Computerhilfe (PC-Abteilung) BKA Trojaner

BKA Trojaner
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Es wäre ja zu schön, wenn die Meldung stimmt.

BKA-Trojaner Erpresser gefaßt ?

Ich hätte Vorschläge für die Strafen.

nordstern
Re: BKA Trojaner
geschrieben von crosby
als Antwort auf vom 14.02.2013, 14:07:42
Danke für die Info nordstern

Also die Staatspolizei würde immer im Geheimen arbeiten und würde sich nicht öffentlich mit einer Seite bemerkbar machen .

Ich bin sogar überzeugt (beweisen kann ich es nicht nur Vermutung) dass Sie in Jeden Pc reinkommen und das unbemerkt !

und wenn ich dann lese dass es Programme gibt oder Proxys die Andere Ip vortäuschen ist das nur ein Leckerbissen für Sie (warum der wohl seine wahre Ip nicht preis geben wird )

Gruss crosby :)

Ps noch einen kleinen Link zur deiner eigener IP lieber Leser was so ein Pc preisgibt wenn du im Internet unterwegs bist ;)

Deine Daten im Internet
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: BKA Trojaner
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf vom 14.02.2013, 14:07:42
Bundesverdienstkreuz. Gibt es nicht noch eine ähnliche Auszeichnung auf EU-Ebene? Damit haben sie Trent-Micro und den vielen anderen Sicherheitsdienstleistern viele Mio durch Abos in die Kassen gespült und der krisengeschüttelten Software-Wirtschaft zu neuem Schwung verholfen.

Klar gab es auch paar Nebenerscheinungen. Auf meinem PC hätte der Trojaner, wenn überhaupt, höchstens drei Minuten existiert. Diese Zeit braucht man um eine RettungsCD aus dem Schubfach zu fischen und davon neu zu starten. In den darauf folgenden Minuten hätte ich mir eine Tasse Bellorama gekocht. Die AntiBot-Zentrale hätte ich im Anschluß nur wegen des enormen Amüsements besucht.

Ps: Wie gelingt es, falls der Internetzugang durch ein derartiges Erpressertool blockiert ist, in die AntiBot-Zentrale zu gelangen? Zu Fuß oder mit der Bahn? Andere Vorschläge?

Anzeige

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: BKA Trojaner
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf hinterwaeldler vom 14.02.2013, 14:39:46
Ich habe soeben eine wichtige Info erhalten und weiss nun, das Benutzer von Firefox&NoScript nicht betroffen sein können, da NoScript grundsätzlich alle Scripte, welche auf dritte Pagen verweisen nicht ausführt.

Bestraft müssten die Teilnehmer am Internet werden, die permanent gegen NoScript argumentieren. Sie treiben den Kriminellen die unwissenden Anwender regelrecht in die Arme.

Quelle: Video in http://business.chip.de/news/BKA-Trojaner-Europol-schnappt-Hintermaenner_60386428.html
sammy
sammy
Mitglied

Re: BKA Trojaner
geschrieben von sammy
als Antwort auf hinterwaeldler vom 15.02.2013, 08:57:02
Bestraft müssten die Teilnehmer am Internet werden, die permanent gegen NoScript argumentieren. Sie treiben den Kriminellen die unwissenden Anwender regelrecht in die Arme.

wow, es ist immer wieder erstaunlich wie sich hier eine "Internet-Lichtgestalt" präsentiert......., fairer wäre es die Vor- bzw. Nachteile auch den weniger versierten PC-Nutzern aufzuzeigen. Denn NoScript installiert wirft doch wohl für nicht so erfahrenen Usern gleichwohl weitere Probleme auf.

sammy
karl
karl
Administrator

Re: BKA Trojaner
geschrieben von karl
als Antwort auf sammy vom 15.02.2013, 12:49:59
Wenn im Leben alles unterlassen würde, was Risiken birgt, wäre es unverantwortlich, in ein Auto zu steigen. Einfach zu behaupten, Skripte seien des Teufels, ist zu billig. Es müsste auch deutlich gemacht werden, worauf verzichtet wird, nämlich auf sehr viel Funktionalitäten auf Webseiten.

Nur mit hinreichendem Wissen kann jemand für sich eine verantwortliche Entscheidung treffen.

