Computerhilfe (PC-Abteilung) Abmahnung durch Rezeptseite?

Abmahnung durch Rezeptseite?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Hallo,

ich weiß nicht, was ich machen soll.. Ich habe von Marions-Kochbuch.de ein paar Rezepte gespeichert, damit ich sie auch lesen kann, wenn ich nicht im Internet bin und plötzlich bekomme ich Post von einem Anwalt, der von mir eine Strafgebühr haben will!? Ist das jemandem auch passiert? Was soll ich machen?
karl
karl
Administrator

Warnung vor Marions-Kochrezept
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 01.09.2010, 14:04:06
Nichts bezahlen,
siehe hier:
Re: Warnung vor Marions-Kochrezept
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 01.09.2010, 14:09:55
Danke! Ich habe im Moment keinen Ton am Computer. Gibt es den Beitrag auch in Textform? Sicher, daß ich nicht zahlen muss? Ich möchte nur ungern mit weiteren Kosten belastet werden.

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Warnung vor Marions-Kochrezept
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 01.09.2010, 14:22:21
Abgekocht Wie ein Webmaster mit Lebensmittelfotos Kasse macht

Karl (kein solcher webmaster )
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Warnung vor Marions-Kochrezept
geschrieben von eleonore
als Antwort auf vom 01.09.2010, 14:22:21
am besten gehst du mit diesen anwaltswisch zu verbraucherzentrale, die helfen dir.

viel erfolg
eleonore
walter4
walter4
Mitglied

Re: Abmahnung durch Rezeptseite?
geschrieben von walter4
als Antwort auf vom 01.09.2010, 14:04:06
Hallo,

ich weiß nicht, was ich machen soll.. Ich habe von Marions-Kochbuch.de ein paar Rezepte gespeichert, damit ich sie auch lesen kann, wenn ich nicht im Internet bin und plötzlich bekomme ich Post von einem Anwalt, der von mir eine Strafgebühr haben will!? Ist das jemandem auch passiert? Was soll ich machen?
geschrieben von dasilva


Wo hast du die Rezepte gespeichert ?

Offenbar hat "Marion" bei einer Internetsuche ein Foto aus ihrem Kochbuch bei dir gefunden, auf deiner Webseite vielleicht?

Leider urteilen die Gerichte in solchen Fällen streng nach Urheberrechtsgesetz und so mußte ein User für ein paar Brötchenbilder 6000 Euro bezahlen. Ein Skandal. Gerichte helfen Computerbetrügern und Abmahnanwälten, Wuchersummen einzutreiben.

Manchmal kommt man sich vor wie im Irrenhaus.


P.S. Wieviel Geld will dieser Anwalt von dir ?

Anzeige

Cathalina
Cathalina
Mitglied

Re: Abmahnung durch Rezeptseite?
geschrieben von Cathalina
als Antwort auf vom 01.09.2010, 14:04:06
Ich habe mir mal ein Bild von denen auf meinen Computer gespeichert. Mal sehen wie die ihr Spürsinn ausgestattet ist. Bisher hat mich noch nicht mal mein Provider gefunden um mir meine Rechnung zu zustellen. Ob die besser sind?

Cath
walter4
walter4
Mitglied

Re: Abmahnung durch Rezeptseite?
geschrieben von walter4
als Antwort auf Cathalina vom 01.09.2010, 17:03:38
Cath,

auf deinem eigenen Computer kannst du speichern, soviel du willst. Aber im Netz grasen die Suchroboter unermüdlich alles ab und wenn du dort ein fremdes Bild eingestellt hast, kann der Copyright-Inhaber mittels Tineye.com sein Bild finden. (z.B. auch Bilder, die man hier im ST einstellt).

Ich habe zugegebenermassen bisher auch nicht sonderlich auf Copyright geachtet, werde das aber in Zukunft tun, bis der Gesetzgeber dieser Abzocke einen Riegel vorgeschoben hat.

Für ein Bild von einer Semmel 6000 Euro, einfach Wahnsinn!
Cathalina
Cathalina
Mitglied

Re: Abmahnung durch Rezeptseite?
geschrieben von Cathalina
als Antwort auf walter4 vom 01.09.2010, 18:54:38
Ich muss mir doch mal von hier eine HP zulegen und da dann ein oder zwei Bilder von denen hochladen? Mal sehen ob sie auch eine Abmahnung nach Südamerika schicken

Cath
hugo
hugo
Mitglied

Re: Abmahnung durch Rezeptseite?
geschrieben von hugo
als Antwort auf walter4 vom 01.09.2010, 18:54:38
bezogen auf all das, was hier und heute in diesem Staat an Unmöglichem möglich ist, auf was sich unbedarfte und nichts Böses ahnende Mitbürger alles gefasst machen müssen, worauf sie achten müssen, wer alles an Ihr Geld will, wieviele unseriöse Betrügerbanden unterwegs sind und wie diese den normalen Menschen zum Freiwild machen können,,ist dieser Staat nicht mit Wahnsinn oder Irrsinn beschrieben,,es ist in dieser Hinsicht ein gaaanz normaler Unrechtsstaat in welchem die Armen oft rechtlos sind und die Wohlhabenden und Unfairen mit Ihrem Geld sich Anwälte noch und nöcher leisten und Unrecht durchsetzen können.

Was derzeit alles an Phishing, Identitätsdiebstahl,
Eingehungsbetrug, Informationsdiebstahl, Abofallen, Hacking u.v.m. auf den Normalnutzer eindrischt, ihn verzweifeln läßt, besonders weil unser Gesetzgeber seine Bürger in dieser Hinsicht noch immer ziemlich im Stich läßt und oft ins Unrecht setzt, geht auf keine Kuhhaut.

hugo

Anzeige