Computerhilfe (PC-Abteilung) eMails verschlüsseln - ganz leicht

digi
digi
Mitglied

Re: eMails verschlüsseln - ganz leicht
geschrieben von digi
als Antwort auf heide † vom 29.06.2013, 23:39:20
Digi, welcher Sinn hinter den verschiedenen Adressfeldern steckt, das nicht zu wissen, so dumm wird wohl kaum jemand sein.

Nein, das meine ich nicht, nicht DUMM, aber NICHTWISSEND.
Und 'Nichtwissend' in erschreckendem Maße selbst bei durchaus sehr klugen Menschen, für die uU E-mails was ganz Neues sind.

Du weißt ja (wahrscheinlich) auch nicht wie ein Flugzeug heil aus der Luft wieder zu Boden zu kriegen ist. Obwohl Du es sicher ganz einfach fliegen könntest, weil Du dazu ganz sicher intelligent genug bist - bis eben die Situation einträte, das Ding heil runterzubrigen (und es Dir niemand beigebracht hätte).

Weiterhin am besten Guten Flug, und immer schön den Kopf oben halten
digi
digi
Mitglied

Re: eMails verschlüsseln - ganz leicht
geschrieben von digi
als Antwort auf Adoma vom 30.06.2013, 09:42:35
Schon klar, Ado,
aber was machst Du mit wichtigen Firmengeheimnissen, die kannst Du nicht mal eben nach Timbuktu hintragen.
Die gehen halt verschlüsselt mit e-Mail auf Reise.

Unverschlüsselt würde es bei mir allerdings nur einmal passieren; denn danach wäre meine Verbindung zu dem Autraggeber beendet.
sammy
sammy
Mitglied

Re: eMails verschlüsseln - ganz leicht
geschrieben von sammy
als Antwort auf heide † vom 29.06.2013, 23:39:20
Mich verunsichern Eure Warnsignale - tatsächlich nur mich?

heide, folgende Unterschiede sind hier festzustellen. 1. ob diese "Anzapferei" diverser Staaten noch rechtstaatlich gedeckt sein kann. 2. ob diese "Anzapferei" ausschließlich der Terrorabwehr dient bzw. dienen kann. 3. durch diese "Anzapferei" wird m.M. nach keine "Privatmail" vom Raster erfasst, wenn inhaltlich nichts auf Terrorhinweise schließen lässt.
Alles andere ist in meinen Augen bangemachen und sich ein wenig in Szene setzende "Experten"....

sammy

Anzeige

Re: eMails verschlüsseln - ganz leicht
geschrieben von rukavesi
als Antwort auf digi vom 30.06.2013, 16:32:21
Wer seine mails verschlüsselt, ist schon mal verdächtig und wird zur besonderen Beobachtung ausgesiebt. Kommerzielle Programme haben mit Sicherheit eine "back-door" und auch die Algorithmen von open-source Programmen dürften einem geballten Computerangriff nicht mehr lange widerstehen. Ich verschlüssele zwar auch etliche Daten, aber nur um "normalen" Hackern die Arbeit zu erschweren. Gegen staatliche Profis ist vermutlich kein Kraut gewachsen.
digi
digi
Mitglied

Re: eMails verschlüsseln - ganz leicht
geschrieben von digi
als Antwort auf sammy vom 30.06.2013, 19:39:56
Mich verunsichern Eure Warnsignale - tatsächlich nur mich?

heide, folgende Unterschiede sind hier festzustellen. 1. ob diese "Anzapferei" diverser Staaten noch rechtstaatlich gedeckt sein kann. 2. ob diese "Anzapferei" ausschließlich der Terrorabwehr dient bzw. dienen kann. 3. durch diese "Anzapferei" wird m.M. nach keine "Privatmail" vom Raster erfasst, wenn inhaltlich nichts auf Terrorhinweise schließen lässt.
Alles andere ist in meinen Augen bangemachen und sich ein wenig in Szene setzende "Experten"....sammy

