Computerhilfe (PC-Abteilung) Dropbox im Internet

miagret
miagret
Mitglied

Dropbox im Internet
geschrieben von miagret

Suche Info und Rat über die "Dropbox" im Internet. Hier soll die Möglichkeit bestehen größere Daten (z.B. Fotos oder Filme) zu speichern und seinen Freunden zugängig zu machen.Freue mich auf entsprechende Info. miagret
karl
karl
Administrator

Re: Dropbox im Internet
geschrieben von karl
als Antwort auf miagret vom 17.11.2012, 17:33:53
Wir verwenden die kostenlose Dropbox-Version seit mindestens zwei Jahren auch in der Redaktion des Seniorentreffs und ich bin sehr zufrieden. Die Vorteile sind:

1. Alle unsere Arbeitsdateien stehen auf allen unseren Computern zuhause und im Büro sowie auf dem iPAD und dem iPHone lokal zur Verfügung (auch wenn das Internet einmal gestört sein sollte).

2. Über die Dropbox-Webseite können die Daten sogar von überall auf der Welt mit den Logindaten abgefragt werden.

3. Ich kann mit Freunden und Kollegen durch die Freigabe bestimmter Ordner gezielt Daten austauschen. Das mache ich ausgiebig.

Die Synchronisation der Daten funktioniert prima und schnell. Eine Aktentasche brauche ich nicht mehr, meine Daten sind in der "Cloud".

Karl
pepa
pepa
Mitglied

Re: Dropbox im Internet
geschrieben von pepa
als Antwort auf karl vom 17.11.2012, 18:35:44
hallo,
ich habe auch gute Erfahrungen gemacht. Ich tausche mit der Familie Bilder aus. Mein Schwiegersohn schickt z.B. aus dem Urlaub vom Handy aus Sofort-Fotos in die Box sowie einen kleinen Bericht und ich bin dann fast live dabei. Eine feine Sache!
pepa

Anzeige

Waltraud47
Waltraud47
Mitglied

Re: Dropbox im Internet
geschrieben von Waltraud47
als Antwort auf karl vom 17.11.2012, 18:35:44
Karl aber wirklich kostenlos ist das nicht.Eigentlich nur wenn man die Daten dort nur aufbewahrt. Wenn man damit arbeitet, dann kostet es doch ab einem gewissen Datenvolumen oder lese ich das falsch???
LG Waltraud
karl
karl
Administrator

Re: Dropbox im Internet
geschrieben von karl
als Antwort auf Waltraud47 vom 18.11.2012, 18:10:26
Liebe waltraud47,

der Datentransfer kostet nichts und 2 Gigabyte Speicherplatz sind m. W. sofort kostenlos. Das reicht schon einmal ziemlich weit, vor allem, wenn man ausgetauschte Dateien wieder löscht.

Du kannst Dir mehr Speicherplatz kaufen oder erarbeiten, z. B. in dem Du Freunde für die Dropbox gewinnst. Deine Verwandtschaft solltest Du werben. Für jedes Mitglied bekommst Du 500 MB zusätzlich.

Ich bekomme die 500 MB auch, falls Du Dich über diesen Link dort anmeldest http://db.tt/R5P35tR

Beste Grüße, Karl

P.S.: sehe gerade, dass beim Start bis zu 2 GB Speicherplatz kostenlos sind und habe den Wert korrigiert.
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Dropbox im Internet
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf karl vom 18.11.2012, 18:22:36
Schon seit mehreren Jahren gibt es bei http://www.adrive.com/ 50 GByte/eMailadresse kostenlos. Ihr dürft euch bei der Anmeldung nur nicht übertölpeln lassen und müsst beim Tarif "Basic free" bleiben.

Wird dort eine hoch geladene Datei auf die Eigenschaft "Share" gesetzt, bleibt sie 12 Tage für jeden verfügbar, der die Downloadadresse besitzt. Bsw wenn sie hier im ST jemanden oder allen geschrieben hat. Gelöscht wird nach Ablauf dieses Zeitraumes die Datei nicht, es wird lediglich die Eigenschaft "share" automatisch zurückgesetzt.

Es ist auch kein Problem, das mehrere User den Account benutzen, um die dort deponierte Dateien untereinander tauschen wollen. Der Besitzer des Account kann ihn jederzeit gegen Fremdzugriff sperren, in dem er das Passwort wechselt. ADrive hat nichts mit dem sg. Filesharing zu tun.

Dann gibt es noch den Freemailer http://windows.microsoft.com/de-DE/windows/outlook von M$. Es wird lediglich eine eMailadresse bei Outlook benötigt. Ein schon bestehendes HotMail-Account wird problemlos übernommen. In diesem speziellen Fall ist nicht einmal mehr eine Registrierung notwendig.

