Forum Blog-Kommentare Zahnlos....Zahn los

Blog-Kommentare Zahnlos....Zahn los

finchen
finchen
Mitglied

Ach Wichteline....mir zieht sich gleich mein Gebiß zusammen,
geschrieben von finchen
und der Mund fängt zu speicheln an,
wenn ich an den Zahnarzt denke.
Vor 12 Jahren begann bei mir das Drama,
daß ich an der nicht mehr vorhandenen Mandel einen Tuomor bekam. Auch noch bösartig - die Zähne müssen raus.
Die OP ist nicht einfach und bei den Bestahlungen könnten die Wurzeln Entzündungen verursachen etc. außerdem stören sie den Operateur.
3 Wochen vor der OP mußte also der Zahnarzt her.
Der Unterkiefer wurde vollkommen blank gelegt.
Das war vielleicht ein Gefühl !!!!
Die Zähne waren raus, der Tumor auch - es wurde an einer Prothese gebastelt und bei jeder Bestrahlung kam sie wieder raus.
Mal paßten sie, mal wieder nicht - an feste Nahrung war sowieso nicht zu denken und somit begann ein Jahr des Suppenkaspers.
10 KG habe ich bei der Tortur abgenommen und nie wieder aufgeholt - bis heute nicht.
Doch zumindest hat sich der Oberkiefer auf das Gestell wunderbar eingerichtet, doch der Untere will es nicht.
Und somit laufe ich seit über 10 Jahren nur mit dem Oberen rum, kann alles essen und kauen, denn die untere Kauleiste ist so fest geworden, daß sie mit Hilfe der oberen Prothese
auch Schnitzel zermalmen kann.
Drum sei frohgemut - nach ein paar Jahren - hast Du Dich auch daran gewöhnt.
Nur hörbares Zähneknirschen funktioniert nicht mehr.
Liebe Grüße
das Moni-Finchen
kolli †
kolli †
Mitglied

. . wenn man trotzdem lacht!
geschrieben von kolli †
Hallo Wichtel.
Die Beschreibung deiner Scene
produzierte gleich 'ne Träne
genau gesagt: Es waren zwei
'ne Mitleidende war auch dabei.

Mit deinem Humor wirst du auch die kommenden Zeiten bewältigen.

Gruß:
kolli
Traute
Traute
Mitglied

An Wichtel,
geschrieben von Traute
Das nenn ich mit Humor geschrieben
beschränkt auf das was noch geblieben
nimm es hin stell dich nicht quer
die Jahre bringen uns noch mehr

Ach ich kenn den Jammer, das Lied könnte ich mit Dir im Duett singen.
Mit Durchhaltegrüßen,
ganz freundlich,
Traute

Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

Au Backe - mein Zahn!
geschrieben von omaria
Auch wenn's weh tut:
Zahnarzt & Co - mit alles Drum und Dran und Weg -
muss sein!
Liebe Wichtel, ich lächle seit Kurzem auch mit *strahlend schönen* Zähnen, allerdings sind die fest "einzementiert"!
Heute kam die Rechnung, und mein Lächeln verzog sich zu einem schiefen Grinsen...
Aber was soll's, ich kann kraftvoll zubeißen und herzhaft lachen, wenn ich solche Texte wie den von dir lese!
Danke dafür!
LG Maria
Komet
Komet
Mitglied

liebes Wichtelchen
geschrieben von Komet
ich kann nur sagen - herrlich hast Du es beschrieben.
Gottseidank habe ich mit einem Gebiss noch keine Erfahrung machen brauchen ......ob man da noch küssen kann.
Wenn der Partner auch keine mehr hat - ist das wahrscheinlich kein Problem mehr.....lach...
Ein Termin bei meinem Zahnklempner steht in der nächsten Woche an.

Dann kannst Du die Weihnachtsganz ja gar nicht geniesen - mußt das Fleisch pürieren.
Danke für das wunderbare Gedicht.
Herzliche Grüße Ruth.
nixe44
nixe44
Mitglied

Wer soviel Humor beweist, hat gewiss keine Angst vorm Zahnarzt
geschrieben von nixe44
meine Angst hält sich in Grenzen und in 2 Wochen sitze ich auf dem Zahnarztstuhl, besser Liege ...

es ist das 6.mal in Folge, wo der Zahnarzt nur Zahnstein entfernt, alles andere ist ok ...
aber den Bonusstempel muß ich haben ...

ein Besuch des Zahnarztes kostet mich ein Lächeln, denn es hat gar nicht weh getan ...

wünsche Allen eine schmerzfreie Zeit,
lieben Gruß
Monika

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

Wichtelchen, wie gut, dass das eine Satire ist
geschrieben von anjeli
sonst könnte ich glauben, dass du wirklich zahnlos bist.
Brauchst dir keine Sorgen machen, kannst auch weiterhin Printen knabbern.

Da hast du eine tolle Satire geschrieben, die auch in der Realität bestehen würde, aber nicht für dich persönlich.

Ich kann mir gar nicht vorstellen, keine Zähne mehr zu haben, denn dann würde ich nicht mehr lachen.

anjeli
wichtel
wichtel
Mitglied

Danke
geschrieben von wichtel
ja, so ist das mit den Zähnen
wie schnell das Lachen dir vergeht
muss ich gar nicht lang erwähnen
sieht man den Preis, der auf der Rechnung steht

und wer kann sich das schon leisten
die Rente reicht gerade mal zum Leben
somit wird es bei den meisten
die günstigere Variante geben

Obwohl ich schon einige Jahre in Oer-Erkenschwick wohne,
fahre ich immer noch nach Marl zu „meinem“ Zahnarzt.
Nach fast 40 Jahren möchte ich ungerne den Arzt wechseln.

Danke für die netten Kommentare. Zum Glück kaue ich aber noch nicht auf den Felgen.
Einen schönen ersten Adventsonntag wünscht Euch
Carola
floravonbistram
floravonbistram
Mitglied

Oh weh
geschrieben von floravonbistram

Meine oberen Weisheitszähne verlor ich schon mit Anfang 20, weil ich ständig Ohrenschmerzen ohne Befund hatte. Als schickte mich der weise alte Ohrenarzt zum Zahnarzt, Zähne raus und seitdem keine Ohrenschmerzen mehr.
Nun hoffe ich, dass alle anderen Zähne noch lange erhalten bleiben.
Auch Dir noch viele Jahre mit eigenen Zähnen wünscht
Flo
nnamttor44
nnamttor44
Mitglied

Ein schon vergessenes Geschick!
geschrieben von nnamttor44
Meine Weisheitszähne durfte ich schon ziehen lassen, als ich 16 war: sie wollten partout quer durch die Wangen wachsen! Aber bei jeder Erkältung rächte sich der Kiefer später und schwoll dort entzündet an. Irgendwas muß der Doc da wohl drin vergessen haben, denn jedesmal hatte ich danach hohes Fieber: Arbeitsweise in der Uni-Zahnklinik. Aber ich kaue noch mit meiner eigenen Esszimmereinrichtung ...
nnamttor44

Anzeige