Computerhilfe (PC-Abteilung) Adobe Flash Player

Re: Adobe Flash Player
geschrieben von holzer
als Antwort auf Elko vom 19.07.2015, 21:21:58
… absoulute Klarheit wer auf einem Rechner sein Wesen oder Unwesen treibt, welchen Status der hat, inaktiv ist und erhalte noch zusätzliche Informationen. Wer da nicht angezeigt wird, den gibts nicht!
geschrieben von elko


doch doch, da gibt es in Windows7 noch den versteckten und in der Grundinstallation deaktivierten Administrator und diesen meint Digizar sicherlich.
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Händler dieses Konto, welches augenscheinlich kaum ein Benutzer kennt umbenennt und auf die Kundschaft loslässt.

Einstellung (aktivieren / deaktivieren) erreichbar über:
>>"Systemsteuerung" >"System und Sicherheit" >"Verwaltung" >"Computerverwaltung" >"Locale Benutzer" >"Benutzer" >"Adminstrator"

Benutzerkonten(holzer)


Benutzerkonten(holzer)


Übrigens setze ich auf meinen Rechnern nach einer Win7-Neuinstallation für dieses Konto ein Passwort, deaktiviere es aber wieder. Auf keinen Fall wird aber der Name geändert.
Benutzt wird es beispielsweise nur bei kritischen Neuinstallationen (Grafik-Karte usw.), es ist mE halt am nächsten am System.

Ups: bilder einfügen ist schiefgelaufen
Elko
Elko
Mitglied

Re: Adobe Flash Player
geschrieben von Elko
als Antwort auf holzer vom 20.07.2015, 08:25:27
Hallo holzer!
Jetzt hast du mir noch richtig Arbeit aufgedrückt! Immer wenn ich richtig arbeiten muß, bin ich "stinke sauer".

Ja, es gibt in Windows den integrierten Administrator, das weiß ich. Wichtig ist zu wissen, dass man dieses Benutzerkonto aus Sicherheitsgründen nicht ohne zwingende Gründe aktivieren soll.

Natürlich könnte ein PC-Verkäufer das aus irgendwelchen Gründen aktiviert haben! Wie du aber auch schon beschrieben hast, es ist sehr unwahrscheinlich.

Aber nehmen wir es mal an!

Der Kern meines Beitrags bezog sich deshalb auf die Erkennung von Benutzerkonten. Motto: ...nicht fragen, selber nachsehen! Denn vielleicht weiß ein Verkäufer selbst nicht Bescheid und man zieht mit einer beruhigenden aber trotzdem falschen Antwort von dannen.

Meine Bilder beziehen sich auf WIN 7. Mit den Befehlen der Konsole sollte man sehr vorsichtig umgehen, nicht das da noch nachher der Rechner nicht mehr startet. Besser bei der Theorie bleiben. Ich habe die extra ohne Passwort gehalten.

Zum eigentlichen Erkennen ist es auch nicht notwendig!

Trotzdem ist diese Info wichtig! Wirklich versteckte und aktive Benutzerkonten gibt es nicht, wenn man die aktiviert sind die da. Es gibt allenfalls die Unerkannten.

(Es gibt noch Fälle, wo man über die Registry Benutzerkonten unsichtbar machen kann, ist aber für uns Praktiker außen vor. Selbst solche bemerkt man)

So sehen bei vielen Benutzern die Benutzerkontenverwaltung aus, ein gekorener Admin und ein Gast.



Zuerst mal das Grundsätzliche, die unerfahrenen Benutzer besser nicht nachmachen:

Folgender Test spielt sich also zwischen den Befehlszeilen ab:

net user administrator /active:yes

net user administrator n/active:no



active:yes

Jetzt wird das versteckte/ integrierte Administratoren Konto aktiv und sichtbar.



Soweit, nicht gut. Denn es könnte bei fehlerhafter Einrichtung ja tatsächlich nur der geborene Administrator aktiv sein.

Folgendes sieht man direkt:

Der integrierte Administrator unterscheidet sich dann eindeutig in den verfügbaren Optionen, darauf sollte der Benutzer achten!

Beispiel:



Im direkten Vergleich:



Zusätzlich würde ein schon vorhandenes Administratorenkonto auf Standard gesetzt.



Vielleicht immer noch ein wenig undurchsichtig?

Zeigt mir meine Benutzerkontenverwaltung ein Administratorkonto an, welches keine Option "Kontotyp ändern" hat, handelt es sich um den integrierten Administrator!

Das sollte aus Sicherheitsgründen geändert werden! Keinesfalls aber sofort deaktivieren (Konsole)!

Zuerst ein neues Administratorkonto mit:
> "Anderes Konto verwalten" > "Neues Konto erstellen"
mit Rechten des Admin einstellen!

Danach dann mit "active:no" deaktivieren.

