Forum Computer, Internet und Fotos Computerhilfe (PC-Abteilung) Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos

Computerhilfe (PC-Abteilung) Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos

liz
liz
Mitglied

Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos
geschrieben von liz

Schon öfters stellte ich fest, dass eines meiner Fotos nicht mehr sichtbar ist, sondern nur das Logo des Ordners „Eigene Bilder“.

Das Foto heißt nun nicht mehr rio_de_janeiro_ipanema.jpg sondern hat die Bezeichnung
rio_de_janeiro_ipanema. #$#

Ein Virenscan war negativ. Außerdem sind einige Foto-Ordner komplett verschwunden

Win XP, SP 3, Virenscanner auf neuestem Stand, FF 5

Ich kann mir diese selbständige Änderung nicht erklären, vielleicht kann mich einer unserer Spezialisten bitte aufklären?


Re: Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf liz vom 24.07.2011, 09:39:17

Win XP, SP 3, Virenscanner auf neuestem Stand, FF 5

Ich kann mir diese selbständige Änderung nicht erklären, vielleicht kann mich einer unserer Spezialisten bitte aufklären?
geschrieben von liz


Erklären kann ich mir das nicht, aber....

Ich würde den Ordner eigene Bilder öffnen, wo ja etwas verschwand.
Dort würde ich unter "Extra">"Ordneroptionen">"Ansicht" den Eintrag "Alle Dateien" anklicken.
Normal sind Systemdateien ausgeblendet.
Dann ist plötzlich viel mehr angezeigt, etwas heller schattiert.
Dort würde ich mal suchen, ob sich die Bilder dort befinden.
Ich habe auf diese Weise schon Hochzeitsbilder wiedergefunden (nicht meine) die als verloren galten.
Es könnte auch im übergeordneten Ordner "Eigene Dateien" sein.
Dort gibt es viele versteckte Ordner.

Warum es dazu kommt, weiß ich nicht.
Anschließend die alte Einstellung zurückstellen.

nordstern
liz
liz
Mitglied

Re: Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos
geschrieben von liz
als Antwort auf vom 24.07.2011, 09:50:36
So, lieber Nordstern, ich habe nachgeschaut ... es war und ist bei Ansicht "alle Dateien und Ordner anzeigen" angeklickt und zwar bei "Eigene Dateien" und "Eigene Bilder".

Verschwundene Fotos oder Ordner habe ich nicht gefunden.
Zum Glück habe ich meine alten Festplatten noch und auch eine Sicherung auf externer FP.

Ich hatte gerade eine prima Idee:

Ich habe einfach das verlorene Foto umbenannt, also die Datei-Endung .#$# einfach in .jpg umgewandelt und schon war das Foto wieder da

Es geschehen noch Zeichen und Wunder

Herzlichen Dank und lieben Sonntagsgruß
liz





Anzeige

digizar
digizar
Mitglied

Re: Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos
geschrieben von digizar
als Antwort auf liz vom 24.07.2011, 10:26:19
Sieht so aus, als ob...
Du mit einem Fotoprogramm dort zum Umbenennen eine 'Maske' gesetzt hast.

Wobei zB das $ für den Tag, das # für eine fortlaufende Nr usw steht

Kannst Du leicht korrigieren mit FastStone Photo Resizer (kostenlos).
Die anderen Programm von dort sind auch sehr hilfreich.
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf liz vom 24.07.2011, 09:39:17
Hallo Liz,

schau mal ob dieser Link die Lösung ist. Ich kann es bei mir nicht überprüfen, da mein IE8 diese Einstellung nicht mehr enthält.
Warum der IE versucht eine lokale Fotodatei zu öffnen wäre auch noch zu klären. Wolltest du mit den betroffenen Bildern eine Homepage basteln?

Vielleicht solltest du auf Nordsterns Meinung bezüglich dieser Änderung warten, er kann sicherlich etwas dazu sagen.

Ciao
Hobbyradler

Lösung?
liz
liz
Mitglied

Re: Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos
geschrieben von liz
als Antwort auf digizar vom 24.07.2011, 10:39:17

Digi, hätte ich unbeabsichtigt eine Maske gesetzt, müssten dann nicht alle Fotos diese komische Endung haben?

Ich arbeite überwiegend mit PhotoImpact X3 und darf von mir sagen, dass ich mich recht gut mit dieser und auch mit anderer Fotosoftware auskenne.

Vielleicht war es mal ein falscher Klick?
Das wäre mir aber sicher gleich aufgefallen weil ich das bearbeitete Foto dann für irgendeine Aktion benutzte.

Es waren ja auch nur ca. 15 Fotos unter Tausenden betroffen.

Mein PC wurde vor ca. 4 Jahren vom Blitz getroffen, beide FP waren Schrott. Nach 2 Jahren fand ich einen Helfer der beide FP reparieren konnte und meine Fotos rettete.

Vielleicht konnte der Helfer nicht alle Fotos retten. So oft schaue ich die ja nicht an und es fällt mir deshalb nur auf wenn ich ein bestimmtes suche.

Danke für den Link, Faststone kenne ich und den Resizer schaue ich gleich mal an.

Lieben Gruß
liz




Anzeige

liz
liz
Mitglied

Re: Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos
geschrieben von liz
als Antwort auf hobbyradler vom 24.07.2011, 11:01:57


Danke für den Link, Hobbyradler.

Leider hilft er mir nicht da ich nie den IE benutzte, ich stehe auf Firefox

Eine HP wollte ich nicht basteln, aber ich mache gerne Fotomontagen und suche mir dazu ein passendes Foto aus. Dann finde ich es und kann es mit dieser seltsamen Datei-Endung nicht öffnen.

