Forum Blog-Kommentare "Oh, Leben !"

Blog-Kommentare "Oh, Leben !"

kleiber
kleiber
Mitglied

Ja,...lieber Bernd..
geschrieben von kleiber
...so ist das Leben..nicht immer Zuckerschlecken...wenn man jung ist denkt man wie man die Welt verändern könnte...denn bisher wurde nach unseren Ansichten alles falsch gemacht...Na,ja wir sahen in der Jugend alles mit einer rosaroten Brille..Oder wollten das Schlechte nicht sehen? Es war vieles gut,aber es gibt immer ein auf und ab...so ist das eben ...und so wird es auch in allen Zeiten bleiben...

Liebgruß Margit
Geborgenheit
Geborgenheit
Mitglied

an Dich
geschrieben von Geborgenheit
habe es nicht (wieder?) erkannt

darum irrst Du Dich
vielleicht findest Du diesen Engel noch?
Traurige Zeilen fließen dahin
sogar im Morgenroet
alles Gute wünsche ich Dir
ich sage Dir es, weil Du mich
nicht wieder sehen wirst.
Wie versprochen.
AndreahNatur(Geborgenheit)


Traute
Traute
Mitglied

An groschbmich
geschrieben von Traute
Ja so ist es wenn man die Frucht vom Baum der Erkenntnis nimmt. Dann hat man die Erkenntnis, Deinem Schutzengel,gleich, siehst du nicht nur das Gute bis auf dem Grund, sondern erkennst auch das abgrundtiefe Böse,'SChlechte und die unstillbare Gier erkennst Du, die den ganzen Menschen einnimmt und all die anderen Wesenheiten verdrängt, die den Menschen zu etwas besonderem machen.
Und so geht es einem dann, man kann nicht mehr Glauben, man muß nun damit leben zu Wissen.
Ein wunderbares Gedicht,
Danke,
Traute
sarahkatja
sarahkatja
Mitglied

Wer unter Euch ohne Sünde ist ....
geschrieben von sarahkatja
Hallo Bernd.

Du warst sehr waghalsig und voller Tatendrang.
Wie hättest du leben können, ohne wissen zu wollen, wie es in der Welt
wirklich zugeht? Nun weißt Du es, und, trotz Deiner verlorenen Illusionen,
möchtest Du diese Erkenntnisse sicher nicht missen.

Du solltest Dich nicht quälen. Du hast Dein Leben gelebt, wie Du es wolltest,
wie Du glaubtest, es leben zu müssen.

Schuldig, sind wir alle irgendwie im Laufe des Lebens geworden.
Oft, ohne es zu wollen.

Der Welt ist es egal, sie geht darüber hinweg, als wäre nichts geschehen.
Unsere Grübeleien und Vorwürfe machen leider nichts mehr rückgängig.
Wir können nur daraus lernen und versuchen, einiges besser zu machen.

Der Mensch, ist, wenn er alt und krank und von anderer Hilfe abhängig wird,
ein armes Schwein. Entschuldige bitte den harten Ausdruck.
Und doch, ist es gut, dass es diese Hilfen gibt.

Doch so lange wir noch in der Lage dazu sind, kämpfen wir um unsere Würde
und Unabhängigkeit.

Auch der Herbst hat noch schöne Tage. Darum verschenke sie nicht an die
Vergangenheit und an Begebenheiten, die nicht mehr zu ändern sind.

Es grüßt Sarahkatja





Einfach Wahnsinn.............
geschrieben von ashara
ich finde keine Worte............
Ich will mehr..........


l.g. Silvy

Anzeige