Computerhilfe (PC-Abteilung) Roter Schirm

kolli †
kolli †
Mitglied

Roter Schirm
geschrieben von kolli †
Kann man es vertreten dass man Avira Free Antivirus (hat, glaub ich bis jetzt immer brav gewerkelt)
gegen Malwarebytes Anti-Malware
austauscht? (die Freeware möchte ich ausprobieren)

Falls die Antwort: „Ja!“ ist, stellt sich mir die Frage: ob ich dann zuerst Avira Free Antivirus
entfernen (de-installieren), oder kann, (muss ?) Avira Free Antivirus drauf bleiben?
Was empfiehlt der Fachmann?
kolli

D.Z. warnt der rote Schirm hiermit:
13MIO neue Gefahren innerhalb der letzten 30 Tage
Um ihre Identität und sensiblen Daten auch vor den fiesesten „Day-Zero“-Gefahren zu schützen benötigen Sie
Antivierus PRO „Jetzt upgraden“ => für 1 Jahr
Elko
Elko
Mitglied

Re: Roter Schirm
geschrieben von Elko
als Antwort auf kolli † vom 09.08.2014, 15:24:07
Hallo Kolli!

Wie kommst du darauf, dass eine Antimalware-Software eine Antivirus-Software ersetzen kann?

Peter
kolli †
kolli †
Mitglied

Re: Roter Schirm
geschrieben von kolli †
als Antwort auf Elko vom 09.08.2014, 17:47:36
Diese Antwort ist genau der Grund warum man hier im St. keine Fragen stellen sollte.
Ich weiss ja warum ich frage. du jedoch bist nicht in der Lage auf Fragen zu antworten. Bist damit aber kein Unikat, leider!
Euch Spezialisten Fragen zu stellen endet hier oft in ein Spiessrutenlaufen!

Es ist zum K...
kolli

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: Roter Schirm
geschrieben von digi
als Antwort auf kolli † vom 09.08.2014, 15:24:07
Avira drängt immer mehr zu Bezahlversionen, sodass es schon lästig ist. Und dazu gehört auch die miese Methode der Panikmache.

Malwarebytes ist kostenlos, kann aber auch erworben werden. Kostenlos ist ausreichend.
Es findet und verhindert weit mehr Unrat wovon Avira nur träumt.
Malwarebytes ist nach meiner Info der Vater aller Antivirensoftware; und die setzen ihren persönlichen Stolz darein, auch der Beste zu bleiben.

Avira solltest Du vor dem Suchlauf des Malwarebytes deaktivieren (später de-installieren?), weil es sich sonst querstellt, wenn Malwarebtyes was an der Registry ändern möchte (böse Schlüssel entfernt).
Malwareytes spricht auch deutsch.
Elko
Elko
Mitglied

Re: Roter Schirm
geschrieben von Elko
als Antwort auf kolli † vom 09.08.2014, 21:23:27
Hallo Kolli!

Ich habe überhaupt keine Antwort gegeben, sondern eine Frage gestellt. Und dieses aus gutem Grund. Eure Rede aber sei: "Ja, ja, nein, nein. Was drüber ist, das ist von Übel", funktioniert nur die Usern mit fundierten Kenntnissen.

Sei mir nicht böse, aber das hört sich nach deinen Prämissen in der Fragestellung nicht so an.

Auch wenn deine Fragen auf dem ersten Blick (sehr) strukturiert erscheinen, sieht es nicht danach aus, als ob du dich schon mal etwas genauer über deine Tools informiert hast. Ganz klar, das bleibt jedem selbst überlassen und geht auch niemanden etwas an. Aber es gibt auch Gefallen die man sich selbst tun sollte!

Der Punkt ist aber, der Antwortende hat ja auch eine gewisse Verantwortung. Da frage ich im Zweifel lieber nach, sonst ufern Antworten aus und treffen immer noch nicht den Kern. Man könnte auch sehr unverbindlich und schnell antworten.

Eine Installation ist eine Sache, danach sinnvoll Programme verwenden eine andere Angelegenheit. Beides gehört untrennbar dazu. Das war der Ansatz und Hintergrund meiner Frage!

Weiterhin glaube schon, dass die Fachleute hier im Forum ihre Antworten entsprechend der Frage geben. Ansonsten kann nicht beurteilen wer zu Unikaten gehört, auch nicht bei den Fragenden!

Peter
kolli †
kolli †
Mitglied

Re: Roter Schirm
geschrieben von kolli †
als Antwort auf digi vom 09.08.2014, 22:45:28
Hallo Digi.
Lieben herzlichen Dank für deine ausführliche Beantwortung.
Hat "Hand und Fuß"; echt prima! Ich werde mich genau nach Deinen Beschreibungen verhalten.
Tausend Dank nochmals:
kolli

Anzeige

Re: Roter Schirm
geschrieben von ehemaliges Mitglied_51dbc
als Antwort auf kolli † vom 10.08.2014, 00:05:04
Ja Kolli so ist das,
der Elko hat nun schon zweimal gepostet
und keine Antwort auf Deine Frage gewusst.
Auf Digis Ratschläge kann man sich verlassen, er hat mir auch
schon wertvolle Hilfe geleistet.

