Forum Computer, Internet und Fotos Computerhilfe (PC-Abteilung) Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?

Computerhilfe (PC-Abteilung) Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?

nixe44
nixe44
Mitglied

Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?
geschrieben von nixe44
... mein PC/Drucker schreit nach Hilfe.
Vorige Woche habe ich noch Bilder ausgedruckt, doch heute streikt er.

Als Fehler wird mir auf dem Bildschirm angezeigt:
"Verbindung zu HP Deskjet F4200 series getrennt, Tintenfüllstand z.Z. nicht verfügbar."
Drucker offline! Ich vermute, hier liegt der Hund begraben.


Netzstecker ziehen bzw update installieren brachten nichts.
Unter Fehlerbehebung las ich u.a. Hard/Software deinstallieren und neu installieren.
Das möchte ich mir nicht antun.
Gibt es eine bessere/schnellere Lösung?

Ich danke im voraus für Eure Hilfe.
LG nixe
lillii
lillii
Mitglied

Re: Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?
geschrieben von lillii
Hallo, ich schätze mal, wenn eine Patrone leer ist, hat dein Drucker diese Mucken, hatte in der letzten Woche das gleiche Problem mit meinem HP Drucker.
Hab eine neue Patrone eingesetzt und nun läuft er wieder, lass die Patrone nicht nachfüllen, die erkennt der Drucker nicht mehr an,da er sie ja als leer erkannt hat, ich denk, dass wird alles online gesteuert von HP , die Patronen sind irgenwie gekennzeichnet und dass erkennt der Drucker, klingt zwar utopisch, ist aber so, hab mir das von einem Spezialisten erklären lassen.
Drum glaub ich es
LG- lillii
gitti66
gitti66
Mitglied

Re: Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?
geschrieben von gitti66
als Antwort auf lillii vom 23.01.2011, 19:42:34
Ich hatte dasselbe Problem, bei mir lags am Verbindungskabel.
Habe ein neues Kabel gekauft und jetzt klappts, vorausgesetzt
keine der Tinten ist leer.
L.G. Gitti

Anzeige

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf nixe44 vom 23.01.2011, 19:12:49
Uraltes Thema. Auch ein Billigdrucker hat seinen Preis und der muß bei der Tinte wieder heraus geholt werden. Frage mal bei Google nach: Tinte mit Verfallsdatum

Die Tanks haben einen Chip mit Datumskennung und der wird bei jedem Druck abgefragt. Ist das Datum überschritten, verweigert er dir unter einer ganz dämlichen Legende seinen Dienst. Sie schreiben in der Regel, das die Düsen im Drucker dadurch defekt werden und verschweigen dir großzügig, das die Düsen sich in der Patrone bzw im Tank befinden und dort außer eben schlecht drucken nichts weiter geschehen kann.

Möglicherweise kannst du in deiner Meisterwerkstatt um die Ecke mal fragen, ob er dir das Datum zurücksetzt. Er hat sicher ein solches Gerät von hier: http://www.no1-tinte.de/02c4a797d811d3525/02c4a797d90b2f202/index.php Für dich lohnt sich der finanzielle Aufwand kaum.
nixe44
nixe44
Mitglied

Re: Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?
geschrieben von nixe44
als Antwort auf hinterwaeldler vom 23.01.2011, 22:49:10
Danke an Alle

@ HW,Du kannst recht haben, denn mein Drucker ist ca 14 Monate alt.
Da ich selten ausdrucke, habe ich noch die Originalpatronen im Gerät und der Tintenfüllstand wurde mir letzte Woche noch mit über 50% angezeigt.

Werde das Problem im Auge behalten, morgen ist auch noch ein Tag.
Für heute reicht´s mir, lasse alles stehen und liegen und hau mich auf´s Ohr.
Gute Nacht und liebe Grüße
von Monika(aus dem Land der Frühaufsteher )
nixe44
nixe44
Mitglied

Re: Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?
geschrieben von nixe44
als Antwort auf nixe44 vom 23.01.2011, 23:27:29
Die Erklärung kommt spät, aber für meinen Drucker war es noch nicht zu spät.
Ich arbeitete zwischenzeitlich mit einem anderen Gerät.
Gestern hatte ich mich endlich aufgerafft, die streikenden Druckerpatronen in der Tasche und auf zum Fachhändler.

Das Verfallsdatum war noch nicht überschritten. Die schwarze Patrone war leer,
die Farbpatrone fast noch voll.
Der Fachhändler erklärte mir, dass der Drucker auf meinen Befehl, Farbausdruck
nicht reagiert, sobald die schwarze Patrone leer ist.

Da ich überwiegend die schwarze Patrone beanspruche, überlege ich nun, um den
gleichen Tintenfüllstand in den Patronen zu erreichen, öfters mal in Farbe auszudrucken.
Ich dachte so an Blütenmotive, in Form von Geldscheinen.
nixe

Anzeige

Re: Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf nixe44 vom 16.03.2011, 22:04:25

Da ich überwiegend die schwarze Patrone beanspruche, überlege ich nun, um den
gleichen Tintenfüllstand in den Patronen zu erreichen, öfters mal in Farbe auszudrucken.
Ich dachte so an Blütenmotive, in Form von Geldscheinen.
nixe[/i]


Versuche es mal mit 25 oder 35 Euroscheinen.
Die sind bei Sammlern sehr gefragt.

nordstern
peter25
peter25
Mitglied

Re: Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?
geschrieben von peter25
als Antwort auf nixe44 vom 16.03.2011, 22:04:25
ich dachte so an Blütenmotive, in Form von Geldscheinen.
nixe[/i]


Dann denk bitte daran, das die Wasserpatrone, dass Fach befindet sich unter dem Drucker,genügend Wasser(Füllstand beachten)enthält,damit beim Drucken das Wasserzeichen mitgedruckt wird.
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf nixe44 vom 16.03.2011, 22:04:25
Das Verfallsdatum war noch nicht überschritten. Die schwarze Patrone war leer, die Farbpatrone fast noch voll.
Der Fachhändler erklärte mir, dass der Drucker auf meinen Befehl, Farbausdruck nicht reagiert, sobald die schwarze Patrone leer ist.

Jetzt staune ich aber, Ich habe die Farbpatronen in meinen Uralt-HP gar nicht erst rein gesteckt und trotzdem funktioniert der schwarz-weiß-Druck problemlos. An was das nun wieder liegen mag?

@peter25: Du hast vergessen zu erklären, das auch die Wasserpatrone eine Verfallsdatum (siehe Bodenprägung) besitzt.

Apropos Verfallsdatum:
Einige von euch werden sich erinnern. Ich habe einen HP-Scanner der urplötzlich nach 2 1/2 jähriger Einmottzeit seinen Geist aufgab. Nach langen Hin und Her (und unter Androhung einer Veröffentlichung) mit dem Support von HP hat dieser sich gestern bereit erklärt, das Problem in Angriff zu nehmen. Ich werde euch vom Ergebnis informieren.
nixe44
nixe44
Mitglied

Re: Problembehebung, mein Drucker spinnt, oder etwa ich?
geschrieben von nixe44
als Antwort auf hinterwaeldler vom 17.03.2011, 10:32:35
@ Nordstern, Peter, HW,

ich danke Euch für die humoristische Einlage, wenn das so weiter geht, bekomme ich noch mehr Lachfalten.
Ich habe aber keine Zeit mich zu entfalten.
Deshalb nochmals danke für Eure Hilfe.

nixe

Anzeige