Computerhilfe (PC-Abteilung) Vista bootet immer langsamer

benny
benny
Mitglied

Re: Vista bootet immer langsamer
geschrieben von benny
als Antwort auf fische vom 14.06.2010, 18:24:01
Danke dir, wieder was gelernt.

Gruß
benny
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Vista bootet immer langsamer
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf benny vom 14.06.2010, 15:56:08
Vielleicht wäre es nützlich wenn du das Protokoll, welches Hijáck anfertigt, hier mal reinstellst zur Analyse!

Ich verstehe ja nicht wirklich warum du das nicht mal machst, ich dachte du hast um Hilfe gebeten.
Ich klinke mich nun hier aus.

Lieber benny
Es ist ein Unterschied ob ein System während des Startes oder während des Betriebes hinkt. In dem Fall solltest du statt dich selbst zu zitieren die Eröffnungspost lesen.
der hinterwäldler

@nuria:
Wer hat dir TuneUp empfohlen und woher hast du es? Doch nicht etwa gekauft?

Ich habe dir die Zusammenhänge erläutert.
Wenn im abgesicherten Modus der Start flott von statten geht, dann ist entweder die normal benutzte Registry zermurkst (von TuneUp oder einem anderen tollem Wundertool) oder es fehlt ein Treiber/wichtige dll, bzw. ein Treiber/wichtige dll ist defekt. Möglicherweise wird ein Treiber nur mit falschem Parametern aufgerufen.

Leider gibt es für Vista keine Reparaturinstallation, ähnlich wie sie XP besitzt, dafür die weiter oben beschriebene CD. Auch die Systemwiederherstellung scheint etwas komplizierter geworden zu sein. Richtig und sofort angewendet ist sie jedoch eine gute Hilfe.

Ich will es mal so sagen: Jeder Laptop-Hersteller benutzt von ihm abhängige Treiber für die Grafik, die Leistungsverwaltung, das Recovery etc. Oft unterscheiden sie sich sogar von Gerätereihe zu Gerätereihe. Woher will TuneUp&Co wissen, wie diese Treiber aufgerufen werden? Dieses Stück binären Code gibt höchstens noch Horror- und Panikmeldungen aus und der Anwender wird weiter verunsichert. Jeder Eingriff in die Registry durch diese Tools zweifelhafter Herkunft bringt dich dem Desaster näher. Zu allem Überdruss sind die Eingriffe dieser Tools nicht dokumentiert, so das ein Retouring in Handarbeit unmöglich wird. Es gibt sogar Fälle, in denen diese Tools ein neu installiertes System wieder völlig lahm gelegt haben.

Sichere deine persönlichen Daten und alle von dir angelegten Dateien auf DVD-RW oder auf einem anderen geeignetem Medium (eine mobile Festplatte oder ein Stick kostet auch nicht mehr die Welt), solange dein System noch halbwegs funktioniert und installiere dein System nach Handbuch neu. Alles andere ist ein Hasard-Spiel, ähnlich dem russischen Roulette. Wenn dann überhaupt nichts mehr geht, ist dein persönliches Jammertal sehr tief und äußerst lang sowie der Spott hier im Forum riesengroß. Noch kannst du dich retten.

Nach der Neuinstallation lasse die Finger von diesen Tuningtools. Vergleich sie mit Autotuning: Meist hast du hinterher mehr Ärger als mit dem Serienmodell.

Wenn du deinem Läppi wirklich was gutes tun willst, dann beschäftige dich mit der Herstellung eines Images der Startpartition und pflege dieses Image regelmäßig. Die Software ist oft kostenlos. Frage in einem anderem Thread wie man so etwas macht und welche Software man benutzt. Mit einem Image kannst du mit wenigen Mausklicks oder einer RettungsCD innerhalb weniger Minuten ein funktionsunfähiges System wieder zum Laufen bringen und damit ins Internet gehen. Auch kannst du an dem Projekt weiter arbeiten, an dem du geendet hast. Dein System ist danach auf dem Stand: "Neu installiert!" und wenn du bestimmte Regeln einhältst, geschieht das alles ohne Datenverlust.

