Forum Blog-Kommentare Unser UFO-Erlebnis

Blog-Kommentare Unser UFO-Erlebnis

karl
karl
Administrator

Wer hat ähnliche Erlebnisse gehabt?
geschrieben von karl
Anlässlich eines neuen Diskussionsthemas über angeblich paranormale Phänomene im Forum habe ich mich an mein UFO-Erlebnis erinnert und festgestellt, dass es hier seit 2007 in den Blogs vergraben liegt. Ich erzähle es aber immer noch gerne und verwende es, um zu veranschaulichen, wie leicht es ist, einer Sinnestäuschung zu erliegen.

Karl
tilli †
tilli †
Mitglied

Ob sie es gibt!
geschrieben von tilli †
Ich war noch nicht im ST als du es geschrieben hast. Aber gut ist es zu lesen. Alle Menschen glauben an etwas und der Glaube wird befestigt oder wird losgelassen.
Vielleicht werden sich User zu Wort melden.Denn die Forschung sagt nicht nein zu UFOS.
Grüße Tilli
webmaster
webmaster
Administrator

Liebe Tilli
geschrieben von webmaster
Margits Satz "Die 'Wirklichkeit', die wir zu sehen glauben, ist nicht immer diejenige, die existiert" weist natürlich in zwei Richtungen.

Einerseits sehen wir immer (!) nur einen kleinen Ausschnitt aus der uns umgebenden "Realität", schon weil z. B. unsere Augen nur auf den sichtbaren Bereich des Spektrums ausgerichtet sind. Radiowellen und Röntgenstrahlen können wir nur mit Prothesen wahrnehmen etc.

Gemeint hat Margit aber vor allem wohl, dass sich unsere Sinne auch irren können und wir nicht zu selten Sinnestäuschungen erliegen.

Unser Gehirn baut ständig Hypothesen über den Zustand der Umwelt, in der wir uns befinden. Der Rockzipfel genügt, um den Rock zu vermuten und dieser, um die Großmutter hereinkommen zu sehen, obwohl es nur der verkleidete Wolf sein könnte.

Herzliche Grüße, Karl

Anzeige

Traute
Traute
Mitglied

An Karl,
geschrieben von Traute
Die ersten UFOs sah ich nach der Wende(1994).
Ich und ein paar weitere Ossis, sehen aus dem Fenster,der Sommerliche Nachthimmel wird von 5 kreisenden Lichtflecken,die am Himmel in bestimmten Bereichen bewegen, durchstreift. Ich glaubte zu sehen, dass sie Strahlende Scheinwerfer nach unten richteten und bestimmte Bereiche aus zu leuchten.
Sie waren alle licht-gelblich.
Am nächsten Tag sprach ich mit einem etliche Jahre jüngerem Mann aus unserem Haus darüber(er ist Türsteher bei einer neuen DISKO), der sagte mir, das das was ich sah, die Scheinwerfer der DISKO sind.
So war es als wir, plötzlich und unerwartet, mit Lichttechnik überrollt wurden.Nun sehe ich die Scheinwerferspiele öfter und schmunzele über mich selbst.
So gibt es viel mehr was wir nicht wissen, als wessen wir gewiss sein können.
Bei den unerklärlichen Vorkommnissen und dem Wahrnehmen von Sendungen, Nachrichtenübermittlungen, die einige Menschen wahrnehmen, wundert mich oft, das so primitive Signale und umständliche Nachrichten von einem höheren Wesen, oder von Außerirdischen Intelligenzen kommen. Warum sollen die, wenn sie den alles erschaffen, überwinden und dirigieren könne, machen sie sich so primitiv bemerkbar? Durch Karten, Glaskugel, und Klopfgeräusche?
Es liegt wohl an den "Erfindern", der Sprache. Das in den Weltall horchen, und das WOUW, ist mir da eher ein Hinweis, als all die vorgebrachten anderen Phänomene.
Das es UFOs gibt ist ja unbestritten unbekannte Flugobjekte heißen die zu Recht die nicht erkannt werden können. Das heißt aber nicht, das es außerirdische sind.Wer solche Weiten im Weltall überwindet, der ist auch in der Lage von einer Station,(z.B. auf dem Mond) mit unserer Zivilisation Kontakt auf zu nehmen.
Danke für das Thema. Ich bin schon auf die Beiträge gespannt.
Mit freundlichen Grüßen,
Traute
Karl
geschrieben von meli
ich habe jetzt das Buch von Prof. Lucadou angefangen.
Ich finde es einfach - auch vom früheren Beruf her - sehr interessant, denn manches Phänomen lässt sich mit den entsprechenden Kenntnissen einfach erklären.
Schwerer tue ich mich bei den Spuksachen.

Ich erlebte vor Jahren eine Silvesterfeier in Nürnberg und wir zogen auf eine kleine Anhöhe mit unserem Sekt um. Es war ein schönes Feuerwerk, doch oben am Himmel bewegte sich eine kleine orangefarbene Scheibe.

Meine Freundin sagte mir, das sei schon einmal an einem Silvester vorgekommen.

Als die nächste Zeitung wieder erschien, konnten wir lesen, dass dem "Phänomen" nachgegangen worden sei.
Es war irgendwo, weit entfernt, eine Lasershow gelaufen und wir hatten durch den Standort das Glück, diese zu sehen.

Unheimlich war es im Moment des Geschehens wirklich.

Meli
Ela48
Ela48
Mitglied

Phantasie, Wirklichkeit oder Realität
geschrieben von Ela48
Ein UFO habe ich noch nie gesehen. Aber einige Bücher über dieses Phänomen gelesen, besonders in meiner Jugendzeit. Damals war Erich von Däniken interessant für mich, der über Prä-Astronautik und außerirdische Intelligenzen geschrieben hat. Umstritten, ich weiß*s
Unser Universum ist unvorstellbar groß und wird wohl nach menschlichen Ermessen nie ganz erforscht werden können.
Aufgrund dieser Unendlichkeit (für mich) kann ich nicht sagen ob es UFOs oder außerirdische Wesen gibt.
Was ich sagen kann ist, das die Evolution des Menschen vor knapp sieben Millionen Jahren in Afrika begann. Die Erfolgsgeschichte des Menschen. Mit vielen, vielen Zwischenstufen wurde daraus der heutige Mensch.
Was für eine Entwicklung..
Der Mensch ist zu sehr vielem fähig, ob positiv oder negativ.
Vielleicht gibt es eines Tages eine Zeitmaschine oder auch eine Kontaktaufnahme mit außerirdischen Wesen.
Wissenschaftler haben sich schon des öfteren gegen Thesen widersetzt, weil es nicht möglich erschien.
Aber wer weiß...*s

Ela

Anzeige