Forum Computer, Internet und Fotos Computerhilfe (PC-Abteilung) Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt

Computerhilfe (PC-Abteilung) Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt

Kirsty
Kirsty
Mitglied

Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt
geschrieben von Kirsty

Habe eben meinen Computer neu gestartet und dabei Windows 10 "aktualisiert". 

D.h. Ich musste ein Microsoft-Konto erstellen, um überhaupt wieder einen Zugriff zu haben. - Keine Alternative.

Die haben jetzt Namen und Handy-Nr. und ich bin stocksauer.

Was habe ich gemacht?

Was mache ich jetzt?

Weiß jemand einen Rat?


Kirsty

digi
digi
Mitglied

RE: Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt
geschrieben von digi
als Antwort auf Kirsty vom 17.04.2021, 10:26:36
D.h. Ich musste ein Microsoft-Konto erstellen, um überhaupt wieder einen Zugriff zu haben. - Keine Alternative.
geschrieben von Kirsty
Bei aller 'Liebe', die ich für M$ habe, kann ich mir das nicht vorstellen.
Dann würde wohl die Hölle extra geheitzt werden.
Du hättest einfach as update (erst mal) übergehen hönnen.

Habe auch in Deiner Visitenkarte gesehen, dass Du Spiele machst.
Da könnte sich (nicht nur) ein solcher Klops einschleichen.

Was Du (jetzt) machen kannst, und warum das so ist, wird Dir cmos sicher sagen können.
Davon habe ich keine Ahnung.

Ich lese alo hier nur noch mit.
RE: Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt
geschrieben von cmos
als Antwort auf digi vom 17.04.2021, 18:41:17

Meine Erfahrungen dazu sind eigentlich Erärgerungen.
Ich bin mein Microsoft Konto losgeworden, indem ich es aufrief und die Löschung betätigte.
Das dauert dann meines Wissens 60 Tage.

Warum es durch ein Update wieder eröffnet werden muss, entzieht sich meiner Kenntnis.

Bisher war es aber immer noch möglich, mit einem lokalen Konto zu installieren.
Dazu muss man aber einen Trick kennen.

Per Upgrade, also Funktionsupdate, hatte ich den Fall noch nicht, da blieb es bei dem lokalen Konto.
Bei einer Neuinstallation die ich vom USB-Stick mache, muss ich zu Beginn mein Netzwerkkabel abziehen.
Dann geht das mit lokalem Konto durch.
Anschließend, nach dem Neustart und dem ganzen HALLO kann ich das Kabel wieder aufstecken.
Dann wird alles nachgeholt, Aktivierung, Updates, einfach alles.
Aber da blieb (bisher) das lokale Konto installiert, weil kein Microsoft Konto angelegt war und auch keines angelegt werden konnte mangels Netzverbindung.
Denn in dem Fall geht die Installation vom lokalen Installationsstick .

Ich rechne aber damit, dass diese Umgehung nicht mehr lange Bestand hat.
Sie wollen einfach nicht, dass es Microsoft-Konto-Verweigerer gibt.

Wenn Du aber deren Shop benötigst, für Software zum Beispiel, geht das wohl auch nur mit Konto.
Das brauchte ich bisher aber nicht.
Dazu weiß @elko sicher mehr zu sagen.


Anzeige

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Kirsty vom 17.04.2021, 10:26:36

Liebe Kirsty.

Ich habe seit mehr als 10 Jahre ein Microsoft  Account, benutze Windows 10 und lade auf 2 PC´s automatisch alle Updates ab, ich hatte bis heute Null Probleme.Windows 10 funktioniert seit Jahren einwandfrei.
Alles gratis, ausser der Kauf der Version welch bei einem neue Laptop oder Desktop dabei ist. Phil.

Kirsty
Kirsty
Mitglied

RE: Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt
geschrieben von Kirsty
als Antwort auf digi vom 17.04.2021, 18:41:17

Ja, Digi, das war mein erster Fehler: Ich hatte "Neustart und aktualisieren" eingegeben,   ich bei MS immer. MS versucht auch schon ewig, mich zu einem Konto zu überreden (Ich mache immer diese täglichen Minesweeper-Aufgaben). Bisher konnte ich mich drücken, aber heute haben sie mich erwischt ...

Jetzt muss ich mich doch wohl erst mal mit den Vor- und Nachteilen dieses Kontos auseinandersetzen. Ich habe gehört, dass Microsoft ziemlich (im Verhältnis zu anderen) zurückhaltend mit den Daten umgeht. Aber dass die jetzt meine Handy-Nr. haben, finde ich schon sehr blöd.

