Computerhilfe (PC-Abteilung) Frage an die Spezialisten

Klara39
Klara39
Mitglied

Frage an die Spezialisten
geschrieben von Klara39


Wer kennt diese Warnung? Habe einen älteren acer-Laptop, System Windows XP professional. Ich gehe mit dem IE ins Net und dann öffnet sich als Startseite der MSN. Die Seite steht und es geht nicht weiter - dann erscheint die Warnung (ich hab sie fotografiert). Was hat das mit diesem Skript auf sich? Ich klicke dann auf "ja", dann verschwindet die Einblendung.
Frage an die Experten, wie werde ich das wieder los. Ich weiß von keinem Skript, das da im Hintergrund geladen wird.
Im Voraus besten Dank für die Mühe!
Klara
digi
digi
Mitglied

Re: Frage an die Spezialisten
geschrieben von digi
als Antwort auf Klara39 vom 04.07.2013, 17:50:55
Ein Script ist sinngemäß ein Programm, welches im InternetExplorer ausgeführt wird. Es übernimmt die Aufgaben, der IE (oder andere Browser) von Hause aus nicht bearbeiten kann.
Im Normalfall ist das als 'Java- Script' bekannt.

Da auch Java (das ist das Ausführungsprogramm für Java/Script- Programme) weiter entwickelt wird und es öfter neue verbesserte Versionen gibt (kostenlos), empfiehlt sich ein update, eine neuere Version[/url] zu benutzen.

Java- Script wird gern benutzt für 'bewegliche Bilder / Reklame', um die Aufmerksamkeit auf diese Werbung zu ziehen. Ist einfach nur mMn eine ungezogene Marotte.

Da ein Script von einem Pogrammierer erstellt wird, können auch Fehler darinnen sein. Und dann erscheint diese Anzeige.

Du kannst dann abbrechen (Ja), das beabsichtigte Programm wird dann (hoffentlich) abgebrochen. Zwar verlierst Du dadurch die Funktion, die in diesem Script programmiert ist; das ist aber zu empfehlen, weil es sicherer ist.

Lässt Du trotz des Fehlers das Script fehlerhaft weiterarbeiten (Nein), dann kann Tod&Teufel mit Deinem PC passieren. Das ist also NICHT zu empfehlen. Also Abbrechen ist dringend angesagt.

Wie Du ahnst, stecken in solchen Scripts ungeheuere Möglichkeiten, Mist da rein zu programmieren, welche auch absichtlich Deinen PC 'verschönern'.
Bei (nicht nur großen) Firmennetzen wird deswegen Java- Script oft rigoros nicht erlaubt.
Das heißt, wenn ein WebDesigner seine Seiten mit Java-Script programmiert, dann kann es sein, dass er diese Firma nicht erreicht, weil diese einfach so eine Seite rigoros abweist und nicht anzeigt.

Hinterwaelter empfiehlt deswegen den Browser- Zusatz 'noscript'.
Oder Du kannst Scripts auch abschalten im Browser, evtl 'lernfähig' einstellen, welche Seiten Java -Script erlaubt kriegen. Die Entscheidung liegt dann bei Dir, welchen Seiten Du traust.

[u]Bemerkung OT:

Flash ist eine ganz andere Sache.
Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Frage an die Spezialisten
geschrieben von Klara39
als Antwort auf digi vom 04.07.2013, 18:06:55
Danke für Deine schnelle Antwort, digizar. Eigentlich hatte ich mit Java noch nie etwas zu tun, denn ich muss nicht haben, was dieses Programm anbietet. Werde mal versuchen, im Browser etwas zu verändern oder eben weiter auf "ja" klicken. Es dauert alles seine Zeit - und Rentner haben eben wenig davon (ich bin eh nicht die Geduldigste..!)
Also, ich entnehme der Antwort, dass die Sache nur gefährlich wird, wenn ich das Script nicht abbreche!?
Grüßle
Klara

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: Frage an die Spezialisten
geschrieben von digi
als Antwort auf Klara39 vom 04.07.2013, 18:34:32
Also, ich entnehme der Antwort, dass die Sache nur gefährlich wird, wenn ich das Script nicht abbreche!?

Jein
Denn es können prinzipiell auch Fehler in so einem Script stecken, die Java (das Programm was darüber wacht, was das Script macht) auch nicht unbedingt entdecken kann.
Aber in Deinem Fall ist die Sache (ziemlich) klar, daß Du abbrechen (Ja) solltest. Ist nicht gesagt, daß beim Fortfahren Fehler kommen würden, aber mir wäre Fortfahren zu heiss.

Als erstes solltest Du jedoch eine neue Java Version[/url] installieren.
Und dann weitersehen.