Denke dran:
Kein Mensch ist dumm, auch wenn er ernsthaft glaubt es zu sein oder es ihm eingeredet wird. Dumm ist ein Computer, denn eine KI wird es vermutlich erst in einhundert oder noch noch mehr Jahren geben.
nuria
nuria
Mitglied

Re: Vista bootet immer langsamer
geschrieben von nuria
als Antwort auf hinterwaeldler vom 15.06.2010, 12:20:53
Lieber hinterwaeldler,

ich habe seither ausschließlich ccleaner benützt und die Registry immer gespeichert, wenn etwas geändert wurde.
Auf TuneUp hast Du mich mit Deiner Antwort gebracht. Ich habe mir die Demo heruntergeladen und getestet, es ist ja damit nix passiert.

Wenn ein Treiber fehlt oder defekt ist, kann ich das doch nicht feststellen. Die Systemwiederherstellung ist bei Vista der größte Mist.

Meine Daten hab ich immer gesichert und auch von jeder Partition ein Backup gemacht.
Aber mit jedem Tipp, den man kriegen kann, lernt man ein bisschen mehr.

Ich danke Dir für Deine ausführlichen Antworten.

Gruß
nuria


Anzeige

nuria
nuria
Mitglied

Re: Vista bootet immer langsamer
geschrieben von nuria
als Antwort auf benny vom 13.06.2010, 19:39:56
Hi benny,

wieso so beleidigt?

Ich hatte das Programm Hijack ja noch gar nicht und, stell Dir vor, ich weiß auch nicht wie man es hier reinstellt.

Gruß
nuria
nuria
nuria
Mitglied

Re: Vista bootet immer langsamer
geschrieben von nuria
als Antwort auf fische vom 14.06.2010, 16:50:41
Hallo fische,

Deine Tipps hab ich doch gleich in die Tat umgesetzt. Beim nächsten Start war ich doch positiv überrascht. Vista ist flott gestartet - unglaublich. Mal sehen, ob es nur eine "Eintagsfliege" war.

Jeder Tipp ist irgendwie nützlich - danke.

Gruß
nuria
Re: Vista bootet immer langsamer
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Hallo nuria,

Noch eine Anmerkung zur Hardware.
Es gibt manchmal Hardware, besonders habe ich das mit Grafikkarten (auch Onboard-Chips) erlebt, die kriegen von Microsoft Treiber-Updates.
Leider geht das nicht immer so einfach.
Nämlich dann, wenn zwar die Grafikprozessoren von großen Herstellern verbaut wurden, aber die Karten weitere Änderungen haben, die modifizierte Treiber benötigen. Aldi Rechner hatten das schon.
Wenn dann ein Treiber der Hersteller per Windows-Update draufkommt,
hatte ich auch schon solche Effekte.
Meist allerdings war es ein aussagefähiger (oder auch nicht) Blue Screen.
Das kann mit anderer Hardware möglicherweise auch so sein.

Wie sieht es eigentlich mit Hardware-Treibern vom Mainboard-Hersteller aus ?
Notebook oder Mainboard.
Auch Bios käme in Frage.
Es gab zumindest bei XP schon Fälle,
wo nach SP 2 nix mehr ging, mangels Update von Chipsatz Treibern.
Es lohnt sich, mal nachzusehen, ob sowas vom Hersteller vorgehalten wird.
Manchmal muß nämlich etwas vom Hersteller getan werden,
auch wenn Microsoft einfach nur Updates bereitgestellt hat.
Aber ok, ich kann von hier nicht erfassen,
um wieviel es zwischenzeitlich mit Deinem PC schneller geht.
Die Hersteller Homepage ist aber immer einen
Besuch wert.

Welche Vista Version hast Du ?
Eventuell Vista home premium ?
Da ist leider noch keine Möglichkeit, ein Abbild per Windows zu erstellen.
Die teureren haben das und Windows 7 auch.
Damit geht es einfach, eine monatliche Sicherung z.B. zu machen.
Sonst ist das Paragon Drive Backup gut, daß HW auch schon empfohlen hat.

Es dauert nur zehn Minuten.
Dann mal neu aufzusetzen (zurückzuspielen) ist schnell gemacht.

Edit: Noch einen Hinweis zu dem Tip von Fische.
Ich habe das natürlich auch gleich ausprobiert.
Bei mir hat sich nichts verändert,
aber mein Vista startet ja auch schnell.
Ich will damit nur sagen, es könnte bei Dir noch ein anderes Problem sein.
Läge es nur an diesen Einstellungen, müßte mein Vista ja auch eine lahme Ente sein.
Trotzdem behalte ich es jetzt so bei.

nordstern



Anzeige


Anzeige