Forum Computer, Internet und Fotos Computerhilfe (PC-Abteilung) Neu: Kostenloser Festplattenmanager von Paragon

Computerhilfe (PC-Abteilung) Neu: Kostenloser Festplattenmanager von Paragon

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Neu: Kostenloser Festplattenmanager von Paragon
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf Elko vom 04.01.2018, 14:48:20

Es muss da schon etwas geben, für ein anderes Tool habe ich folgende Hinweise gefunden.

Aber – es muss grundsätzlich ein nicht zugeordneter Speicherplatz vorhanden sein.

Dies bedeutet, dass auf einer Festplatte ohne nicht zugeordneten Speicherplatz, dieser durch Verkleinerung einer der Partitionen erst erzeugt werden müsste.

Es wird schon einen Grund für "verschieben"  geben, da es ja dies Tools auch von anderen Herstellern gibt.   Lächeln
 

Hinweise:
"Partition verschieben" wird den ursprünglichen Speicherort einer bestimmten Partition und ihre Größe intakt ändern. Abgesehen von der Funktion "Partition verschieben" bietet AOMEI Partition Assistant immer noch eine Funktion Partitionsgröße ändern, um die Größe sowie die Position einer angegebenen Partition zu ändern.
Es muss einen nicht zugeordneten Speicherplatz neben der Partition geben, die Sie verschieben wollen; sonst wird sie nie bewegt werden. Mit der Funktion "Partitionsgröße ändern" können Sie etwas nicht zugeordneten Speicherplatz freigeben, wenn es auf Ihrer Festplatte keinen nicht zugeordneten Speicherplatz gibt.
Das Verschieben der Systempartition wird zum Neustart des Computers (Computer-Neustart) führen.
Neben dem Rechtsklick zum Wählen "Partition verschieben" können Sie das auch tun, indem Sie unter der Spalte "Partitionsoperationen" auf der linken Seite "Partition verschieben" direkt wählen, nachdem Sie eine Partition, die Sie verschieben wollen, durch Klick darauf aktiv gesetzt haben.

Link


Ciao
Hobbyradler
 
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: Neu: Kostenloser Festplattenmanager von Paragon
geschrieben von hinterwaeldler

Ich habe es doch eigentlich beschrieben. Es muß eine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden. Eventuell musst du das erst mal praktisch ausprobieren. Beginne einfach mal damit, eine Partition zu verkleinern und die angrenzende Partition danach zu vergrößern. Dann wirst du es auch verstehen.
Das hat mit der Vergabe der Laufwerksbezeichner nichts zu tun. Die kann man willkürlich ändern. Da musst du aber auch bestimmte Regeln einhalten.

Partitionsgrenzen zu verschieben ist ein pysikalischer Vorgang auf der Festplatte. Die Grafik in den Tools von Paragon oder Aomei (EaseUS Partition Master beherrscht das auch, ist aber ebissl schwierig im Umgang, weil englisch) zeigen dir nur was  sie auf der Festplatte sehen oder was sie verändern wollen. Den eigentlichen Vorgang wirst du nicht sehen, denn der wird mit Hilfe eines gestarteten virtuellen Betriebssystem (meist Linux oder WinPE) ausgeführt.

Wenn ich es richtig festgestellt habe, ist der Softwareverkäufer wieder von den Toten auferstanden und schwatzt unkluges Zeugs daher. Nein, mit der Windows-Datenträgerverwaltung geht das nicht so einfach. Um damit die Partitionsgrenzen zu verschieben, muss man die beiden betreffenden Partitionen zuerst löschen und dann neu erstellen. Sichert man nicht zuvor den Inhalt der beiden Partitionen, geht deren Inhalt verloren. Das geschieht bei Paragon und Aomei nicht, weil sie die Grenzen der Partitionen verschieben.

"Probieren geht über Studieren" sagte meine Mutter zu mir, als ich noch ein kleiner Bub war.
 


Anzeige