Forum Blog-Kommentare Mir geht so vieles durch den Sinn ;-)

Blog-Kommentare Mir geht so vieles durch den Sinn ;-)

Roxanna
Roxanna
Mitglied

Dein Gedicht,
geschrieben von Roxanna
liebe debi, fasst genau den Zustand, den ich gerade erlebe in Worte. Ich bin froh, dass es nicht nur mir allein so geht und dass es Frauen wie dich gibt, die das so gut in Worte, in ein Gedicht fassen können. Geben wir die Hoffnung nicht auf, dass eines Tages Ordnung in das Gewirre und große Klarheit in den Kopf kommt. Es geht doch nichts über "eine klare Sicht" oder nicht ?

Lieben Gruß
Roxanna
Liebe debi, jetzt ärgere ich mal wieder Leute mit einem kleinen Gegengedicht. :-)
geschrieben von marina
"Ein Reimchen allenfalls und schlicht",
das sollt man nicht verkennen.
So einfach ist auch das oft nicht
wie 's scheint, man darf nicht pennen.

Eim Reimchen braucht auch Maß und Ziel,
Ordnung, Struktur - so Sachen,
und selbst ein heiter, leichtes Spiel
sollt' Fantasie entfachen.

Gruß Marina
debi
debi
Mitglied

Danke, liebe Roxanna
geschrieben von debi
und da hab ich in der Tat
auch schon einen guten Rat:
"Nur kleine Geister halten Ordnung,
Genies überblicken das Chaos !"

Worte des großen Albert Einstein.

Leider können wir vergessen,
uns mit dem Genie zu messen.
Ein paar nette kleine Geister,
dazu nen kecken Hexenmeister,
sollten uns vielleicht umschwirren,
um das Chaos zu entwirren!
Für klare Sicht ... nur nicht verzagen,
wär bei Fielmanns nachzufragen.

debi grüßt herzlich und gibt die Hoffnung nicht auf

Anzeige

Roxanna
Roxanna
Mitglied

Liebe debi,
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf debi vom 25.04.2016, 17:36:37
dank dir für den guten Rat. Das ist doch schon mal ein Lichtblick. Was war Einstein doch für ein kluger Mann. Mit dem Hexenmeister wäre ich allerdings ein wenig vorsichtig. Man weiß ja nie, was der sonst noch so im Schilde führt und wer weiß, wo das hinführt. Möglicherweise wird das Chaos noch größer .
Der Tipp mit Fielmann ist gut. Den werde ich beherzigen, ist vielleicht am ungefährlichsten.

Herzliche Grüße
die ebenfalls hoffende Roxanna
debi
debi
Mitglied

Alles eitel Freude, liebe Marina :-)))
geschrieben von debi
Bei dem Stress in diesen Tagen,
steikt mein Kopf und mein Gebein,
nichts desto trotz will gschwind ich tragen,
ein paar Sätzlein hier noch ein.

Fingerchen, die klicksen schnelle,
dazu muss man sich nicht schinden,
schon stehn Silben an der Stelle,
doch dann muss ich schnell verschwinden.
Abendessen steht am Tisch ...
Drum nur noch kurz in einem Wisch:

Hier darf man, wie man will und kann,
kein Mensch legt da nen Maßstab an.
Lass mich auch gern belehren,
kann dies ja nicht verwehren.
Auch wär ein TADEL nicht zu grob,
gäb's darauf vier- bis fünfmal LOB.
In Stichwort, Reim oder Gedicht,
selbst kleine Gifs, die stören nicht.

Doch nun sag lieb ich "Tschüß bis bald",
sonscht wird mein Fisch im Teller kalt!

Liebs Grüßle
debi
uschipohl
uschipohl
Mitglied

Hallo debi
geschrieben von uschipohl
einfach köstlich, Daumen hoch

so manches Wort will einfach unter die Leute...

~
Der Traum des Wortes
~

das Wort wär' gern geschmackvoll

es möchte Würze sein

es wär so gern Begleiter

dies wäre wahrlich fein

sein Traum ~ im Mund zergehen

scharf und auch mild berühr'n

es wünscht sich

~ Zwiebel möcht' es sein

die kann zu Tränen rühr’n ~

~

( Uschi Pohl )


herzliche Grüße
uschi
debi
debi
Mitglied

an UschiPohl mit liebem Gruß :-)
geschrieben von debi
einfach köstlich, Daumen hoch
so manches Wort will einfach unter die Leute...


Man sagt, dass Schweigen Gold sein soll ...
Doch Reden (oder Schreiben) find ich wundervoll
Ich rede stets und immerfort
gäb alles für ein einzig Wort
aus meiner Lieben kleinem Munde
Vergeblich wart ich Stund um Stunde
Was ich auch sage ... Satz für Satz
ist eben leider
für die

Katz

debi

Anzeige