Gruß, Funker
det
det
Mitglied

Re: Roter Schirm
geschrieben von det
als Antwort auf kolli † vom 09.08.2014, 21:23:27
Ich finde die Frage von Peter schon berechtigt, auch wenn er den Grund seiner Frage vielleicht hätte präzisieren können. Die kostenlose Version von Malwarebytes hat gegenüber Avira den Nachteil, daß der Scanner nicht ständig läuft, während der von Avira ständig aktiv im Hintergrund mitläuft. Malwarebytes "Free"-Version wird nur dann aktiv, wenn es von Hand gestartet wird. Erst die kostenpflichtige Version bietet "real-time protection" und einen scheduler, um Scans und Updates automatisch zu starten. Das ist aus meiner Sicht ein großer Nachteil, da man solche Tätigkeiten schnell mal vergißt.

Ich finde die kleinen roten Fenster von Avira rechts unten in der Ecke nicht störend, sowas muß man eben in Kauf nehmen, wenn man ein kostenloses Produkt hat. Auch in meiner Freiwilligenagentur hat sich nie jemand daran gestört. Ich habe ihnen erklärt, daß sie ein Fenster mit diesem Inhalt einfach wegklicken sollen und dir Arbeit am PC geht ohne Probleme.

det
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Roter Schirm
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf kolli † vom 09.08.2014, 15:24:07
Kann man es vertreten dass man Avira Free Antivirus (hat, glaub ich bis jetzt immer brav gewerkelt)
gegen Malwarebytes Anti-Malware
austauscht? (die Freeware möchte ich ausprobieren)

Falls die Antwort: „Ja!“ ist, stellt sich mir die Frage: ob ich dann zuerst Avira Free Antivirus
entfernen (de-installieren), oder kann, (muss ?) Avira Free Antivirus drauf bleiben?

Was erwartest du dir davon? Ob das Ranking der Bundespolizei in einigen Wochen noch genau so aussieht, steht in den Sternen. Zudem ich denen auch nicht vertraue: Bundespolizei-virus.de Virenscanner/

Bevor das völlig ausufert: Ich habe keines von beiden und auch nicht von anderen Herstellern. Ich denke das Thema wurde auf diesem Brett schon ausgiebig diskutiert.

Das der Download von neuer Software von vertrauenswürdigen Webseite wichtig ist, haben wir schon oft diskutiert. Kein Programmierer von Freeware und noch weniger von OpenSource wird sich auf die Inklusion einer Malware einlassen. Das fällt also schon mal weg, auch wenn die Software in der Grauzohne des Web veröffentlicht wurde.

Wer eine gute kostenlose Software benötigt, sollte sich zuerst hier umsehen: http://www.opensource-dvd.de/

Gegen neue unbekannte Malware sind Scanner eh machtlos. Neue Malware wird schon seit vielen Jahren im Minutentakt in Umlauf gesetzt. Hinzu kommt noch, das Scanner selbst zum Einfallstor werden: Das ist die letzte Meldung in dieser Kategorie: heise.de: Schutzlose Wächter - Antiviren-Software als Sicherheitslücke

Welche Gefahren bestehen noch? Ach ja, die Bedrohung durch mit Scripten infizierten Webseiten. Dagegen gibt es ein profanes Mittel:
Elko
Elko
Mitglied

Re: Roter Schirm
geschrieben von Elko
als Antwort auf det vom 10.08.2014, 13:39:04
Herrje, da hat schon wieder jemand im vorigen Beitrag wieder eine Frage gestellt! Aber über den „Richtigen Weg“ muss man erst mal diskutierten, das ist auch gut so!

Eine Installation ist eine Sache, danach sinnvoll Programme verwenden eine andere Angelegenheit. Beides gehört untrennbar dazu!
geschrieben von Ich muss mich zwanghaft wiederholen:


@Det hat ja schon die charakteristischen Unterschiede der Fähigkeiten der Programme beschrieben, dem braucht man nichts hinzufügen!

Fast nichts! Denn die kostenlose Version von Malwarebytes hat gegenüber Avira AntiVir 2014 einen weiteren gravierenden Nachteil, Malwarebytes stellt keine Firewall zur Verfügung. Insofern sind natürlich Deaktivierungen für Scandurchführungen dieser Antispyware eine abenteuerliche Option, von der Avira-Deinstallation ganz zu schweigen (..nichts für ungut!).

Ich weiß was jetzt kommt….! Ja, das BS stellt doch die Firewall...!, gute Firewalls kann man runterladen…! Richtig, wer keine Schwierigkeiten hat, macht sich welche!

Mein eingesetzter Adwarekiller kann übrigens Schlüssel aus der Registry entfernen, trotz laufendem Antivirenschutz!

Auch ich möchte das jetzt nicht ausufern lassen, da wäre der Nutzen nur gering! Eine Feststellung gestatte ich mir noch! Anti-Virensoftware ist eine Kategorie und Anti-Spy & Adware eine Andere. Die ergänzen sich prima, aber sich ersetzen geht nur im Märchenland! Aber jeder wie er mag!

Hier noch zum Download eines kostenlosen Malewarebytes-Beta zum Aufspüren von Rootkits.



Ein kleines Arbeitsergebnis.

Peter

Anzeige