Karl

Anzeige

sammy
sammy
Mitglied

Re: BKA Trojaner
geschrieben von sammy
als Antwort auf karl vom 15.02.2013, 14:22:15
Es müsste auch deutlich gemacht werden, worauf verzichtet wird, nämlich auf sehr viel Funktionalitäten auf Webseiten.
geschrieben von karl


genau das habe ich gemeint mit "neuen Problemen" für nicht so versierte User, denn wer NoSript installiert hat, wird "erschlagen" von "Möglichkeiten" die sich auftun.
Nur mit hinreichendem Wissen kann jemand für sich eine verantwortliche Entscheidung treffen.
geschrieben von karl

..und deshalb auch des öfteren mein Hinweis; den Hilfesuchenden dort "abholen" wo er steht und so Hilfe zur Selbsthilfe (Wissenserweiterung) zu "schenken".....

sammy
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: BKA Trojaner
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf sammy vom 15.02.2013, 12:49:59
fairer wäre es die Vor- bzw. Nachteile auch den weniger versierten PC-Nutzern aufzuzeigen. Denn NoScript installiert wirft doch wohl für nicht so erfahrenen Usern gleichwohl weitere Probleme auf.

Ich gehe mal ganz einfach davon aus, das du noch nicht sehr oft den ST besucht hast sonst würdest du feststellen, das einige Regulars dieses Brettes schon Fusseln an den Fingern haben. Dieses Thema wird hier regelmäßig behandelt. Es gab mehr als einmal Anleitungen, wie die Erweiterung eingestellt werden muß.

@Karl: Was ich gerade schrieb sollte dir bekannt sein. Von welcher Funktionalität des Internet schreibst du eigentlich? Wenn ich keine Werbung mag, dann klicke ich auch nicht darauf. Wenn das nicht passiert gibt es auch kein Geld. Also brauch ich sie nicht zu sehen. Damit will ich dich keinesfalls schädigen, sondern ausschlieslich mich schützen. Sind diese Zusammenhänge so schwer begreifbar? Mir ist nun mal das eigene Hemd näher als der Rock des Herrn.

Ich komme doch nicht täglich hierher um erstmal rundum auf jede Werbung zu klicken. Der Rest, den dir Google sonst noch bietet, geht mich nichts an. Du musst nicht wissen, von welcher Page ich gerade komme und wohin ich im Anschluß gehe. Deshalb benutze ich die FF-Erweiterung Ghostery. Wenn du es wissen willst, dann frage mich ganz einfach!

Ich habe dir schon oft Hinweise gegeben, wie du die Kosten reduzieren kannst. Soll ich sie alle der Reihe nach noch einmal aufsagen? Der ST ist nicht das Internet, aber gerade dass willst du den Ahnungslosen weiß machen und redest ihnen Sicherheit ein, die sie nicht haben. Das Internet ist viel größer als der Seniorentreff und nur ein winzig kleiner Teil davon. Das was du hier machst hat AOL schon vor 15 Jahren versucht und sich dabei den Hals gebrochen. Auch sie wollten mal ein Internet im Internet.

Eigentlich solltest du glücklich darüber sein, das die Kriminellen deine Index bisher in Ruhe gelassen haben.
Omaberlin
Omaberlin
Mitglied

Re: BKA Trojaner
geschrieben von Omaberlin
als Antwort auf hinterwaeldler vom 15.02.2013, 20:29:41
Habe gestern diese Warnung erhalten,was ist davon zu halten

Warnung

An alle Internet-Nutzer weiterleiten!!
Es kursiert momentan eine Power Point Präsentation unter dem Titel "Das Leben ist wunderschön", "Life is beautiful", "La vida es bella".
Bitte auf g a r k e i n e n Fall öffnen. Bitte sofort löschen. Beim Öffnen dieser Mail erscheint der Text "It is too late now, your life is no longer beautiful", "Jetzt ist es zu spät, dein Leben ist nicht mehr wunderschön", "Ahora es tarde, su vida no es mas bella".
Danach verschwinden alle Daten aus deinem PC, und die Person, die dir diese Mail geschickt hat, hat Zugang zu allen deinen Informationen, Mail-Postfächern und Passwörtern.
Dies ist der neueste Virus, der seit Samstag Abend kursiert.
Kein Antivirenprogramm ist fähig ihn zu vernichten.
Ein Hacker namens "Life Owner" hat ihn eingeschleust und will so viele PCs wie möglich vernichten.
Gib diese Nachricht an so viele und so rasch wie möglich weiter!!!!!

liebe grüße Omaberlin
Re: BKA Trojaner
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Omaberlin vom 22.02.2013, 09:59:10
Das ist Bullshit.
Hatten wir gerade kürzlich angesprochen.
Es ist ein Fake, kursiert seit 2008 oder so.
Löschen, nicht weiter senden und sich wohl fühlen.

Hoax

nordstern

Anzeige