Computerhilfe (PC-Abteilung) Firefox 94

Elko
Elko
Mitglied

RE: Firefox 94
geschrieben von Elko
als Antwort auf gitti66 vom 24.11.2021, 22:55:27

Hallo Gitti und digi!

@digi

Warum eigentlich nicht, das Quellprogram und legale Lizenzen dafür gibts doch.

Genau, da kann man sich wunderbar hinter verstecken! Unter uns Pastorensöhne, du glaubst
doch wohl nicht, dass Mozilla ein anderer Name für die Grals-Burg der weißen Ritter ist?


@digi

Aber ob wir mit der Filosofie hier im richtigen Bereich sind?

Wenn du mich so fragst, dann -Ja-

Denn ich erkenne eine gewisse Philosophie, wieder von Mozilla.

Zur Erinnerung, den Thread hast du mit der freudigen Botschaft eröffnet, dass es jetzt
im Firefox einen integrierten PDF-Reader gibt.

Mir fiel da irgendwie eine zeitliche Koinzidenz zum Erscheinen des Firefox MSIX
im Microsoft- Store auf. Wenn da man keine Geschäftsphilosophie hinter steckt. 😕

Scheint, ich höre heute das Gras wachsen! Darum höre ich jetzt auf. 😀
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gitti, 
du schreibst also vom 1&1 Konto. Werbung in WIN 11 nähme einen anderen Weg.

Ich kenne jetzt nicht die Details deines Kontos. Aber ein Spam Ordner ist ja da!

@gitti66

Also ich meine seit ich das Microsoft Konto geladen habe bekomme ich
mehr Spam und zwar auf 1und 1, und mit der Endung usa  USA :-(  1 und 1
ist kein Freiprogramm und sortiert die Spam in den dafür vorgesehenen Bereich.

Die lösche ich sowieso immer sofort ohne auf zu rufen.


Wenn du also erkennst, dass das Spam Nachrichten sind, solltest du die per Hand
in den Spam-Ordner verschieben. Nicht löschen!


Das System deines Kontos lernt dadurch automatisch was mit Spam (in deinem Fall)
überhaupt gemeint ist. Ein gut gefüllter Spam-Ordner ist Grundlage der Erkennung.

Kleiner Abstecher zum Google-Konto, das hast du ja über dein Galaxy auch.
Da gibt es sogar die Option -Spam melden-  Durch einen kurzen Klick!!

Gibt es bei 1&1 was Ähnliches? Mal probieren.

Darüber hinaus sollte man in Abständen ohnehin den Adware-Cleaner  vorsichtshalber
laufen lassen. Adware setzt sich schnell fest. Auch in Firefox-Browsern!

https://de.malwarebytes.com/adwcleaner/

Schöne Grüße
Peter



 
gitti66
gitti66
Mitglied

RE: Firefox 94
geschrieben von gitti66
als Antwort auf Elko vom 25.11.2021, 11:18:10

Hallo Elko, die sind ja schon im Spamkonto und da lösche ich sie.
Du meinst, man soll die drin lassen? Das Mailprogramm erfaßt die doch und meldet extra noch die Spam,
gerade hab ich nachgeschaut schon wieder 16 Spam auf 1&1, bei web.de sind es wenige.
Wenn aber 1&1 die mir noch mal gemeldet hat dann lösche ich die, manchmal auch vorher, evtl. sollte ich auf die extra Meldung warten.

Elko
Elko
Mitglied

RE: Firefox 94
geschrieben von Elko
als Antwort auf gitti66 vom 25.11.2021, 12:05:08

Der Spam-Ordner löscht ja die verschobenen Nachrichten ab einem bestimmten Level
automatisch, da brauchst du dir kaum Gedanken machen.

Auch wenn dein System da jede Menge Nachrichten einschiebt, auch das ist für 
dich Nebensache! Sei doch froh!

Gemeint habe ich  Folgendes. 

- Dein Konto verschiebt Spam in den Spamordner! Sehr schön, kümmert dich im Grunde gar nicht.
   Lasse den Spamordner doch in Ruhe.