Eine Anleitung gibt es hier: http://www.meldung.org/modules.php?name=News&file=article&sid=36124 Wer diese Adresse benutzt, kann sich Mails mit Anhängen fast beliebiger Größe schicken lassen und selbst verschicken. Das verschicken einer DVD-ISO oder eines Videos per eMail ist deshalb kein Problem mehr.

Wer für längere Zeit bei Outlook eine größere Datei deponieren will (bsw ein Image seines Lw C:, richtet sich einen Alias ein und schickt sich das Dings selbst zu. Da er ja weiss was drin ist, lädt er den Anhang erst bei Bedarf herunter.

Nur wer viel Geld übrig hat kauft sich ein paar GByte bei Dropbox.

Anzeige

murasaki
murasaki
Mitglied

Re: Dropbox im Internet
geschrieben von murasaki
als Antwort auf karl vom 18.11.2012, 18:22:36
Hallo karl, von der Dropbox hatte ich bislang noch nichts gehört. Habe mich mal schlau gegoogelt mit dem Ergebnis, dass ich sie runtergeladen habe. Du hast jetzt 500 MB mehr.

Mir war wichtig zu wissen, ob Dropbox sicher ist. Das scheint gegeben. Nach Angaben von Dropbox wird Secure Socket Layer (SSL) und AES-256-Verschlüsselung verwendet. AES-256 wird auch von Banken genutzt, um Kundendaten zu schützen.

Die Box ist kinderleicht in der Anwendung, also genau richtig für mich. Danke!

Weitere Sicherungskopien von Dateien (z. B. word / excel) könnten dann doch entfallen, oder?

murasaki
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Dropbox im Internet
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf murasaki vom 18.11.2012, 22:01:36
AES-256 wird auch von Banken genutzt, um Kundendaten zu schützen

Diesen gleichen Effekt erreichst du mit dem kostenlosen: TrueCrypt
karl
karl
Administrator

Re: Dropbox im Internet
geschrieben von karl
als Antwort auf murasaki vom 18.11.2012, 22:01:36
Weitere Sicherungskopien von Dateien (z. B. word / excel) könnten dann doch entfallen, oder?
Ja, ich lege die Versionen von Dateien nur gerne unter eigenem Namen ab. Wenn man die Dropbox auf mehreren Endgeräten installiert hat, muss man wissen, dass das Löschen auf einem Endgerät über die automatische Synchronisierung dazu führt, dass die Datei auf allen Endgeräten gelöscht wird. Auf der Dropbox-Webseite (also in der Cloud) gibt es allerdings eine Chronik der gelöschten Dateien, über die jede gelöschte Datei auch wieder hergestellt werden kann. So geht nichts mehr verloren. Allerdings gibt man in der Theorie auch die Daten aus der Hand.

Ich z. B. stecke deshalb in die kostenlose Dropbox vorsichtshalber keine Bankdaten hinein, obwohl die Daten verschlüsselt übertragen werden.

Die leichte Bedienbarkeit von Dropbox ist tatsächlich gegeben. Auf meinem Mac ist der Dropbox-Ordner ein Ordner wie alle anderen auch. Es gibt also beim normalen Arbeiten gar nichts Besonderes in der Bedienung, dafür hat man aber z. B. sofort den eigenen Bildupload-Service. es gibt im Dropbox-Ordner einen ordner "Public" (Öffentlich). Alle Bilder, die man dort hineinlegt erhalten eine Internetadresse, die man mit einem Rechtsklick kopieren kann.

So kann ich z. B. Margits Schmetterlingsbild in diesem meinem Ordner verlinken

https://dl.dropbox.com/u/3012658/schmetterling2k.jpg

oder als externes Bild hier im ST direkt zeigen:

s://dl.dropbox.com/u/3012658/schmetterling2k.jpg" data-src="https://dl.dropbox.com/u/3012658/schmetterling2k.jpg">

ich sehe gerade, dass der https://-Link mit dem externen Bild-Button nicht tut, weshalb ich das s in https wegnehme.



Viel Spaß

Karl
murasaki
murasaki
Mitglied

Re: Dropbox im Internet
geschrieben von murasaki
als Antwort auf karl vom 18.11.2012, 23:19:55
Karl, danke für die Info und die super Aufnahme! Gerade habe ich mir die Dropbox auf mein iphone geladen. Ich bin irrtümlich davon ausgegangen, dass sie dort automatisch installiert würde, weil ich beim Installationsvorgang auf dem PC meine Handy-Nr. angeben musste. Aber das war wohl nix. Morgen werde ich mal üben. Dann kann ich das von Dir Geschriebene besser nachvollziehen. Wenn ich Fragen haben sollte, weiß ich ja, an wen ich mich vertrauensvoll wenden kann.

@ hinterwaeldler, Dir auch danke für Deine Info.

Gute Nacht!
murasaki

Anzeige