Computerhilfe (PC-Abteilung) von F-Secure zu Kaspersky wechseln?

digi
digi
Mitglied

RE: von F-Secure zu Kaspersky wechseln?
geschrieben von digi
als Antwort auf cmos vom 17.11.2020, 04:52:13
@all
Hört endlich auf, drei Themen zu vermischen.
Defender (heißt in den Updates immer noch so) und Kaspersky sind schon komplex genug.
geschrieben von cmos
[Admin: Rein persönliche Bezüge gelöscht]

Mensch, hier ist doch kein NachSchlageForum, wo alles seinen tabellarischen Inhalt hat, haben muss.
Hier fragen Menschen wirr durcheinander, in der Hoffnung, eine Antwort, Hilfe zu erhalten - nach dem Motto: Drücke hier, und schon isses Heile Gän-schen. Sollte da noch was zu dem Thema nötig sein, kurz zu erwähnen, dann schadet das nicht. Basta.

Wird auch dreimal die gleiche Frage gestellt, dann wird die eben auch dreimal beantwortet. Na und? Die/der Fagende weiss doch oft gar nicht mal, wo gefragt werden 'darf'. Ob seine Frage vllt schon mal hier beantwortet wurde. Das unterscheidet sich gravierend von Fachforen. Ist es aber hier nicht.


Tot ziens -digi-
xenia
xenia
Mitglied

RE: von F-Secure zu Kaspersky wechseln?
geschrieben von xenia

Guten Tag, liebe Mitglieder, die ihr mir bei meinem "Problem", das für
euch sicher keines ist, helfen wolltet bzw. wollt.

Ich habe mich durch die vielen Kommentare gelesen und dabei leider
feststellen müssen, dass es - sagen wir einmal - zu Disharmonien ge-
kommen ist. Das tut mir leid.

Als Sinn und Zweck dieser Mitteilung war angedacht, ein Dankeschön
an alle Schreibenden und Helfenden "loszuwerden". Über das rege
Interesse an dem Thema habe ich mich gefreut.

Hier also die herzlichen Danke-Grüße
von xenia Karin

RE: von F-Secure zu Kaspersky wechseln?
geschrieben von cmos
als Antwort auf digi vom 17.11.2020, 13:05:09

Und zur Frage hast Du nichts beizutragen ?


Anzeige

Elko
Elko
Mitglied

RE: von F-Secure zu Kaspersky wechseln?
geschrieben von Elko
als Antwort auf xenia vom 17.11.2020, 13:50:42

Hallo xenia,
schön, dass du dir Gedanken um "Disharmonien" der Schreiber machst! Das sollte dir aber am
Rücken irgendwo vorbei gehen!😃

Es bringt dich nämlich keinen Schritt weiter, zumindest nicht was dein "Problem" angeht"

Ich bin jetzt mal so dreist und melde mich als offizieller Helfer des Forums in Sachen Computer.
Denn in dieser Funktion interessiert es mich schon ob optimale Lösungsansätze gefunden wurden.


Meine Verständnis bis jetzt:
Du möchtest das kostenpflichtige F-Secure zum Jahresende deinstallieren.
Jemand aus deinem Bekanntenkreis verwendet eine Antimalware Lösung von Kaspersky.
Du denkst jetzt an eine ähnliche Lösung, bist aber auch leider ein wenig finanziell eingeschränkt.

Widersprich jetzt burschikos wenn ich was falsch interpretiert habe.

Weiter:
Du schreibst jetzt nicht welche Version von Kaspersky bei der Bekannten vorhanden ist.
Das ist aber der Knackpunkt. Ist die kostenpflichtig oder gratis?


Wir können das sehr kurz machen:

WIN 10 hat gerade mit den letzten Versionen eine hervorragende Windows-Sicherheit aufgebaut!

Nach aller Erfahrung reicht es für einen Normalnutzer dicke aus!

Keinesfalls solltest du irgendwelche "Free Antimalware Lösungen" dazu installieren,
du verschlechterst dann rigoros die Wirkung der Windows-Sicherheit.
Da braucht man kein Fachmann zu sein um das zu verstehen.


