Forum Blog-Kommentare Über den Wolken ...

Blog-Kommentare Über den Wolken ...

ladybird
ladybird
Mitglied

Dabei soll das Flugzeug
geschrieben von ladybird
mit das sicherste Verkehrsmittel sein,liebe Debi.Du glaubst das sicherlich nicht ganz und bleibst mit beiden Beinen lieber auf festen Boden.Aber sicher ist es ja leider hier auch nicht mehr?
wie gut , dass Herr Mey keine Flugangst hatte, denn sein Lied ist recht schön. Jedes Ding hat zwei Seiten, wie Du diese
"Monster" beschreibst, könnte ich zB die Düsenjäger auch abschießen
bleibe uns hier "bodenständig", Deine Gedichte gefallen mir nämlich
herzlichst ladybird
debi
debi
Mitglied

Du hast recht, liebe ladybird ...
geschrieben von debi
absolute Sicherheit, die gibt es in keiner Hinsicht
und so sagte ich mir auch immer wieder:

Eines schönen Tages, irgendwann im Leben, werde ich auch das Fliegen mal versuchen ... vielleicht

Herbst (des Lebens) ist weit vorangeschritten,
Frühling, Sommer, längst vorbei.
Eines ist auch unbestritten,
mancher Wunsch blieb Träumerei.

Meine Worte "Eines Tages",
nahm ich ernst und ohne Mucken.
Fragte man: "Was ist dann? Sag es!"
Gab es nur ein Schulterzucken.

"Eines Tages" meinetwegen,
wär ich sicherlich bereit!
Irgendwann käm' es gelegen,
heut' jedoch fehlt es an Zeit.

Langsam kommt mir die Erkenntnis,
dies als "Leitwort" war nicht klug,
denn bei allem Selbstverständnis,
war's vielleicht auch Selbstbetrug.

Doch nun weiter lamentieren ???

Da geht mir so durch den Kopf:
"Vieles könnt ich jetzt probieren,
doch
...
ich häng 'am alten Zopf' !"

Liebs Grüßle von mir
debi
debi
Mitglied

noch ein kleiner Nachtrag zu "über den Wolken" :-)
geschrieben von debi

und mit Dank an Ramires, der mir echt Mut gemacht und meine Fantasie, wie es mit dem Fliegen klappen könnte, angespornt hat (s.Gästebuch)

.......................................

...... Die Mutprobe

Zwar flög ich nicht mit Kunz und Hinz
doch nach 3 Glas Burgunder
würft ich mich an den Märchenprinz
glaubt feste an ein Wunder

Tränk noch 2 Glas Burgunder

Mein Mut der wüchs ganz fürchterlich
als hätte ich nen Sonnenstich
wär quitschfidel und munter

kippt dann den Rest Burgunder
voll Schwung die Kehle runter

Ins Wanken käm der Teppich sehr
er schwankt die kreuz und auch die quer
Er trieb es immer bunter

Und plötzlich flög kopfunter
ich veilchenblau hinunter



Zu Klampfenklimperklängen
die Englein leise sängen ...

( also wieder nix )


Demnächst - im Urlaub - habe ich ja
viiiiiel Muße, um nachzudenken!

Allen, die nicht so verkrampft die Gedichtchen lesen
wünsche ich eine gute Zeit und sage jetzt schon mal
"Tschüß" bis irgendwann ...

debi

Anzeige

ich denke, das über den Wolken...
geschrieben von APet
ist eine überspitzte Sache.

Wenn ich dann nach langem Flug aussteige aus dem Flugzeug, schaue in den Himmel, sehe genau die gleiche Sonne, genau den gleichen Mond...

Also, was soll's. Eigentlich verpasse ich weniger als ich denke.

Lieben Gruss, Agathe
koala
koala
Mitglied

Ueber den Wolken
geschrieben von koala
Wenn ich das Lied von Reinhard Mey hoere hebe ich ab, schwebe ueber den Wolken und fuehle mich frei und herrlich.
Doch nicht in einem Duesenjet, sondern in einer kleinen Propellermaschine.

In den Duesenjet werde ich im September steigen. Ich werde mich 24 Stunden lang eingeengt fuehlen wie eine Oelsardineund total geraedert in Frankfurt aussteigen.
Doch ich moechte mein Urenkelchen in natura sehen und nicht immer nur ueber Skype
Lieber Gruss
Anita/Queensland
protes
protes
Mitglied

liebe Debi
geschrieben von protes
es gibt doch noch so viele
wunderbare Ziele,
Nimm halt die Bahn oder den Bus
dann ist mit FLIEGEN sofort Schluss

wie immer hab ich BEIDE
mit Schmunzeln geölesen
elge hade

Anzeige

debi
debi
Mitglied

an Agathe/APet
geschrieben von debi
Also, was soll's. Eigentlich verpasse ich weniger als ich denke.
geschrieben von Agathe

Genau das ist ja auch mein Gedanke, warum sollte ich mich also grämen.
Danke für Deinen Kommentar und
Viele Grüße
debi
debi
debi
Mitglied

Hallo liebe Koala,
geschrieben von debi


Wenn ich das Lied von Reinhard Mey höre, lege ich die Ohren an ... und wenn es dann heißt "meine Augen haben schon, jenen winzgen Punkt verloren" dann kräuseln sich mir die Nackenhaare.
Was soll ich sagen? Ich werde wohl in diesem Leben freiwillig keinen Fuß mehr auf die Gangway eines Fliegers setzen ...
Wenn es natürlich Urenkelchen zu besuchen gäbe, liebe Koala, dann würde ich mir die ganze Sache nochmals durch den Kopf gehen lassen
Viele Grüße nach Queensland
debi
debi
debi
Mitglied

Hallole, lieber hade protes :-)
geschrieben von debi
Danke für Dein Gedicht, zu dem es natürlich eine gereimte Antwort geben muss

Natürlich gibt es viele
höchst sehenswerte Ziele.

Doch ich als armer Schlucker, ....be hald an Angschthas
Computer- u. Fernsehgucker,
will ohne Flug zu buchen,
auch Wunderbares suchen!

Tu's manchmal sogar finden,
gleich jenem Huhn, dem blauäugigen

Doch ist dann Urlaub angesagt,
wird nicht mehr rumgemaunzt, geklagt,
dann geht es auf die Reise
und zwar auf diese Weise:



Und schon bin ich wieder weg.
Viele Grüßle
debi

Anzeige