Die einen haben halt das Wissen und Können - die anderen sind nur neidisch darauf. Ob beide das aber wissen?
sammy
sammy
Mitglied

Re: eMails verschlüsseln - ganz leicht
geschrieben von sammy
als Antwort auf digi vom 01.07.2013, 10:06:02
Die einen haben halt das Wissen und Können

Aus fast allen deinen Beiträgen geht deutlich hervor, DIR kann offensichtich KEINER das Wasser reichen...

sammy

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: eMails verschlüsseln - ganz leicht
geschrieben von digi
als Antwort auf sammy vom 01.07.2013, 10:58:36
Die einen haben halt das Wissen und Können

Aus fast allen deinen Beiträgen geht deutlich hervor, DIR kann offensichtich KEINER das Wasser reichen...
sammy

Wenn derjenige ein bissl Geld in die Hand nimmt, dann schon

Aber darum gehts gar nicht, es geht um einfachstes Wissen und Logik.
Und dass das halt nicht jedem liegt, ist auch vollkommen normal.
Und dass das Neid, ggf Mißgunst, erzeugt - he, das muss man sich verdienen.
Nimms nicht tragisch, ist so, einfach so.

Za mir -digi-

Übrigens, ich lerne gern von Hinterwäldler und von Nordstern.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: eMails verschlüsseln - ganz leicht
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf rukavesi vom 30.06.2013, 19:51:24
Wer seine mails verschlüsselt, ist schon mal verdächtig und wird zur besonderen Beobachtung ausgesiebt. Kommerzielle Programme haben mit Sicherheit eine "back-door" und auch die Algorithmen von open-source Programmen dürften einem geballten Computerangriff nicht mehr lange widerstehen.
geschrieben von digi


Du hast vollkommen recht digi. Wie dümmlich das Argument ist "Meine Mails darf jeder lesen, denn ich mache ja nichts Verbotenes" zeigt folgendes Beispiel. Früher habe ich ab und zu auf den Seiten des BKA gestöbert - aus Neugier. Wer sind die meistgesuchten Bösewichte, was ist an Straftaten passiert, welche Verordnungen sind neu, steht mein Foto auf der Fahndungsliste, weil ich "nur" ne Akku-Lampe am Fahrrad habe und keinen Dynamo ...eben Langeweilebekämpfung. Dann habe ich im SPIEGEL gelesen, dass das BKA alle IP-Adressen überwacht und überprüft, die die Seite des BKA besuchen, weil das oft auch Kriminelle sind.

Das ist doch Irrsinn, denn da hört die Freiheit der Information auf, wenn ich unter Generalverdacht gestellt werde, weil ich eine von mir finanzierte Seite besuche. Ich lasse mir nicht gern unter den Schottenrock gucken - es sei denn, sie ist brünett.

:)
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: eMails verschlüsseln - ganz leicht
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf dutchweepee vom 01.07.2013, 13:11:13
Weiterentwicklung des Tor-Projektes: https://www.torproject.org/projects/torbrowser.html Wie du erkennen kannst spricht der Browser auch deutsch mit dir. Beschreibung hier:

Der einzige Nachteil ist, das falls du dich irgendwo, sagen wir im Seniorentreff damit anmeldest, deine Anonymität aufgeflogen ist. Aber beim BKA/LKA blos mal gucke ohne unter Generalverdacht gestellt zu werden, geht immer. Damit ist auch geklärt, das du bsw. nirgends rumtrollen kannst und falls du es doch tust, der Admin des jeweiligen Forums oder Blogs dies sehr schnell erkennen kann.

Wenn du gerade einmal bei YouTube bist, kannst du dich auch über Altenativen umsehen: IP wechseln (innerhalb weniger Sekunden). Bedenke das dir das teilweise sogar Kinder erklären Aber auch hier gilt das zuvor gesagte.

Anzeige