Forum Computer, Internet und Fotos Computerhilfe (PC-Abteilung) Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free

Computerhilfe (PC-Abteilung) Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free

loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free
geschrieben von loretta †
als Antwort auf hinterwaeldler vom 20.10.2010, 21:35:20
ups ............ ein stalker
Re: Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free
geschrieben von shadow
als Antwort auf hinterwaeldler vom 20.10.2010, 21:35:20
Myrja wollte gerne Ratschläge zur Lösung ihres Problems ... ohne Fachchinesisch. Deine Ausführungen klingen ausgesprochen überheblich, nicht gerade dazu angetan einem Laien Hilfestellung zu geben.
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free
geschrieben von rolf †
als Antwort auf shadow vom 20.10.2010, 22:32:09
Sie mögen für dich überheblich klingen, helfen aber mehr, als dein Beitrag.
Hast du dir die Mühe gemacht, den verlinkten Beitrag zu lesen?

Anzeige

Re: Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free
geschrieben von shadow
als Antwort auf rolf † vom 21.10.2010, 00:10:48
Für dich sind hinterwaeldners Ausführungen sicher verständlich. Für andere, die sich ausdrücklich als absolute Laien outen aber nicht.
webmaster
webmaster
Administrator

Re: Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free
geschrieben von webmaster
als Antwort auf shadow vom 21.10.2010, 08:08:19
Das aber hat hinterwäldler auch geschrieben und deutlich gemacht, dass es Sinn machen könnte zunächst die Empfehlungen der Laien zu befolgen. Es wäre schon einiges gewonnen, hier würden weniger persönliche Anwürfe gehandelt als sachliche Information verbreitet. WM
Re: Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free
geschrieben von shadow
als Antwort auf webmaster vom 21.10.2010, 09:27:10
Wenn ein Laie um Rat bittet und dabei erläutert, was er bereits selbst getan hat und es wird als "Schwachsinn" bezeichnet, ist doch wohl deutlich wer die persönlichen Anwürfe macht.

Ich bin sicher, hinterwaeldner kann behilflich sein ... dabei wäre es gut wenn er sich für Laien verständlich und gewählt ausdrücken würde.

shadow

Anzeige

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free
geschrieben von hinterwaeldler
myrja hat sich an Fachleute gewendet!

Immerhin haben Loretta und Shadow es geschafft keine konstruktiven Vorschläge zur Beseitigung des Problems zu machen, sondern Personen zu verunglimpfen. Ich gehe mal davon aus, das Windows in der Default-Einstellung sehr wohl selbst in der Lage ist, Cookies und Internetschrott im Zaum zu halten und nach Gültigkeit zu verwalten bzw. zu löschen. Darin kann der Fehler nicht begründet sein.

Speziell @shadow: Die einschlägige Softwareindustrie für Windows unterstellt dem User nichts von PCs zu verstehen. Das tun sie mit großer Ausdauer und Hartnäckigkeit bis der Anwender selbst daran glaubt. Das ist die Stelle wo durch diese Industrie dem Anwender nur noch durch seine Geldleistung geholfen wird, obwohl etwas Wissen vermitteln bestimmt hilfreicher ist. Damit lässt sich aber kein Geld verdienen und darum geht es in der Endkonsequenz.

Ich würde mich eurer Stelle entschuldigen und zugeben kein Fachwissen zu besitzen. Im Titel dieses Brettes steht nicht "Laien helfen Laien" sondern vielmehr "Fachleute helfen Laien"! Ist das so Ok für euch?

loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free
geschrieben von loretta †
als Antwort auf hinterwaeldler vom 21.10.2010, 10:12:37


Auch, wenn ich jetzt vielleicht 'ne Sperre kriege:

Aber du bist wohl der Grund, warum der liebe Gott dem Menschen den Mittelfinger gab.

keep cool und immer schön verbissen bleiben
loretta
myrja
myrja
Mitglied

Re: Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free
geschrieben von myrja
Oh Gott, das ist ja schrecklich!
Warum hackt Ihr jetzt auf Hinterwäldler rum? Das hilft mir ganz bestimmt nicht weiter.
Hinterwäldler möchte mir doch ebenso helfen wie einige andere hier. Muss denn dieses persönliche Hickhack immer wieder sein?

@Hinterwäldler,

ich kann mich erst morgen Nachmittag wieder um meinen PC kümmern. Habe heute einen sehr langen Arbeitstag. Sitze jetzt an meinem Arbeitsplatz und muss hier auch gleich wieder Schluss machen. Werde dann mal sehen und berichten, was sich getan hat.

Gruß

Myrja
digi
digi
Mitglied

Re: Stundenlanger Suchlauf von Avi Antivir Personal free
geschrieben von digi
als Antwort auf webmaster vom 21.10.2010, 09:27:10
Man mag zu dem Thema PC stehen wie ein Dachdecker.