[u]Bemerkung

Java wird i.a. automatisch mit installiert ohne dass man etwas dazu tun muss und ohne dass es überhaupt bemerkt wird. Deswegen ist es oft nicht mal bekannt. Es bildet auch deswegen eine relativ hohe Sicherheitslücke, Virusinfektionen und solchen Mist zu ermöglichen. Einer der Gründe der relativ häufigen updates/Verbesserungen, bei denen uU gravierende Sicherheitslücken darin entwurmt werden.
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Frage an die Spezialisten
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf digi vom 04.07.2013, 18:46:12
Wenn ich dem Dialog richtig folge, dann werkelt im Laptop unserer Clara noch XP_ohne_SP und die Microsoft Java Virtual Machine Ich kann mich auch irren, dann bitte ich um Entschuldigung, aber ich halte mich da mal raus. Es ergibt in dem Fall auch keinen Sinn irgendwelche Ratschläge zu erteilen. Ich denke in diesem Fall kann zwecks erster Diagnose wirklich nur jemand mit TeamViewer helfen.
Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Frage an die Spezialisten
geschrieben von Klara39
als Antwort auf hinterwaeldler vom 04.07.2013, 19:57:29
Es ist wohl doch schwieriger als ich dachte und eine Wissenschaft für sich. Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich hier bemüht haben um mein Problem. So lange ich mit Geduld immer noch hier reinschauen kann, will ich zufrieden sein. Irgendwann fange ich dann mit einem neuen Laptop von vorne an.
Gute Zeit wünscht
Klara39

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: Frage an die Spezialisten
geschrieben von digi
als Antwort auf Klara39 vom 04.07.2013, 23:28:14
Nein, nicht doch, das ist überhaupt nicht schwierig.

Nun habe ich Dir doch die Links hier reingestellt, die Dein Problem mit großer Wahrscheinlichkeit ganz einfach lösen können.
Die blau unterstrichenen Texte (genannt 'Links') brauchst Du doch nur anzuklicken - und feddsch. Also mehr kann keiner bieten.

Rate mal wir oft ich genau diese Situation schon auf diese wirklich einfache Weise lösen konnte. Daher stammt doch mein Wissen.

Ich sehe auch (noch) keine Veranlassung für den Teamviewer.

Aber, sei's drum, ich muss mich damit ja nicht abplagen
Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Frage an die Spezialisten
geschrieben von Klara39
als Antwort auf digi vom 05.07.2013, 06:44:43
Danke, Digizar, ich bin schon am arbeiten. Durch den CCleaner ist der PC schon etliches schneller und die blöde Warnung ist vorerst weg!
Schönes Wochenende!
KLara39
pepa
pepa
Mitglied

Systemfehler
geschrieben von pepa
Sorry klara, ich hänge mich mal hier dran, weil ich keinen neuen Threat öffnen kann, habe die Schaltfläche nicht:

Wind XP professional SP3 Version 2002 Laptop

Ich bekomme beim Hochfahren folgende Fehlermeldung:
Das System kann die angegebenen Datei nicht finden.

Ich kann keine Programme starten, w. z. B. Photoshop und InDesign. Beim Starten von NetObjects steht zum Beispiel: „Die Anweisung „0x7c168...“ verweist auf Speicher in „0x000 ....“. Der Vorgang „red“ konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden.
Dann schließt sich das Programm. Internet funktioniert (noch)

Ursachenforschung:
1. Ich habe über skype eine Mitteilung von meinem Enkel bekommen, wo das Skype-Team auffordert, diesen Text an 15 andere Mitglieder zu schicken, weil der Server überlastet sei und man sehen wolle, wer noch aktiv ist, ansonsten fliegt man raus (sinngemäß). Habe ich natürlich nicht befolgt!
Frage: Könnte ein Virus eingeschleppt worden sein?

2. Ich habe ein Spiel mit Revo Uninstaller deinstalliert, plötzlich war auch der VLC-Player „weg“.

Seitdem auch die die o.g. Fehlermeldung.

Was habe ich bisher unternommen:
- Systemwiederherstellung zu einem früheren Zeipunkt 2 x
- Hisjack This mit Logfileauswertung und Bereinigung nach HW
- chdisk /r nach Anleitung von Nordstern (3 x)
- Internetrecherchen in div. Foren

Problem nicht gelöst

Bei meinen Recherchen im I-Net habe ich noch folgende Ratschläge gefunden und deshalb schreibe ich hier. Bevor ich in diese Richtung etwas unternehme: Macht die Durchführung der Tipps Sinn oder ist das Unsinn.

Hier die von mir rausgefilterten Tipps:
- im abgesicherten Modus starten und IE8 installieren (Tipp von 2012)
- DLL Reparaturtool herunterladen (analysiert und repariert Computer-Probleme.
- download: System32: Probleme-Tool zur Reparatur


Eine Datensicherung mit Paragon habe ich auf FP. Wie muß ich vorgehen?

pepa
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Systemfehler
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf pepa vom 06.07.2013, 20:03:23

- Systemwiederherstellung zu einem früheren Zeipunkt 2 x
geschrieben von pepa

Kannste vergesse, das geht nur 1x. Vermutlich bist du nicht weit genug zurück gegangen.

