Forum Blog-Kommentare Mein erstes Sonett. Soooo nett!

Blog-Kommentare Mein erstes Sonett. Soooo nett!

Monioma
Monioma
Mitglied

Huch!
geschrieben von Monioma
Ob es dazu wohl nicht wieder Proteste gibt???
Von mir nicht, aber......
Liebe Grüße Monioma
@moni
geschrieben von damenwahl
...wieso proteste gegen eine rein wissenschaftliche annäherung an ein ergötzliches thema :)
immergruen
immergruen
Mitglied

Da liegst Du wohl nicht ganz richtig!
geschrieben von immergruen
Du musst noch bedenken, dass die einzelnen Verszeilen eine entsprechende
Silbenzahl haben müssen und - ganz wichtig! Du musst an die Hebungen und Senkugne denken.
Ich habe das leider nie so recht verstanden, obwohl ich den "Stummer" habe und mich auch wirklich bemühte.
Ich weiß nur eines: Wenn ich mich in einen solchen formellen Zwang begebe, dann kann ich das Dichten sausen lassen, denn dann hänge ich in der Form fest und ahme nach, wo ich doch meinen eigenen Stil schreiben will.
Der ist sicher nicht unverwechselbar wie Shakespeare oder Hölderlin, aber es sind meine Gedanken und meine Worte.
Übrigens finde ich Dein Sonett nett
das immergruen

Anzeige

Roxanna
Roxanna
Mitglied

Re: Da liegst Du wohl nicht ganz richtig!
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf immergruen vom 14.04.2016, 14:34:03
Ja genau, das denke ich auch. Ich gehöre hier zwar nicht zu den Dichtern, aber ich lese die Gedichte sehr gerne. Mein Eindruck ist, dass die User hier Gedichte aus Spass an der Freude einstellen und sich nicht irgendwelchen "Zwängen" unterwerfen wollen. Es ist ja hier schließlich kein Dichter- sondern ein Senioren-Forum, in dem es nicht um Perfektionismus geht, sondern um sich so auszudrücken, wie es sozusagen aus der Feder fließt.

Roxanna
@roxanna
geschrieben von damenwahl
...du hast es getroffen, denn das ist ja mein anliegen: schreibe, wem die feder gegeben, pixel tun es heute auch.
omasigi
omasigi
Mitglied

Hallo Roxana
geschrieben von omasigi
ich teile Deine Ansicht.
Lese ebenfalls Gedichte gerne und achte dabei nicht auf die richtige Silbenzahl usw.
Mir pers. kommt es auf den gedanklichen Inhalt an so wie es immergruen geschrieben hat.

Anmerken moechte ich doch noch, dass frueher hier mehr bersoehnliche Berichte zu lesen waren. Ich bedaure es ausserordentlich, dass diese User sich weitgehenst zurueck gezogen haben.

Damenwahl,
schreib weiter Deine Gedichte so wie sie Dir in den Sinn kommen.
Ich lese sie gerne, gerade weil sie nicht so Formvollendet sind.

omasigi

Anzeige

Syrdal
Syrdal
Mitglied

Wie es mir ergeht...
geschrieben von Syrdal
Von einem Filmwerk von Rainer Werner Fassbinder kennt man "Angst fressen Seele auf"... In Anlehnung an diese so ungeheuer tiefsinnigen Worte erfahre ich bei poetischer Niederschrift: "Form fressen Seele auf"... Deshalb auch achte ich kaum auf die Form, denn wichtig sind mir in erster Linie "Schwingung und Sinn" dessen, was mich bewegt. - Ein jeder kann und soll sich m.E. so ausdrücken, wie es ihm aus der von seiner individuellen Poetenseele geführten Feder fließt. So sind ja wohl auch die Kommentare hier zu verstehen. - Wer aber die hohe Kunst der formvollendeten Poesie ohne Schwingungs- und Seelenverlust beherrscht, hat stets und immer meine absolut neidlose Anerkennung, sagt in aller Freundlichkeit
Syrdal

@mensch, elbi
geschrieben von damenwahl
...ich bedaure zutiefst, dir erst am anfang meines 7.ten lebensjahrzehnts zumindest wörtlich begegnet zu sein!! Mein ganzes leben hätte ein sonett sein können, wären wir uns früher begegnet. Naja, man muss halt nehmen, was kommt und so bleibe ich bescheiden: mein leben ist einfach soooo nett :)
an alle, besonders an damenwahl
geschrieben von vogelfrei
nachdem ich hier alle Beiträge gelesen habe, kann ich mich mit meiner Meinng nicht mehr zurückhalten:

Auch ich habe versucht ein Sonnett zu schreiben, habe versucht die Form zu begreifen und umzusetzen.

Fazit: Stundenlange (tagelange?) Arbeit. Und nie wieder? werde ich meine Gefühle, meine Gedanken, meinen Rhythmus in eine Form pressen.

Das Sonnett werde ich in meinem Archiv suchen und im Blog "Gedichte" posten.

Es lebe die Freiheit...
In diesem Sinne und mit LG
Karin (natürlih: vogelfrei)
@vogelfrei
geschrieben von damenwahl
Karin, niemand sollte sich je in eine form pressen lassen, weder im vers noch im leben :)

Anzeige