Computerhilfe (PC-Abteilung) neuer Computer

renno
renno
Mitglied

neuer Computer
geschrieben von renno
Guten Abend in die Runde,

da ich am 22.10. das neue Windows bekomme und mein PC dafür nicht geeignet ist, muss ein neuer her. Jetzt stehe ich vor der Wahl, entweder AMD oder Intel Prozessor.
Zwei Modelle habe ich in die engere Wahl gezogen.

PC - CSL Speed 4149 (Dual) - DualCore! Intel Pentium Dual-Core E5300 2× 2600 MHz, 500GB SATA, 4096MB DDR2, GeForce 9400GT 1024MB, DVD-RW, CardReader, Sound, LAN


PC - CSL Sprint 5231 Eco (Dual) - DualCore! AMD Athlon X2 5000+, 500GB Eco, 4096MB DDR2, GeForce 8100, DVD-RW, CardReader, Sound, LAN, Eco Series Netzteil

Der Preis ist bei beiden gleich.
Zu welchen würdet ihr mir raten?

schönen Abend noch
renno
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: neuer Computer
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf renno vom 10.10.2009, 18:52:17
Der Preis ist bei beiden gleich.
Zu welchen würdet ihr mir raten?


Das ist relativ. Grundsätzlich gilt noch immer die Regel, das ein PC mit AMD-Prozessor mehr Ausstattung für das gleiche Geld wie mit Intel-Prozessor bietet. Du berätst dich besser in der Meisterwerkstatt um die Ecke. Ein Beispiel findest du bei meinem Schrauber http://www.computerworld-mobiltel.de/index.htm Dort erkennst du, das bei gleicher Prozessorgeschwindigkeit und gleicher Ausstattung erhebliche Preisunterschiede auftreten können.

Noch ein Tipp: Rede mit dem Meister darüber, das du einen möglichst leisen Stromspar-PC haben möchtest. Die sind nicht teurer, haben nur spezielle Prozessoren und Motherboards. Die PCs aus der Werkstatt um die Ecke sind von gleicher Qualität wie MarkenPCs und hast zudem den Vorteil, das du diesem bei eventuellen Mangel das Dings auf den Ladentisch stellst. Ich habe vergangenes Jahr beim Kauf des PC die Bedingung gestellt, das meiner im Wohnzimmer auch als programmierbarer Videorekorder genutzt werden kann.

--
hinterwaeldler
jaegermeister
jaegermeister
Mitglied

Re: neuer Computer
geschrieben von jaegermeister
als Antwort auf renno vom 10.10.2009, 18:52:17
Hallo renno,
es ist manches zu beachten wenn man den PC wieder für etliche Jahre benützen wird. Brauche ich eine flotte Grafikkarte damit Spiele nicht ruckeln? Ist mir eine dicke Festplatte wichtig, weil Musik und viele Fotos hinein müssen? Soll er recht schnell sein, um nicht gleich alt zu sein? Hier hat hinterwaeldler recht, wenn ein zusammengestellter sehr nützlich ist.
Oft sind dann aber die Preise unangemessen. Ich nehme gerne einen von Aldi im Preisgefüge derzeit ca. 900 €. Der manches hat das ich gar nicht brauche. Er lässt sich aber bei Bedarf, später selbst aufrüsten. Lasse Dir etwas Zeit um alles in Ruhe zu Prüfen. Mein Wahlspruch = wer billig kauft, kauft zweimal.
Schönen Sonntag und freundliche Grüsse
wünscht
--
jaegermeister

Anzeige

renno
renno
Mitglied

Re: neuer Computer
geschrieben von renno
als Antwort auf renno vom 10.10.2009, 18:52:17
Guten Morgen,

vielen Dank für eure Ratschläge, ich habe mal die technischen Details hier rein kopiert, dann könnt ihr bestimmt erkennen ob das was taugt.

Technische Daten
CPU: AMD Athlon™ X2 5000+
CPU-Kühler: Top-Blow-Kühler Arctic Cooling® Alpine 64 GT für Sockel AM3 / AM2+ / AM2 / 939 / 754
Festplatte: 500 GB, Samsung EcoGreen, SATA
Speicher: 4096 MB DDR2-RAM Samsung®/Elixir®
Grafik: NVIDIA® GeForce® 8100, max. 512 MB shared Memory, VGA, DVI, DirectX® 10
Mainboard: Biostar GF8100 M2+ TE, Sockel AM2+, GeForce 8100 Chipset, 1× ATA - UDMA 133, 4× SATA II, 4× USB 2.0 + 2× Front-USB, 1× PCIe X16 (v2.0), 2× PCI, 2× PS/2, 6-Kanal HD Audio
Brenner: 20× Multi-Format DVD-Brenner (CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, DVD+R9 (DL))
Sound: Realtek ALC662 6-Channel HD Audio
Netzwerk: 10/100 MBit/s Ethernet LAN, DSL fähig
CardReader: 3,5" 10in1 CardReader
Gehäuse: ATX Design-Midi-Tower (CSL 1808), Seitenteile einzeln abnehmbar, Farbe schwarz/silber
Netzteil: 450 Watt Xilence Eco Series Netzteil, weniger als 1 Watt Standby-Verbrauch, 80 PLUS® zertifizierte Effizienz


