Forum Blog-Kommentare Weihnachten und die Freiheit

Blog-Kommentare Weihnachten und die Freiheit

Weihnachten und die Freiheit
geschrieben von christa
Liebe Marie Luise...wie recht du doch hast, wir haben die Freiheit uns an unsere Jugend zu erinnern, die zwar arm aber bedeutend schöner war als der Kaufrausch in der heutigen Zeit...ja,ja der Apfel schmeckte weil es doch nur der "eine" war ohne Herzchen und Hochglanz...ggglG Ursel / Christa[size=12][/size][font=courier][/font]
Traute
Traute
Mitglied

An Marie Luise,
geschrieben von Traute
Ja alles ist da und kann aber muss nicht gekauft werden.
Es ist die Zeit, in der man , bei uns in der DDR schon vier Monate vorher anfing zu sparen und die Schätze zu hüten und zu verstecken.
Essen gab es genug, aber exotisches war knapp und Weihnachten will man doch nicht Eisbein und Sauerkraut auf den Tisch haben.
Eine Gans, oder Ente, das musste geplant werden.
Denn Gefrierschränke hatte auch nicht jeder. So kannte einer einen der brauchte dringend eine Trabantreparatur, hatte Landwirtschaft und das wurde dann abgemacht und eingehalten.So half man sich gegenseitig und die Freude war riesengroß wenn alle große Augen hatten vor Freude.Die Geschenke waren meistens nützliche Sachen. Ein Mantel neue Schulranzen Füller und Süßigkeiten. Es wurde auch damals noch Kuchen gebacken auf großen Blechen und er war ruck zuck aufgegessen.
Schön sich mit Dir an die Festlichkeiten zu erinnern.
Mit freundlichen Grüßen
Traute
Traute 2(Traute)
tilli †
tilli †
Mitglied

Mein Jahrgang
geschrieben von tilli †
hat viele Weihnachten in der Erinnerung. Das schönste Weihnachten das ich in meinem Herzen tragen werde war 1949.
Da kam mein Vater von einen langen Leidensweg nach Hause.
Es war noch nicht viel zu essen. Wichtig das Vater da war.Kein Krieg mehr.
Frieden auf Erden, das wünsche ich für Alle Kinder der Erde.
Viele Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht Tilli

Anzeige