Jedoch -und das sollten sich alle mal zu Gemüte führen-
gehört zum Pipapo-Beherrschen eines PCs
jahrelange (jahrzehntlange) Aus- und ständige Weiterbildung.

Das kann und möchte ein Laie einfach nicht.
Total ok.

Wenn dann die 'Ausgebildeten' zu der eigentlich benötigten Info
etwas mehr Hintergrundwissen einflechten -wohl gemerkt: etwas mehr-, dann werden sie 'plattgemacht'.
Dem Publikum stünde es verdammt gut zu Gesichte, wenn es nur einmal sich durch irgend so einen Artikel durcharbeiten würde.
Dann erübrigte sich u.U. das nächste (dusselige?) Fragen.

Wenn ein 'Ausgebildeter' plattgemacht wird ob seines Wissens -
dann verliert er nämlich die Lust an der Sache.
Und sagt sich: Ist doch nicht mein Bier; was solls, hat der Frager halt Pech gehabt.
HW ist allerdings nicht so schnell eingeschnappt, noch nicht; jedoch steter Tropfen höhlt jeden Stein - auch ihn.
Und er hat ein (fast) unerschöpfliches 'Helfersyndrom'.

Hinzu kommt, daß selbst (oder gerade!) Rentner voll ausgebucht sind -so wie ich- in Sachen Informationstechnik, und sich jeden Tag selbst weiterbilden, um nur den Anschluß nicht zu verpassen.
Was hat mir HW dabei schon geholfen!
Das sage ich ihm wieder mal ganz deutlich mit ausdrücklichem Dank.
Und wenn er mir hilft, dann kann das für jeden anderen auch gelten.
Ihn dann plattzumachen ist einfach -sorry- dusselig ins eigene Fleisch geschnitten.

Und in der Branche ist es üblich, knapp und präzise vorzugehen.
Auch aufziehend, foppend mit beißendem Humor oder gar Spott. Na und - wenn's denn hilft.
Das kommt für 'Außenstehende' oft fast beleidigend rüber.
Das ist es aber eben nicht, es ist schon die zusammengeraffte Version an Info ohne viel Geschwafel. Oft mit Hintergrundwissen, weil der 'Ausgebildete' an der Frage erkennt, welches weitere Wissen noch hilfreich sein könnte.
Mit einem Link (Verweis) zu Sachen, die alle schon mal da waren und gut erklärt wurden - die jedoch niemand liest.
Ich behaupte knallhart aus Faulheit -hilfsweise Gleichgültigkeit-
nicht.
Ist total ok, weil hoffentlich und glücklicherweise nie die beschriebene böse Situation eintritt.

Und wenn jetzt wiederholt (zum 286. mal?) diese Verweise gebracht werden, und diese Verweise mit einem 'Stalker' abgehandelt werden...
Also für mich hört sich das einfach dämlich an. Mal ganz davon abgesehen, daß es ersten Ranges beleidigend ist; das eigentlich nur Benny zu Gesichte stand.

Etwas möchte ich auch noch am Rande sagen:
Ein PC ist so klein wie ein Buch. Genau das ist ja die Täuschung.
Diese verdammte kleine Kiste hat nämlich die Rechenkraft (weitaus mehr sogar) ehemals großer Rechenzentren 100 x 100 m auf mehreren Etagen mit ganzen Horden an Bedienern und Programmierern und Klimaanlage.

Da hilft es nicht immer, zu sagen, daß dort oder hier ein Knopf gedrückt wird - und alles ist wieder in Butter.
Hintergrundwissen ist viel besser angebracht.

Zu bemerken immer wieder an der Art und dem Umfang der Frage(n).
Daran erkennt der 'Fachmann' den Wissensstand des Fragenden.
Da setze sich mal jemand in die Lage jenes 100 x 100 m großen Rechenzentrums. Was hilft es dort, zu sagen: 'da ist was kaputt'.
Ist es da etwa unverschämt zu fragen, 'wo' was kaputt ist?

Es sind Informationen angebracht, wo, was, wann, wie lange, ...
Ohne diese Info müsste jeder sagen: so? wie schön für dich, und jetzt?

Nicht mal die 'Hilfe dazu, wie eine Frage gestellt werden sollte', wird gelesen.
Dort steht es, in einer Stunde zu lesen: Wie frage ich richtig?

Mit HW bin ich nicht immer einer Meinung,
aber ich kann nur empfehlen, ihn hier als hilfreichen Geist zu nehmen.
Denn andere gibt es nicht (mehr viele), die wurden vergrault (s.o.).
Eben vergrault von 'Unwissenden', die eine Frage hatten und dann die Freiheit hatten, auf eine Antwort zu reagieren mit: 'Welch ein A...h, eine Frage so zu beantworten'.

Bedenket, daß diese Antwort(en) aus jahrelanger Kompetenz stammen könnte(n).
Und der Antwortende (nicht nur HW) auch einfach die Gusche hätte halten können.

Solong -digi-
der auch nicht mehr antworten muss.

Anzeige