Forum Computer, Internet und Fotos Computerhilfe (PC-Abteilung) Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??

Computerhilfe (PC-Abteilung) Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??

Elko
Elko
Mitglied

RE: Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??
geschrieben von Elko
als Antwort auf gitti66 vom 29.09.2020, 19:28:52

Hallo Gitti,
mit dem Acer Mini hast du ja einen richtigen Technologiesprung vollzogen. 👍 Das sind sehr
leistungsfähige Geräte. Eigentlich liebäugele ich auch schon länger damit. Sehen wir mal!

Jedenfalls brauchst du dir jetzt auch keinen Gedanken über besagte "Geister USB-Laufwerke"
mehr zu machen. Ich wusste es schon immer! Es gibt keine Probleme, welche man nicht durch
das Schieben auf  die "Lange Bank" erledigen könnte. 😊  Jedenfalls viel Spaß mit  dem Neuen!

Bester Gruß
Peter

digi
digi
Mitglied

RE: Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??
geschrieben von digi
als Antwort auf gitti66 vom 29.09.2020, 19:28:52
Nach Batteriewechsel ging gar nix mehr.
geschrieben von gitti66
Schick das Monster mal her zu mir (Hermes oder DHL).
Was immer da drauf ist, ich werde es nicht sehen.
Sooo einfach kann Mensch doch nicht aufgeben.
Vllt hat man Dir eine 'nicht ganz so frische' Batterie angedreht.

 
gitti66
gitti66
Mitglied

RE: Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??
geschrieben von gitti66
als Antwort auf digi vom 01.10.2020, 09:25:03

Digi die Batterie ging bis 2029.
Danke Dir aber das treue Monster ist nach elf Jahren auf dem Müllhof gelandet.
Es hat die Rente verdient grins


Anzeige

gitti66
gitti66
Mitglied

RE: Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??
geschrieben von gitti66
als Antwort auf gitti66 vom 01.10.2020, 18:01:55

Was interessantes hab ich noch erfahren,
wenn man abends den Strom, bzw. den Zwischenstecker zum PC abgeschaltet um Strom zu sparen, da springt dann die Batterie ein, also hätte ich einen Techniker beauftragen sollen diese Batterie unter Strom einzusetzen. Aber egal der neue PC ist Prima 👍 .
Dann lass ich in Zukunft den Strom an. 😊

digi
digi
Mitglied

RE: Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??
geschrieben von digi
als Antwort auf gitti66 vom 02.10.2020, 14:27:07
Was interessantes hab ich noch erfahren,
wenn man abends den Strom, bzw. den Zwischenstecker zum PC abgeschaltet um Strom zu sparen, da springt dann die Batterie ein, also hätte ich einen Techniker beauftragen sollen diese Batterie unter Strom einzusetzen. Aber egal der neue PC ist Prima 👍 .
Dann lass ich in Zukunft den Strom an. 😊
Da hat man Dir aber argen Unfug erzählt.
So eine Batterie hält i.a. 5 Jahre. Mindestens.
Auch wenn der Strom niemals in der Zeit eingeschaltet wurde.
Sie braucht nämlich nur den Inhalt, die Daten des BIOS zu speichern und die interne Uhr am Laufen zu halten; und der Verbrauch dabei ist einfach unglaublich klein. Die SelbstEntladung der Knopfzelle düfte mehr zubuche schlagen.

UnterStrom auswechseln? Ist einfach Unsinn. Da hat man Dir ein Horroszenarium vorgegaukelt, um Dich ans Überlegen zu bringen, lieber gleich (dort) einen neuen PC zu erstehen. So ein Saftladen  würde mich nie mehr sehen.
Diese Knopfzelle wechselt Lieschen Müller in höchtens 5 Minuten mit links aus. Ganz ohne Strom, was jedenfalls anzuraten ist.

Schade, dass der PC weg ist. Für solche Schätzchen hab ich immer einen dankbaren Abnehmer.
Und jetzt leidest Du zukünftig auch noch zu allem Unglück an W-10. 🙉
Das war Dir 450.- €umels ja wert.

Za mir -digí-
gitti66
gitti66
Mitglied

RE: Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??
geschrieben von gitti66
als Antwort auf digi vom 02.10.2020, 18:30:29

digi, vielleicht hab ich da was falsch verstanden 😌.
Aber Win 10 hatte ich vorher auch schon.
L.G. Gitti


Anzeige

RE: Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??
geschrieben von cmos
als Antwort auf gitti66 vom 02.10.2020, 19:15:29

Informatives lese ich hier.
Ich möchte etwas ergänzen, weil das Thema doch etwas vielschichtiger ist.