Nun habe ich ja einen Weg gefunden ... einfach die Endung .#$# durch .jpg ersetzen.

Lieben Gruß
liz







hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf liz vom 24.07.2011, 09:39:17
Das Foto heißt nun nicht mehr rio_de_janeiro_ipanema.jpg sondern hat die Bezeichnung
rio_de_janeiro_ipanema. #$#

Ein Virenscan war negativ. Außerdem sind einige Foto-Ordner komplett verschwunden

Win XP, SP 3, Virenscanner auf neuestem Stand, FF 5
geschrieben von liz

Das ist offensichtlich eine temporäre Erweiterung. Sie wird von Programmen während der Bearbeitung, aber auch während de Kopierens von einem Medium in ein anderes bsw. aus dem Internet vergeben. Möglicherweise wurde der Download abgebrochen (Gründe sind vorläufig unbekannt).

In diesem Fall handelt es sich vermutlich um ein Dateifragment, das eh wertlos ist und darum von den meisten Festplattenreinigern, auch dem Cleanmanager des XP, entfernt/gelöscht werden.

Wenn du Pics bearbeitest, solltest du sie speichern, bevor du das Bearbeitungsprogramm beendest. Mit dem FF hat das nichts zu tun, es sei denn du benutzt zum herunterladen den FF3.x und noch älter. Dessen Downloader konnte einen abgebrochenen Download nicht wieder aufnehmen und hinterließ manchmal solches Zeugs.

Benutze die Suchfunktion des XP und trage dort die als zu suchende Dateien *.JPG ein. Suche auf allen Laufwerken.

Es besteht auch die Möglichkeit, das dein Dateisystem einen Defekt besitzt und mit CHKDSK "repariert" wurde, dann wirst du die Verzeichnisse vergeblich suchen.

Benutze das letzte Backup zur Wiederherstellung der Dateien. Im einfachsten Fall brennt man sie auf eine CD/DVD (RW). Wer nach Rio fährt sollte auch 15€s für ein 100er Pack DVDs übrig haben. Wenn du kein Backup gemacht hast, ist es der geeignete Moment sich von der Illusion zu trennen: "Kann mir nicht passieren" und beschäftige dich ernsthaft damit. Frage hier auf diesem Brett, wie man so etwas am Besten und kostenlos anstellt.
liz
liz
Mitglied

Re: Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos
geschrieben von liz
als Antwort auf hinterwaeldler vom 24.07.2011, 11:40:09
Hallo Hinterwäldler,

an einem abgebrochenen Download kann es nicht liegen, ich benutze grundsätzlich nur eigene Fotos für meine Arbeiten.

Die bearbeiteten Pics werden immer gespeichert (Software fragt danach), sonst wäre ja meine teils stundenlange Arbeit futsch.

Nach dem Blitzdesaster bekam mein PC eine neue FP und alles wurde neu installiert. Ich benutze den FF5.

..... und jetzt muss ich grinsen ......

Als ich den Dateinamen rio usw. gepostet hatte, kam mir der Gedanke, dass ich auch xxx.jpg hätte posten können. Nun kommst du und haust mir Rio um die Ohren Nein, nach Rio habe ich keinen Euro mehr übrig für einen Pack DVDs

Aber ernsthaft ... ich habe alles auf externer FP gesichert!

Wäre ich etwas mutiger, würde ich von der externen FP meine Fotos auf meinen Laptop installieren. Ich traue mich noch nicht so recht.

Auch dir herzlichen Dank für deine Mühe.

LG
Liz




Re: Plötzlich seltsame Datei-Endungen bei Fotos
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf liz vom 24.07.2011, 12:19:49
Hallo Liz,

Die Bilddateien mit der komischen Endung kannst Du, wie geschehen, mit der richtigen Endung versehen.
So wie sie ursprünglich hießen. Meistens geht es dann wieder. Sicher ist es aber nicht.

Aber Du hattest auch geschrieben, Ordner sind verschwunden.
Daher noch einmal....
Alle Dateien anzeigen.
Und Inhalte von Systemordnern anzeigen mit Haken versehen könnte helfen.
Systemdateien ausblenden den Haken wegnehmen könnte helfen.
Alles das sind aber nur temporäre Empfehlungen.
Und sollte da etwas zu finden sein, würde ich nur in eine sichere Umgenung kopieren.
Ich würde nichts verändern, wo ich nicht sicher bin, daß es so gehört.

Weiter würde ich mal suchen in C: unter "Dokumente und Einstellungen.
Dort findest Du Deinen Benutzer, den öffne mal.
Außer "Eigene Dateien" sind dort weitere Ordner in denen ich schon verlorene Bilder wiedergefunden habe.
Warum die dort waren, weiß ich nicht. Bin ja bei Erzeugung der Fehler nie dabei.

Anschließend wieder alles zurückstellen.

Dateien von der externen Festplatte kannst Du doch problemlos auf Deinen PC kopieren.
Kopieren und nicht verschieben.
Kopieren erzeugt nur eine zusätzliche Kopie und beläßt alles Originale dort, von wo kopiert wird.

Es ist natürlich mühsam, die Ordner unter Dokumente und Einstellungen und weiter unter Deinem Benutzer zu suchen. Trotzdem würde ich es mal machen. Öffnen der Ordner und reinsehen macht ja nichts kaputt.
Mit dem Pfeil oben im Fenster kommst Du schnell zur vorigen Ebene zurück.
Besonders den Ordner "Anwendungen" würde ich inspizieren.

nordstern

Anzeige