Forum Blog-Kommentare mein armer Liebling

Blog-Kommentare mein armer Liebling

seelchen
seelchen
Mitglied

aaaaach...liebe wichtel...........
geschrieben von seelchen
das hast du mal wieder wunderbar formuliert....
KÖÖÖÖSTLICH...geschrieben.......und passt wunderbar zu unserm jetzigen wetter und der grippewelle.......

geschrieben für die -armen- männer...oder frauen!?...das schwache geschlecht.....schmunzel.....

das war für mich ein toller spass......

wie das leben manchmal!? so spielt...lache.....

danke--für dein schönes gedicht.....herrlich......

liebe grüsse...seelchen..

kleiber
kleiber
Mitglied

Liebe Carola...
geschrieben von kleiber
Du bist eine super Pflegerin...
so etwas wird bestimmt gesucht.Du wirst dich vor
vielen Anträgen nicht mehr retten können...

Kleine Hilfe schick ich dir
das wirkt abschreckend...gg

Schön hast du es geschrieben
und es stimmt!!!

Lieben Gruss Margit..
Komet
Komet
Mitglied

oooooh liebes Wichtelchen
geschrieben von Komet
Dein Gedicht trifft genau den Nagel auf den Kopf......herrlich
zu lesen. Habe mich köstlich amüsiert, da es doch genau so abläuft.

Hoffentlich befällt der Grippevirus nicht auch noch Dich.

Anzeige

indeed
indeed
Mitglied

Liebe Wichtel,
geschrieben von indeed
ein super humorvolles und ironisches Gedicht und ich lache noch immer. Super hast du das gedichtet. Mit jedem Vers hatte ich mein Vergnügen, lach.
Hast du alles gut gemacht . die Pflege, gedichtet und mir damit eine Freude gemacht.
Viele liebe lustige Grüße von
Ingrid
ramses
ramses
Mitglied

Hast die Schraube auf den Kopf getroffen...!
geschrieben von ramses
Hallo Carola....
Na, na...!

„Herr“ der Schöpfung, das ist der Mann,
die Frau, ist von ihm ne Rippe...
wie Blücher geht er meistens ran..!
Und Du nimmst ihn auf die Schippe ?

Ich sag`s Dir warum er oftmals jammert,
durch diese fehlende Rippe bläst der Wind...
er sich deshalb an Dich klammert
wie ein kleines Kind !

Besorgst ihm Tee und Hühnerbrühe,
machst Dir alle Mühe...
weißt Du warum Du ihm das alles gibst?
Na ganz einfach, weil Du ihn liebst !

Sei also bescheiden, tue Deine Pflicht...
streichle über`s schweißnasse Gesicht,
wirst ihn bald nicht wieder erkennen...
seine Liebe zu Dir wird neu entbrennen..!

Wenn das Fieber dann erlischt,
ist seine Rippe wieder dicht !
Wirst vor Glück dann nur noch lallen
und in seine Arme fallen.

Etwas Mühe muss man sich geben,
dann hat man wieder Spass am Leben.
Schön haste das Gedicht geschrieben...
Wirst ihn aber trotzdem lieben..!?


Traute
Traute
Mitglied

An Wichtel und Ramses,
geschrieben von Traute
Ja so ist es und so sind die Ursachen und die Folgen.
Ich kann mich noch an meine Kindheit erinnern, als ich so 6 Jahre alt war, bin ich das letzte mal bei Krankheit umsorgt worden.
Auch wenn die Handlungen des Partners keine große Hilfe wären, so wären sie als Geste unwiderstehlich.
Nun habe ich mich damit abgefunden und da ich drei Burschen in die Welt gesetzt habe, muss ich gestehen, eine kleine Änderung hätten wir bei der Erziehung erreichen können?
Kochen können meine Söhne, der Eine beruflich Kranke Pflegen....
Werden wir den Posten als die Barmherzigen nicht los, dann machen wir eben weiter, wir können ja nichts anderes, als unser Herz befielt.
Sehr schön Dein Gedicht, und so wahr, und Ramses Beitrag passt bestens da zu.

Mit mitfühlenden Grüßen,
TrauteTraute 2(Traute)
tilli †
tilli †
Mitglied

Ich stimme den Kommentatoren zu
geschrieben von tilli †
Jede Frau ob jung oder alt, weiß wie es ist, wenn ihr Liebling im Bett verbleiben muss.

Nach langer Ziet liebe Carola bist du wieder mit diesen so wahren Gedicht aktiv im ST. Das ist so schön dich zu lesen.

Vielen Dank für die Köstlichkeit
Grüße Tilli
wichtel
wichtel
Mitglied

Hallo ihr Lieben,
geschrieben von wichtel
ich wünsche Euch fröhliche Ostertage ohne Triefnasen und
schmerzende Glieder.

Mögen die "Herren der Schöpfung" immer ein liebendes Frauchen
an ihrer Seite haben, die ihn hegt und pflegt.

Wichtel Carola

Anzeige