- Jetzt wäre es ja möglich, dass du lästige und unerwünschte Mails bekommts, die
  deine 1&1 Sicherheit aber nicht als Spam erkennt und folglich auch nicht verschiebt.
  Da wäre dann per Hand deine Aktion nötig! Per Hand verschieben und sich nicht mehr 
  darum kümmern. Eigentlich sollten im guten System diese künftig immer weniger auftauchen
  und automatisch verschoben werden. Eben der Lerneffekt.
---------------------------------------------
- Der Sonderfall, du musst  im Spamordner nachsehen, wenn du mal eine  avisierter Mail vermissen
   solltest. Könnte dann ein Opfer des Systems geworden sein

Hoffe, es war verständlich!
Peter

Anzeige

digi
digi
Mitglied

RE: Firefox 94
geschrieben von digi
als Antwort auf Elko vom 25.11.2021, 11:18:10
Mir fiel da irgendwie eine zeitliche Koinzidenz zum Erscheinen des Firefox MSIX
im Microsoft- Store auf. Wenn da man keine Geschäftsphilosophie hinter steckt. 😕
geschrieben von Elko
Um Grunde ist es mir wurscht, so ziemich alles, Politik auch - auch die Werbung.
Was ich brauche, das habe ich, Und was ich nicht brauche, das habe ich nicht, oder so.
Werbung kommt bei mir weg. Der FilterOrdner ist voll, und das klappt sehr gut.
Auch hilft mir der Provider schon von sich aus.
Die können nur keine WhiteListe anlegen, bei der steht wer mir Nachrichten senden darf.
Die brauchen auch, dass die Werbung durchkommt. Dafür ist der Tarif günstig. one.com

Ich nutze den Broswer (FireFox) schon Jahrzehnte. Und solange da nix Gravierendes passiert, wirds dabei bleiben. Der liegt halt in der Hand. Falls es brennen sollte, gehen andere an den Start, gibt ja genug.
Und von M$, was auch immer die anbieten, lass ich strikt die Finger weg. Hier läuft nur noch das blanke System ohne irgend ein Programm von denen. Und es täte auch noch NT-4.
Wenn es openElement auch für Linux gäbe, wäre Win schon komplett weg. Aber so lebe ich damit.
Ist ne sehr saubere Sache, damit Websites zu bauen. Jetzt den Internethai wieder aus der Grube zu holen und zu updaten mit neuen Gemeinheiten.

Große Ambitionen habe ich nicht mehr, ausser dass ich nach der Corona wahrscheinlich umziehe zu meinem jetzt einsamen Schätzchen in den süddeutschen Raum. Jetzt trau ich ich nicht mal in den RegionalExpress. Bin zwar vierfach ge-impft, und der Schrittmacher hat sich an mich gewöhnt. Aber zu KontrollUntersuchungen muss ich doch ab&zu in den Zug, 1/2 Stunde 2x; mit SchutzHandschuhen auch noch. Wenns mich jetzt nochmal erwischte, wäre Schluß mit lustig; so bin ich extrem achtsam.
Und das Gehampel mit Win-x-xx-xxx & Co ist sowas von nebensächlich.

Bin nur etwas enttäuscht über das Smarty von Vodafone (aka LitfaßSäule), aber es tut mittlerweile das was es soll. Faxen machen wollte ich damit nie. Und Games hab ich noch nie gemacht, mir hat vor 100 Jahren das  Froggle gereicht.
 

 
gitti66
gitti66
Mitglied

RE: Firefox 94
geschrieben von gitti66

@Elko so sieht das bei mir aus.

Screenshot 2021-11-25 133536.jpg Die 19 sind im Spam Ordner und die Nachricht kommt normal und dann lösche ich die einfach!! jawoll!
Natürlich schaue ich nach ob etwas dabei ist, das mir bekannt vorkommt und dann klicke ich auf den

Absender (rechte Maustaste)dann weiß man ja was los ist bzw. ob es eine echte Nachricht von Bekannten ist.

Elko
Elko
Mitglied

RE: Firefox 94
geschrieben von Elko
als Antwort auf gitti66 vom 25.11.2021, 13:41:26

Also sicher kann man normale eingehende Mails löschen, hat keiner was gegen.
Das mache ich auch, so Bücherportale, Conrad, Monatsbrief Autohaus, DWS..... usw.
Wenn auch vielfach nutzlos, ist das ja noch lange kein Spam.

Die Frage ist aber doch andersherum zu betrachten. Kommen da normale eingehende
Mails mit normalem (erwarteten) Inhalt. Alte Erfahrung in der IT, der Teufel ist ein Eichhörnchen.

Mein Beispiel aus der Praxis, habe ich selber auf einem - gmail-Konto - gehabt.
Diese Masche war schon vor einigen Wochen ziemlich üblich.

1. Nachricht "Ihr Paket kommt, wo dürfen wir es ablegen"

2. Nachricht "Ihr Paket kommt, bestätigen Sie uns den Absender"

Nein, die habe ich nicht gelöscht, werde mich nämlich schwer hüten da irgendwie 
auch nur dran zu klicken. Die habe ich -Cursor markiert- und dann per Menü in
die Spam verschoben. Handlung ist hoffentlich klar. Keinerlei Klick = keinerlei springende
Adware. Verschoben in Spam, in der Hoffnung, dass mögliche weitere Mails aus dieser
gefährlichen Quelle direkt verschwinden. 