Für erfahrene User steht hier etwas mehr zu Bios.
Und hier ebenfalls eine gute Beschreibung.

Es gibt unendlich viele Texte im Internet, wie man es richtig macht.
Oder eben auch falsch machen kann.

Bios und Cmos werden leider wenig von den Mainboardherstellern erklärt. Das wäre aber wichtig.
Guter Support stellt einem Manuals zur Verfügung.
Dort steht auch, wie bei dem Mainboard die Batterie gewechselt wird.
Steht dort, "ausgeschaltet aber angeschlossen (standby)" , weil das Netzteil in der Phase, wo die Batterie raus ist, eine 3 Volt Spannung zur Stützung des Cmos liefert, ist es nicht gut, wenn der Stecker nicht in der Steckdose ist.
Man sollte die Prozedur wissen, wie es gemacht wird. Und die ist unterschiedlich.
Mainboards sind unterschiedlich (s. Link).
Netzteile sind ebenfalls unterschiedlich.
Eines ist sicher, ein Cmos braucht 3 Volt, sonst löscht er den Inhalt.
Bios braucht Zugriff, wenn Werte geändert werden können oder sollen.

Und dazu muss man die auf das Board, Netzteil und Biosform abgestimmte Methode verwenden.

Meine Rechner baue ich selber und habe verschiedene Formen gehabt, aber nicht alle.
Alte AT-Boards mit alten AT-Netzteilen und moderne ATX-Boards mit solchen Netzteilen und UEFI Bios.

Wenn ich es nicht ganz genau weiß, was ich tun darf, wechsle ich unter Power, was ich aber niemandem empfehlen kann.
Dann lieber wechseln lassen beim PC-Händler.
Darum schweigen sich auch viele Hersteller von Mainboards aus und empfehlen den Fachmann.
Denn auch ein angeschlossener PC, nicht eingeschaltet, aber mit 5 Volt und 3 Volt zur Mainboardversorgung ist für den Laien tabu.
Was ich mache, entscheide ich dann selber. 
Das Netz ist voll von Usern, die irgendeine allgemeine Methode benutzt haben.
Danach blieb der Rechner dann dunkel.
Der Grund ebenfalls, aber es könnte die falsche Methode gewesen sein.




 

gitti66
gitti66
Mitglied

RE: Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??
geschrieben von gitti66
als Antwort auf cmos vom 05.10.2020, 06:06:38

Was mache ich denn jetzt. Lasse ich den neuen PC Standby oder schalte ich den Strom über Nacht ab?

Speccy sagt auch nix über Bios ! 

cego61
cego61
Mitglied

RE: Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??
geschrieben von cego61
als Antwort auf gitti66 vom 05.10.2020, 10:24:37

Abschalten, ist meine Meinung. Mach ich schon 35 Jahre so 😁

RE: Batterie wechseln, Bios vergißt dei Daten ??
geschrieben von cmos
als Antwort auf gitti66 vom 05.10.2020, 10:24:37
Was mache ich denn jetzt. Lasse ich den neuen PC Standby oder schalte ich den Strom über Nacht ab?

Speccy sagt auch nix über Bios ! 
Abschalten.
Mache ich auch. Der Verbrauch ist micromal.

Zu dem neuen PC gibt es keine Aussage zum Bios.
Ein technisches Manual fand ich zu Deinem Rechner noch nicht.
Da steht nur die Empfehlung, es Fachleuten geben. 
Dann hat man Garantie, die es bei Nachbarschaftshilfe nicht gibt.

Wenn.....was ich annehme, vom Bios der Cmos-Speicher eine Funktion zum "Leeren/Löschen"  hat,
also eine Steckbrücke oder einen Schalter, was den Techniker interessieren könnte, dann ist auch eine Funktion da, die auf jeden Fall Standardwerte reinschreibt, Das wäre heute wohl verbreiteter Standard.

Wenn ich aber Hand an fremde PCs lege, muss ich dafür gerade stehen, dass mir ein Löschen und Unbrauchbar werden nicht passiert.
Bei meinen beiden aktuellen Rechnern ist solche Löscheinrichtung gegeben, funktioniert und der Rechner startet auch wieder neu.
Einstellungen sind nicht zu machen, außer die Sprache. Wenn man das weiß, ist es auch keine heikle Angelegenheit.
Lese ich aber im Internet nach, gibt es viele Erklärungen, teilweise sogar sich widersprechend.
Darum bin ich sehr vorsichtig.und genau.
 

Anzeige