Aber da XP eh in seinen letzten Zügen liegt, solltest du dir um ein neues System ernstlich Sorgen machen. Gemäß der Aussage von MS erhält XP nur noch bis zum Ende des ersten Quartal 2014 Support. Danach geht es den Weg alles sterblichen. Von uns kann es niemand ändern. Ich bestätige dir, das XP zu einem sehr schönen System mauserte, aber auch ich muss mich umsehen und ist eine bittere Pille

Ich denke, das an deinem gegenwärtigen System nichts mehr zu retten ist. Es ist nun völlig zermurkst. Mit dem Image von Paragon hast du noch eine Chance es wieder zum Leben zu erwecken. Im Prinzip ist es ganz einfach.

- Du startest das Programm. In der Regel sollte es DriveBackup oder etwas in der Art sein.

- Während des Startes wirst du gefragt was du tun willst und entscheidest dich für die Wiederherstellung einer Partition.

- Im darauf folgenden Auswahlmenü musst du angeben, welches Image du zurückschreiben willst. Beachte das dieses Image sich auf einer anderen Partition als der C:\ befinden muss!

- Nun musst du wissen, das Paragon eine doppelte Sicherung eingebaut hat. Nach dem Kommando Ausführungen tut sich in der Regel nichts und glaubst an einen Defekt, denn du musst in der Werkzeugleiste den sich jetzt zeigenden grünen Haken klicken.

- Nach ein paar Augenblicken wird dir gesagt, das Paragon zur Ausführung neu starten muss. Das ist völlig normal.

- Jetzt fährt dein Laptop herunter und es wird ein virtuelles System gestartet. Das ist je nach Version ein abgespecktes Linux oder ein FreeDOS. Ab diesem Moment hast keinen Einfluß mehr auf das Geschehen und kannst nur noch eine Tasse Kaffe kochen gehen. Länger wird es kaum dauern.

- Hat das Restore geendet, kann es passieren, das CHKDSK aufgerufen wird. Das muss dich nicht beunruhigen. Der Fall tritt vor allem dann ein, wenn an den Partitionsgrößen etwas geändert wurde.

- Danach startet dein PC neu und zwar in dem Zustand, in welchen du das Backup durchgeführt hast. Mit aller Malware von damals Dir werden also danach einige Programme veraltet sein und du musst Updates nachholen. Veränderte Passworte musst du korrigieren. (Vorher aufschreiben!)

- Auch dein XP wird veraltet sein. Eventuell hilft es dir, wenn ich auf http://winfuture.de/downloadvorschalt,2136.html hinweise. Dort findest du die komplette Sammlung aller Sicherheitsupdates seit SP3 und natürlich das SP3 selbst auch. Lies dir bitte die Webseite genau durch!

Da XP in den letzten Zügen liegt und Vista oder Win7 kaum sinnvoll für einen 10 Jahre alten Laptop ist, empfehle ich dir dein Image zu perfektionieren und wenigstens bis zum April nächsten Jahres aktuell zu halten. Ab dann kannst du dich nur noch auf Paragon verlassen. Es wird auch keine Sicherheitsupdates mehr geben.

Ich mache monatlich ein Backup vom gesäuberten und aktualisiertem Windows. Nebenbei bin ich dabei mir Linux Opensuse zu perfektionieren. Ist XP am Ende, wird es vom Internet abgehangen und ich gehe nur noch via Linux ins Internet. Ganz verzichten kann ich nicht, weil ich mich mit Eisenbahn.exe beschäftige. Das lässt sich nicht ins Linux integrieren. Für alles andere gibt es Alternativen.

Ich habe vor einiger Zeit mal eine umfangreiche Anleitung zu Paragon geschrieben: http://tinyurl.com/8tlgq8p Versuch sie herunter zu laden und durchzulesen. Darin wirst du viele Tipps und Hinweise zu deinem weiteren Verhalten finden und wie du Datenverlust vermeidest.

Achso, fast hätte ich es vergessen. Ich nehme an das du eine RettungsCD von Paragon gebrannt und im Schubfach liegen hast. Die solltest du auf alle Fälle benutzen, falls sich DriveBackup von der Festplatte nicht mehr starten lässt.

Ich hätte übrigens an deiner Stelle schon viel eher Paragon benutzt. Du hast anfangs auch nichts gesagt. Ich benutze es beim geringsten Systemfehler oder bei Malwareverdacht. Solches Kasperletheater wie du es veranstaltet hast, habe ich das letzte mal vor 8 Jahren gemacht. Das ist ja der blanke Horror.

Falls dein Paragon auch nicht mehr startet und du noch eine XP-SetupCD besitzt, kannst du eine Reparaturinstallation versuchen. Anleitungen findest du hier mehr als genug: https://www.google.de/search?q=Reparaturinstallation+XP Sogar Videos sind dabei. Du hast hinterher zwar noch alle Daten, aber das SP3 und Sicherheitsupdates musst du bei winfuture nachholen. Eventuell musst du auch defekte Programme neu installieren. Das ist in deiner Situation eine echte Alternative

Viel Erfolg wünscht dir der hinterwäldler.

Anzeige