Man sieht wieder, auch dieses "geheimnisvolle, versteckte" Administratorkonto kann auch der relative PC-Laie in Sekunden erkennen.

Schöne Grüße
Peter
Lilac
Lilac
Mitglied

Re: Adobe Flash Player
geschrieben von Lilac
als Antwort auf Elko vom 20.07.2015, 14:23:31
Guten Morgen, Elko!

Leider habe ich erst heute Deine beiden ausführlichen Beiträge lesen können.
Selbstverständlich werde ich nun erst einmal einen PC befragen, anstatt dem armen PC-Mann auch noch die Nerven zu rauben.

Ich wusste nicht, dass das so relativ einfach zu bewerkstelligen ist.
Manchmal setzt Ihr schon eine Menge Grundwissen voraus .

Danke für Deine Hinweise und einen schönen Tag noch
Lilac

Anzeige

Elko
Elko
Mitglied

Re: Adobe Flash Player
geschrieben von Elko
als Antwort auf Lilac vom 24.07.2015, 06:37:24
Hallo Lilac!

Falls Du, wider Erwarten, tatsächlich den integrierten Admin vorfinden solltest, poste doch hier eine kleine Info.

Hintergrund, ich habe die Befehle der Konsolensteuerung nur im Prinzip aufgezeigt.
Wenn nötig, setze in diesem Falle dann eine vollständige Anleitung zur Arbeit mit der Konsole und Eingabe der Befehle ein.

Beste Grüße
Peter
Lilac
Lilac
Mitglied

Re: Adobe Flash Player
geschrieben von Lilac
als Antwort auf Elko vom 24.07.2015, 14:41:40
Guten Morgen!

So schaut es bei mir aus:
Lilac Administrator - kennwortgeschützt
Gast - nicht aktiviert

(Leider ist es mir nicht möglich, hier einen Screenshot einzusetzen. Warum das so ist, verstehe ich nicht, denn in meine Galerie konnte ich den Screenshot einfügen.)

Und ja, es gibt die Option "Kontotyp ändern".
Ich werde aber den Teufel tun, noch tiefer in meinen PC vorzudringen. Dazu bin ich viel zu unerfahren.
Doch ich denke, mit der vorhandenen Einstellung kann ich auch beruhigt sein, nicht wahr?

Liebe Grüße - Lilac
Elko
Elko
Mitglied

Re: Adobe Flash Player
geschrieben von Elko
als Antwort auf Lilac vom 26.07.2015, 07:49:32
Hallo Lilac!
Und ja, es gibt die Option "Kontotyp ändern".


Na bitte, jetzt gehörst Du auch zu den "Erfahrenen Nutzern".
Du hast Gesehenes richtig gedeutet. Das kann nicht jeder von sich behaupten! Toll!

Fehlt jetzt zur Option "Kontotyp" nur noch ein Beispiel der Nutzanwendung! Das genau ist etwas für die Sicherheitsbewußten am PC. Also typisch für uns alle!

Die Theorie sagt zumindest, es ist ein Sicherheitsgewinn wenn ich meine täglichen PC-Arbeiten unter einem anmeldeten Standard-Benutzerkonto erledige.

Dazu brauche ich ein Administrator-Konto und eben das
Standard-Benutzerkonto. Also erstelle ich ein weiteres Admin-Konto und ändere eines davon in ein Standard-Konto ab. (Unterschiedliche Passwörter!)

Das wird zum Arbeitskonto. Jetzt können erhebliche Änderungen am System und Programmzugriffe nur nach Eingabe des Admin-Passwortes erfolgen. Somit kann auch keine potentielle Schadsoftware unbemerkt in den Administratorbereich eindringen.(Hoffentlich )

Mein Beispiel:
Hier bin ich nur unter dem Standard-UU angemeldet.



Versuche ich jetzt die Neuinstallation einer Software, gelingt es ausschließlich nach der Eingabe des Administrator Kennworts. Hier will ich unter "Standard" den Flash-Player installieren:



Hier gibt es zu diesem komplexen Thema ein hervorragendes Tutorial, sehr empfehlenswert! Etwas älter, aber trotzdem aktuell. Das Prinzip gilt natürlich auch für WIN 8/8.1! Im Grunde das Gleiche!

https://www.verbraucher-sicher-online.de/anleitung/die-benutzerkontensteuerung-von-windows-7-anpassen

Schöne Grüße
Peter

Anzeige

Lilac
Lilac
Mitglied

Re: Adobe Flash Player
geschrieben von Lilac
als Antwort auf Elko vom 26.07.2015, 14:36:25
Danke für Deine Ausführungen, Peter und den Link.
Den entsprechenden Artikel werde ich mir in aller Ruhe durchlesen (sobald ich in Ungarn nicht mehr im Kreis fahren muss )

Schönen Sonntag noch.
Liebe Grüße von Lilac

Anzeige