Das ist das Vertrackte, ich muss einfach verstehen um was es geht, sonst gehts schief! 

Schöne Grüße
Peter


Anzeige

rose42
rose42
Mitglied

RE: Firefox 94
geschrieben von rose42
als Antwort auf Elko vom 25.11.2021, 14:38:51

Hallo, Elko,
genau diese Emails bekomme ich auch immer wieder mal. Ich markiere sie auch nur als Spam ohne zu öffnen. Für mich ist völlig klar, daß das nicht für mich sein kann, da ich kein online-Käufer bin. Ich frage mich lediglich, woher die meine accoounts haben. Man kann also nie zurückhaltend genug sein mit seinen Aktivitäten im www....
Rosemarie

Elko
Elko
Mitglied

RE: Firefox 94
geschrieben von Elko
als Antwort auf rose42 vom 25.11.2021, 22:11:51

Hallo rose42,
aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen mit Spam- und gefährlichen Mails glaube ich
auch gar nicht, dass der Auslöser in Masse bei dem Onlinehandel liegt.

Hintergrund:

Ich habe z.Zt. mehrere E-mail Konten bei kleineren und größeren Anbietern.
Z.B 2 x Telekom, 3 x Google, 2 x Microsoft, den Rest lasse ich schlabbern.
Das bleibt im Zeitalter des Nebeneinanders von "Desktop und Mobile" gar nicht aus.

Über meine Telekom-Konten wickele ich meine notwendigen Onlinekäufe ab.
Bei, nach meiner Meinung, seriösen Händlern, seriösen Zustellern und Bezahlung
mit Kreditkarte. Also Standard-Handling, wie bei vielen Online-Kunden.

Ich habe in den Letzten Jahren bei den Telekom-Konten noch nie eine Spam- oder
Malware-Mail, noch eine dubiose SMS erhalten.

Offensichtlich machen aber nicht alle Nutzer diese positive Erfahrung.
Hier:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Vorsicht-Gefaelschte-
DHL-Mails-im-Umlauf-3676524.html


https://www.dhl.de/de/toolbar/footer/sicherheitshinweise.html

Vor Jahrzehnten gab es mal eine Welle von Mails "zur Vermögensanlage".
Die stammten vermutlich von der "Nigeria-Gang"

Dauerhaft im Gedächtnis ist mir eine Mail mit der Überschrift  -ThanX for..- geblieben!
Das stank regelrecht nach Malware.

Microsoft Konten verwende ich für E-Mail Verkehr eher selten. Auch da gab es bisher
kaum Auffälligkeiten.

Jetzt aber zu den GMail-Konten. Da könnte auch, nach meiner Meinung, die Frage
nach der Herkunft und der Adressierung der Schadsoftware beantwortet werden.
Direkt vor weg, Google hat eine hervorragende IT-Sicherheits-Architektur.
Die stehen ihren namhaften Konkurrenten in nichts nach!! 

Ich habe zwei G-Mail Konten. Auffällig ist davon 1 (ein) Konto beim Empfang von
Spam aller Art.

Bekanntlich kann man im Browser Chrome als AddOn seine Gmail-Konten hinzufügen.
Beim Öffnen des Chrome wird dann auch brav gefragt, wer den Browser jetzt benutzt.

wer.png
Also E, H, Gast.

Jetzt kommt aber ein individuelles Verhalten dazu!

Elko benutze ich nicht nur fürs Forum,
sondern überwiegend auch für Mails im Familien- und Bekanntenkreis. Außer, dass mal
"Blödsinniges Geteiltes" eintrudelt sind da bisher keine gefährlichem Mails eingetroffen.
Außer Quora-Digest, eine Art Spam die noch kurzweilig ist. Darum bleibt die.

Ganz anders sieht es bei dem Konto Peter aus, wenn ich damit im Chrome angemeldet bin,
wird da auch drunter im Internet gesurft! Das ist das eine Konto auf dem Spam-Mails und
Nachrichten ziemlich gehäuft eintreffen.

Zu meinen Paket-Nachrichten. Tage vorher habe ich (wir) noch im Rahmen nachbarlicher
Unterstützung intensiv im Internet nach einem bestimmten Sachthema gegoogelt.
Dieser zeitliche Zusammenhang ist für mich nicht weg zu diskutieren.

Es scheint sowas wie einen versteckten Scan-Code in gefährlichen Webseiten zu geben.
Damit werden nach meiner Ansicht Adressaten gefischt.


Mein Rat an die Nutzer, seit vorsichtig beim Surfen. 
Ja, und VPN stellt mir meine Security zur Verfügung.
Nein, und VPN nutzt nichts wenn in Echtzeit dein Rechner durchkämmt wird. 

Schöne Grüße
Peter
 


Anzeige