Computerhilfe (PC-Abteilung) Tuneup utilities

fassbera
fassbera
Mitglied

Tuneup utilities
geschrieben von fassbera
Habe auf meinem Notebook Tuneup utilities installiert und komme damit ganz gut zurecht.
Nun wurde mir die Software "System Checkup" empfohlen, ich habe damit meinen PC gescannt und etliche Probleme wurden gefunden, die Tuneup utilities nicht festgestellt hatte.
Ich habe aber nicht den Mut, die Fehler beheben zu lassen, weil ich nicht weiß, ob sich die beiden "Aufräumer" gegenseitig behindern. Kann man eigentlich zwei parallel nutzen?
Da ich in solchen Dingen sehr unerfahren bin, danke ich für Eure Hilfe!
fassbera
Re: Tuneup utilities
geschrieben von crosby
als Antwort auf fassbera vom 01.09.2013, 10:53:34
Ich würde Dir Raten das Programm zu deinstallieren und nichts Ausführen !

Tuneup utilities hatte mir mein XP Windows komplett ruiniert

Nur meine Erfahrung mit dem Programm :)

crosby :)

CCleaner reicht völlig aus der säubert und behebt Registerfehler !

CCleaner
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Tuneup utilities
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf fassbera vom 01.09.2013, 10:53:34
Hier gibt es eine Untersuchung von einem Netzwerkadministrator eines großen Industrieunternehmen, also von einem Menschen der täglich damit zu tun hat, weil es ja immer wieder Nutzer gibt, die glauben das TuneUp ein sehr wichtiges Werkzeug ist: derfisch.de: TuneUp - Wundermittel oder Placebo[/url]

Ich halte auch nicht viel von der ComputerBild, weil dort wahre Lobeshymnen erklingen, aber in deren Forum wurde ein guter "Testbericht" veröffentlicht: forum.computerbild.de: Wahre Geschichte über Wunderprogramm Tuneup Lasse dich mal überraschen, seit dem ist Ruhe auf diesem Brett.

Bedenke folgendes:
Der Programmierer von TuneUp dünkt sich klüger als der Hersteller des Betriebsystems und verlangt überdies für jede neue Version Geld. Mir sind Fälle bekannt, in denen von einer Version zur Nächsten nur die Oberfläche des Programmes verändert wurde.

Updates gibt es nur in Extremfällen und nur dann, wenn sein eMail-Postfach überläuft. Ein Forum, um mit seinen Anwendern in Kontakt zu bleiben oder sich zu beraten, gab es noch nie. Es gab mal vor einigen Jahren ein spezielles Brett bei http://www.winfuture-forum.de/. Der Admin hat es jedoch vorgezogen das Brett zu schließen und später ganz zu löschen.

Der Programmierer von TuneUp verwendet für seine Eingriffe in die Registry auch keine von MS dokumentierten Veränderungen. Das darf er aus urheberrechtlichen Gründen nicht.

Er erfindet selbst welche und wird dein System von seiner Software zermurkst, hat er sich noch nie rechtlich verantwortlich gefühlt. Er schreibt, das die Verwendung auf eigene Gefahr geschieht und damit ist er bei jeder Klage fein raus.

Wähle eine Freeware die zumindest ein aktives Forum hat und deren Programmierer sich ihren Anwendern stellen. Denkbar wäre der CCleaner von http://www.piriform.com/ccleaner mit seiner Erweiterung CCEnhancer von http://singularlabs.com/software/ccenhancer/. Beide Programmteile sprechen auf Wunsch auch Deutsch mit dir.

Falls du tatsächlich Tuning-Eingriffe in der Registry machen willst, dann empfehle ich dir den Registry System Wizard von http://www.winfaq.de/. Darin sind alle [u]von MS dokumentierten Veränderungen
inkl. einer deutschen Hilfe aufgelistet. Das Proggy ist im Gegensatz zu TuneUp Freeware. Bei der Betrachtung des Programmes wird dir jedoch sehr schnell klar, das es gar nicht so einfach ist, die jeweils richtige Tuning-Maßnahme zu treffen. Lasse also die Finger davon.

Alle von dir möglichen Veränderungen befinden sich in den Systemeinstellungen. Frage uns, falls du Veränderungen vornehmen willst. TuneUp wird von uns jedoch nicht unterstützt. Eventuell kannst du unter Vorbehalt auch dieses Werkzeug benutzen: http://www.opensource-dvd.de/programme/tweakide.htm

Diese Webseite http://www.opensource-dvd.de/programme/tweakide.htm bietet dir eine Unzahl kostenloser Softwareangebote. Nutze sie! Da es sich um OpenSource handelt ist deren Qualität von jedem der etwas von Programmieren versteht, nachprüfbar. Wenn du Bedarf hast, kannst du auch die ganze DVD herunter laden. Notwendig ist es aber nicht. Bedenke: Zu jeder Kategorie gibt es mehrere Seiten. Es ist also nicht alles, was du auf dem ersten Blick siehst.

Es gibt keine Überlichtgeschwindigkeit. Auch nicht für PCs.

Ein PC ist immer nur so schnell, wie es das langsamste verbaute Bauteil (Hardware) zulässt.
fassbera
fassbera
Mitglied

Re: Tuneup utilities
geschrieben von fassbera
als Antwort auf hinterwaeldler vom 01.09.2013, 17:04:22
Ich bedanke mich für die Antworten und werde mich damit intensiv beschäftigen und informieren.
fassbera

Anzeige