 

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Kirsty vom 17.04.2021, 19:03:10

Deine Handynummer ist eine Absicherung, wenn du dein Passwort verloren hast, so bekommst du eine SMS mit einem Zahlen-Code,  wo du eingeben kannst zwecks Einloggen. 
Twitter, Facebook, Itune fast alle Anwendungen benutzen diesen gesicherten Weg über die Handy-Nummer.
Natürlich wenn man das möchte, steht einem ja frei. Phil.


Anzeige

Kirsty
Kirsty
Mitglied

RE: Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt
geschrieben von Kirsty
als Antwort auf cmos vom 17.04.2021, 18:52:38

Sie wollen einfach nicht, dass es Microsoft-Konto-Verweigerer gibt.
 
Ja, genau das ist auch mein Eindruck.

Ich werde ja seit langem fast täglich aufgefordert, das Konto zu erstellen. Hätte ich es getan, hätte meine E-Mail-Adresse zur Identifikation gereicht. Wäre mir lieber gewesen, nun ja.

Doch, ja, Phil, solange man brav mitspielt, gibt es keine Probleme. Das ist fast überall so. 😉

Danke dir cmos für deine Hilfe. Zurücksetzen der Software wäre vielleicht noch eine Lösung. Aber meine Handy-Nr. haben sie nun mal schon - das ist nicht mehr zu ändern.

Schönes Wochenende

Kirsty
Kirsty
Kirsty
Mitglied

RE: Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt
geschrieben von Kirsty
als Antwort auf pschroed vom 17.04.2021, 19:05:38
Deine Handynummer ist eine Absicherung, wenn du dein Passwort verloren hast, so bekommst du eine SMS mit einem Zahlen-Code,  wo du eingeben kannst zwecks Einloggen. 
Twitter, Facebook, Itune fast alle Anwendungen benutzen diesen gesicherten Weg über die Handy-Nummer.
Natürlich wenn man das möchte, steht einem ja frei. Phil.
Ja, ich weiß, Phil. Aber ich möchte nicht auf diese Weise genötigt werden, sie preiszugeben. Und kannst du sicher sein, dass gerade die Netzwerke, die du da aufgeführt hast, diese Daten   n i c h t verkaufen?
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Kirsty vom 17.04.2021, 19:25:33
Deine Handynummer ist eine Absicherung, wenn du dein Passwort verloren hast, so bekommst du eine SMS mit einem Zahlen-Code,  wo du eingeben kannst zwecks Einloggen. 
Twitter, Facebook, Itune fast alle Anwendungen benutzen diesen gesicherten Weg über die Handy-Nummer.
Natürlich wenn man das möchte, steht einem ja frei. Phil.
Ja, ich weiß, Phil. Aber ich möchte nicht auf diese Weise genötigt werden, sie preiszugeben. Und kannst du sicher sein, dass gerade die Netzwerke, die du da aufgeführt hast, diese Daten   n i c h t verkaufen?
Liebe Kirsty, ich stehe auch im Telefonverzeichnis seit Jahrzehnten , wer sollte meine Rufnummer kaufen und warum ? Man ist immer gläsern, sei es mit der Visa-Karte, Kundenkarte,Internet,Video Überwachung, das ist heute nicht mehr wegzudenken. Wie sollte sonst der Handel auf den einzelnen abgestimmt werden.
Ich mache mr darüber keine Gedanken, hatte auch noch keine Probleme. Phil.
digi
digi
Mitglied

RE: Microsoft - wider Willen nach Update Konto erstellt
geschrieben von digi
als Antwort auf pschroed vom 17.04.2021, 19:05:38
Deine Handynummer ist eine Absicherung, wenn du dein Passwort verloren hast, so bekommst du eine SMS mit einem Zahlen-Code,  wo du eingeben kannst zwecks Einloggen. Twitter, Facebook, Itune fast alle Anwendungen benutzen diesen gesicherten Weg über die Handy-Nummer.
Natürlich wenn man das möchte, steht einem ja frei. Phil.
So kann Mensch das auf den ersten Blick durchaus sehen; und das soll der User auch so sehen.
Auf der realen Seite stellt es aber automatisch ein zusätzliches technisches Sicherheitsrisiko dar.
Die Eingabe einer 'AusweichTelefonnummer' ist von der SicherheitsSeite her ein ganz erhebliches,
mit fadenscheinigem Grund total unnötiges Risiko. Ein ganz plumpes, linkes Aushorchen ohne jeden wirklichen Sinn. Ähnlich den verschiedenen AnmeldeMöglichkeiten über Facebook, Google, ...

Man bediene sich des manuellen Notierens der Zugangsdaten auf einem geeigneten Medium, das auch bei einem Ausfall des Besitzers für evtl Nachfolger/Erben zugänglich ist. Um das Konto auflösen zu können zB (schon mal beschrieben.

Die unschönen Auswirkungen bemerkst Du erst, wenn Deine Guten Freunde zur anderen Straßenseite wechseln. Und das ist die harmlose Version.

Anzeige