Forum Blog-Kommentare Lautlos..........

Blog-Kommentare Lautlos..........

indeed
indeed
Mitglied

Liebe Elisabeth,
geschrieben von indeed
in der Stille hat man die Chance, wenn man sie denn zulässt, viel mehr wahrzunehmen als sonst möglich wäre. Deshalb sind auch diese Momente im Grunde genommen ein Geschenk an uns, damit wir zu uns selber wieder finden können.
Habe ich gerne gelesen, wie immer, wenn ich von dir lese.
Mit lieben Gruß von
Ingrid
Liebe Elisabeth,
geschrieben von traumvergessen
ein interessanter Text, den man mehrfach durchlesen muss, um ihn richtig zu begreifen. Schnee, den man fallen hört (es muss schon eine dramatische Stille sein), die Turmuhr die um Mitternacht das Schlagen aufgehört hat, Gedanken die sich vom Licht (nicht vom Dunkel der Nacht) entfernen, Schnee der alles zudeckt und nichts blieb und nur der Engel, der sich hinter "dir" bewegt, lässt mein Herz höher schlagen. Es ist tief traurig und mein Empfinden sagt mir, dass der Engel alles richten muss. Kann er das?

Herzliche Grüße an dich
traumvergessen - gerd
EHEMALIGESMITGLIED63
EHEMALIGESMITGLIED63
Mitglied

an indeed...
geschrieben von EHEMALIGESMITGLIED63
ganz besonderen Dankl für den Kommentar.
Ich freue mich wenn Dir meine Worte lesenswert erscheinen und von Dir auch noch kommentiert werden.
lieben Gruß aus dem verschneiten...Elisabeth

Anzeige

EHEMALIGESMITGLIED63
EHEMALIGESMITGLIED63
Mitglied

an gerd.....
geschrieben von EHEMALIGESMITGLIED63
sehr guter Kommentar .

Danke, es ist ein wenig so wie Du es analysiert hast.
Ein Abend in der Klosterkirche, ein Abend mit Meditation endete mit Schweigen.
Als wir heraustraten, war erneut Schneefall, im Licht der Laterne fielen die Flocken schräg nach unten lautlos.
Schnee fallen hören, dazu muß man wohl ein Engel sein, oder?

Noch im Zauber der Meditation, blieben die Gedanken an den Neuschnee zurück, das Dunkel nahm uns auf.

Nein, es ist nicht traurig vielleicht ein wenig mystisch, doch der Zauber einer Nacht im Schnee legt sich nicht nur auf Flur und Auen sondern auch in das Herz.

eine ruhige Adventszeit noch lieben Gruß Elisabeth
lillii
lillii
Mitglied

Liebe Elisabeth
geschrieben von lillii
stille werden, so.. dass man den Schnee fallen hört, das ist eine wunderbare Vorstellung, gefällt mir sehr, danke.

Dazu fällt mir jedoch auch ein, dass der Schnee alles Unangenehme ebenfalls abdeckt, so dass es dem Auge nicht mehr sichtbar ist....
so wie es mit Weihnachten bei vielen ist.. wenn auf heile Welt gemacht wird...

Ich wünsche Dir und uns allen,dass Weihnacht in den Herzen einzieht und dort wohnen bleibt.
Ganz liebe Grüße
Luzie
Traute
Traute
Mitglied

An Begine,
geschrieben von Traute
2012 Traute(Traute)


Weihnachten ist die Zeit an andere zu denken, aber auch in sich zu gehen und mit sich ins Reine zu kommen.
So ein Spaziergang, wo der Schneefall alle Geräusche dämpft ist gut geeignet.
Ist das eigene ich in Einklang mit dem Leben, dann kann auch den Lieben wieder Gutes getan werden.
Selber "Engel" sein ist Weihnachten angesagt und in keiner Zeit des Jahres wird so viel Hilfe verteilt für Menschen die Hilfe brauchen.
Dafür muss man stark und mit sich im Reinen sein.
Ich besuche heute einen Arbeitskollegen der nächstes Jahr 91 wird. hoffentlich. Ein überzeugte Christ, mit dem ich viele Jahre nebeneinander gearbeitet habe.
Auch ein gutes Werk, denn er wünscht es sich sehr , dass ich komme. Wollte mir sogar das Taxi bezahlen, weil er im Nachbarort wohnt. Das nehme ich selbstverständlich nicht an.Ich fahre mit den Öffentlichen. Er wohnt bei Tochter und Schwiegersohn im eigenen Häuschen.
Mit freundlichen Weihnachtsgedanken,
grüßt,
Traute
EHEMALIGESMITGLIED63
EHEMALIGESMITGLIED63
Mitglied

danke Traute.....
geschrieben von EHEMALIGESMITGLIED63
wie schön das du Deinen Freund besuchen konntest.
Genau das ist es was das Leben ausmacht
Freundschaft pflegen eine Freundschaft die Bestand hat nicht mit Internetbekannschaften zu vergleichen.
Allerdings räume ich ein das auch daraus eine Freundschaft entstehen kann.

Ich wünsche Dir noch eine schöne Zeit vor Weihnachten lieben Gruß ElisabethWinterbilder(Begine)

Anzeige