Technische Daten

CPU: Intel® Pentium® Dual-Core E5300 2× 2600 MHz
CPU-Kühler: Top-Blow-Kühler Arctic Cooling® Alpine 11 GT für Sockel 775
Festplatte: 500 GB SATA, 7.200 U/min.
Speicher: 4096 MB DDR2-RAM Samsung®/Elixir®
Grafik: NVIDIA® GeForce® 9400GT, 1024 MB, VGA, TV-Out, DVI, PCIe
Mainboard: ASUS® P5KPL-AM SE, Sockel 775, Intel® G31/ICH7 Chipset, 1× ATA - UDMA 100, 2× SATA II, 4× USB 2.0 + 2× Front-USB, 1× PCIe X16, 1× PCIe X1, 1× PCI, 2× PS/2, 1× COM port, ALC662 5.1 Sound (HD-Audio)
Brenner: 20× Multi-Format DVD-Brenner (CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, DVD+R9 (DL))
Sound: integrierter OnBoard 5.1 Controller ALC662, HD-Audio
Netzwerk: 10/100 Ethernet LAN, DSL fähig
CardReader: 3,5" 10in1 CardReader
Gehäuse: ATX Design-Midi-Tower (CSL 1808), Seitenteile einzeln abnehmbar, Farbe schwarz/silber
Netzteil: 400 Watt Silent-Netzteil

schönen Sonntag wünscht

renno
oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Re: neuer Computer
geschrieben von oesiblitz
als Antwort auf renno vom 11.10.2009, 13:20:44
Hallo renno,

die beiden tun sich wirklich nicht viel. Aufgefallen ist mir, dass der Intel eine minimal bessere Grafikkarte, das Netzteil 400 Watt gegenüber 450 W des AMD und einen TV Ausgang eingebaut hat.

Alle beiden haben eine Top Ausstattung die für einen normalen Anwender, wie wir es als Privatpersonen sind, denke ich mal am neuesten Stand ist.

Ich habe bereits den zweiten AMD Rechner und war damit bisher sehr zufrieden.

Viele Grüße
--
oesiblitz
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: neuer Computer
geschrieben von rolf †
als Antwort auf oesiblitz vom 11.10.2009, 17:04:28
Die Grafikkarte fiel mir auch auf, den Unterschied halte ich aber nicht für minimal.
Ob eine Karte bis 512 MB Arbeitsspeicher des Rechners nutzt oder 1024 MB schnelleren Videospeicher, ist schon ein kräftiger Unterschied.
--
rolf

Anzeige

daddy60
daddy60
Mitglied

Re: neuer Computer
geschrieben von daddy60
als Antwort auf renno vom 11.10.2009, 13:20:44
Von mir aus erschlagt mich wegen dem was ich jetzt zu dem Thema schreibe.

Was da an technischer Ausstattung aufgelistet ist, ist notwendig wenn man mit Windows arbeiten will.

Das ist ähnlich wie bei aufgemotzten Autos mit 180 PS, elektronischem Fahrwerkstabilitätssystem und weiterem Schnickschnack.
Real kommen auf der Straße vonden 180 PS vielleicht 30-40 an, der Rest ist einfach gesagt Energieverschwendung.

Ein Auto mit Elektromotor braucht eine Unmenge Teile weniger und fährt auch.

Linux macht all das was man mit Windows machen kann mit viel weniger Aufwand und selbst auf lahmarschigen PC's kann man damit flott arbeiten.

Werfe deinen alten PC nicht weg. Benutze ihn, um dich mal ein bissel in Linux einzuarbeiten, den Umgang damit zu erlernen.
--
daddy60
renno
renno
Mitglied

Re: neuer Computer
geschrieben von renno
als Antwort auf renno vom 10.10.2009, 18:52:17
Guten Abend,

nochmals vielen Dank für eure Ratschläge, ich denke ich werde mich für den Intel entscheiden, wegen der etwas besseren Grafik und dem TV Ausgang.

Gruß
renno
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: neuer Computer
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf renno vom 11.10.2009, 18:28:07
nochmals vielen Dank für eure Ratschläge, ich denke ich werde mich für den Intel entscheiden, wegen der etwas besseren Grafik und dem TV Ausgang.

Du wirst keinen Unterschied erkennen. Das ist nur im Labor mit Messgeräten möglich. Einen TV-Ausgang haben in der Regel heute alle Motherboards und Grafikkarten. Viel wichtiger wäre meiner Ansicht nach die Verarbeitung von DVB-Signalen sowie deren Speicherung und ob der PC lautlos ist oder faucht wie eine Windmaschine im Theater.

Ach ja, in den frühen 90iger Jahren wurden PCs auch in Fachzeitschriften danach beurteilt, ob das Spiel Doom darauf flüssig lief. War doch lustig die Zeit vor 15-20 Jahren. Kannst es dir ja beschaffen und uns dann schreiben wie es läuft. ))

--
der hinterwaeldler

Anzeige