Forum Blog-Kommentare Mondlicht..............

Blog-Kommentare Mondlicht..............

Traute
Traute
Mitglied

An Begine,
geschrieben von Traute
Es lief mir ein Schauer über den Rücken, als ich Dein Gedicht las und das Bild dazu sah.
Tiefe Empfindungen rühren sich, wenn wir unsere Umwelt in einem anderen Licht betrachten. Dann ist das Alltägliche, das Bekannte und Gewohnte weg und die Seele fängt solche Momente ein und rührt uns so an, als wären wir in eine Märchen und Mythenwelt geraten.
Wir stehen außerhalb unserer Zeit und lassen uns von den Eindrücken verzaubern.

Sehr schön und besonders stimmungsvoll ist Dein Gedicht.
Mit freundlichen Grüßen,
Traute
tilli †
tilli †
Mitglied

Das Foto
geschrieben von tilli †
passt zu deinen Worten. Die Nammenlosen - wie viele sind es, Menschen die vergessen werden. Es ist wie immer bei deinen Gedichten. Man muss nachdenken, du kannst die Menschen in eine andere Welt versetzen,Geheimnisvoll und tief.
Grüße Tilli
Liebe Elisabeth,
geschrieben von traumvergessen
das Bild - dein Gedicht - erinnert mich ein wenig an Wolfgang Borcherts "Da draußen vor der Tür" ..... Tock - tock -

Liebe Grüße
Gerd

Anzeige

Bruno32
Bruno32
Mitglied

Seelenwanderung
geschrieben von Bruno32
Dein Gedicht und das Bild hat mir einen Weg für die Seele
geebnet, der sie zur erholsamen Ufern geführt hat.

Grüße Bruno
marlenchen
marlenchen
Mitglied

tolles foto und gedicht
geschrieben von marlenchen
stark, schön und ausdrucksvoll ist dein gedicht.
auch den namenslosen hast du ein paar zeilen gewidmet,
sie gehen einem ins herz.
dir ganz liebe grüße vom marlenchen.
Die Brücke
geschrieben von ehemaliges Mitglied
das Tor zwischen Materie und Geist, nicht der Wind summt ihre Namen, die Namenlosen selber summen dort..

Ich fahre nur über Brücken mit dem Auto, ich kann mir vorstellen wie oft da wohl jemand Stand und wieder nach Hause ging, von ihnen gibt es keine Namen...
Ich mag dein Gedicht ...

LG Diro

Anzeige

EHEMALIGESMITGLIED63
EHEMALIGESMITGLIED63
Mitglied

an Traute.....
geschrieben von EHEMALIGESMITGLIED63
danke für den Kommentar.

Die Brücke auf der wir stehen lässt uns manchmal mit ihr wanken nicht immer trägt sie nicht immer ist sie fest gebaut.

Namenlos werden ist schnell geschehen der Abstieg in die Tiefe geht rascher als der Aufstieg.

Bewußt leben jeden Tag neu den Spiegel nicht verhängen zulassen das uns die Wahrheit zeigt wie die Welt ist erkennen
es ist nur ein Schritt vom Geachteten Menschen zum Namenlosen... Nobody---No Name.....

Danke Traute ein schönes Wochenende wünsche ich Dir Elisabeth
EHEMALIGESMITGLIED63
EHEMALIGESMITGLIED63
Mitglied

an tilli.....
geschrieben von EHEMALIGESMITGLIED63
danke einen Kommentar von Dir zu lesen freut mich sehr...

Vor einigen Tagen war es hier sehr kalt ... und ich erlebte
Kleinigkeiten die Menschen einfach so tun von vielen unbeachtet für Namenlose.......

Das beschäftigt mich nun seit Tagen daher auch dieses Gedicht.

Einen lieben Gruß Elisabeth
EHEMALIGESMITGLIED63
EHEMALIGESMITGLIED63
Mitglied

lieber Gerd......
geschrieben von EHEMALIGESMITGLIED63
seltsam Deine Assoziation und doch nicht ganz unbegründet.

Seit Weihnachten befasse ich mich mit Samuel Beckett und im Zuhammenhang auch mit Borchert.

Vielen Dank für den Kommentar ich freue mich wenn Dir mein Foto gefällt, es war eine schöne Mondnacht....Lg Elisabeth
EHEMALIGESMITGLIED63
EHEMALIGESMITGLIED63
Mitglied

an Bruno.....
geschrieben von EHEMALIGESMITGLIED63
die magische Anziehungskraft des Mondes das Licht und doch die Kälte darin verleitet immer wieder zu neuen Gedichten so auch mich.

Nun sind diese hier vielleicht nicht ganz einfach doch ich freue mich wenn sie Dich auf dem Weg Deiner Seelenwanderung begleiten . Danke für den Kommentar Lg Begine

Anzeige