In sofern ist auch der Vorschlag von @cmos mit "Free Security Cloud" ziemlich daneben.

(Offensichtlich hat der wenig Erfahrung mit Windows und macht trotzdem solche unglücklichen
Vorschläge)


Ich hoffe das war verständlich! Ein normaler Nutzer braucht zu WIN 10 keine kostenlose
Sicherheit zusätzlich.


Wie ich schon anmerkte einmal in der Woche diese kleine Zusatztool laufen lassen.

https://de.malwarebytes.com/adwcleaner/

Das ist gegen eine spezielle Form der Adware.

Ansonsten F-Secure deinstallieren:
 
- im Suchfeld neben dem WIN-Symbol " Systemsteuerung eingeben"

- oben rechts in der geöffneten Form dann "Systemsteuerung App" anklicken

- Systemsteuerung > Programme > Programme deinstallieren > Fsec  > das wars.


Da braucht man auch nichts danach einzuschalten, Windows übernimmt nach Entfernung 
selbstständig. 

Ich kann nur das anraten, kostenlos und sicher.

Gruß Peter 
 
 

Elko
Elko
Mitglied

RE: von F-Secure zu Kaspersky wechseln?
geschrieben von Elko
als Antwort auf cmos vom 17.11.2020, 14:41:08

Ich heiße zwar nicht digi,
aber deine Frage zur Frage ist doch wohl für jeden vernünftigen Leser ein dreister Witz.

@cmos

Und zur Frage hast Du nichts beizutragen ?

Was hast du den bis jetzt beigetragen. Ich kenne von dir nur überlange Beiträge, der
Gehalt zur Sache(n) ist darin so hohl, der schwimmt sogar in Milch! 

Überlege mal ganz scharf und gehe in dich! 😂
xenia
xenia
Mitglied

RE: von F-Secure zu Kaspersky wechseln?
geschrieben von xenia
als Antwort auf Elko vom 17.11.2020, 17:19:44

Guten Tag Elko.

Bin leider erst jetzt dazu gekommen, mich näher mit deiner ausführlichen
Antwort zu beschäftigen. Vielen Dank dafür.

Was ich für mich für gut und richtig erachte, solltest du mir nicht vor-
schreiben wollen. Das kommt bei mir ganz schlecht an und hat nichts
mit der der Beantwortung meiner Frage zu tun.

Ich verstehe nicht, was die Kaspersky-Version meiner Bekannten mit
meiner Frage zu schaffen hat. Trotzdem antworte ich natürlich. Es sind
drei PCs, bei denen Kaspersky läuft. Die Kosten werden entsprechend
aufgeteilt. Mehr ist mir nicht bekannt.

Was deinen Hinweis auf deine offizielle Zuständigkeit als PC-Helfer an-
geht, so gehe ich davon aus, dass ich diese sozusagen als "Alleinstellungs-
merkmal" verstehen sollte, oder? In Ordnung. Dann könnte ich quasi bei
einer weiteren Frage die direkt an dich adressieren (?) Es ist schön zu
wissen, an wen man sich persönlich wenden darf.

Ich wünsche dir noch einen angenehmen Tag und lasse
Danke-Grüße hier
xenia


Anzeige

Elko
Elko
Mitglied

RE: von F-Secure zu Kaspersky wechseln?
geschrieben von Elko
als Antwort auf xenia vom 18.11.2020, 16:00:09

Hallo xenia,
gut das du dich nochmal gemeldet hast. Solche Rückmeldungen sind für jeden der einen Beitrag
einstellt wichtig. Ich muss daraus schließen, dass ich zwar ausführlich geschrieben habe aber
immer noch nicht verständlich genug. Es gibt allerdings Zusammenhänge, da hat man gar nicht
die Möglichkeit etwas wirklich noch anders zu formulieren.

Liebe Xenia, in deinen Beiträgen verweist du ja ausdrücklich auf den Zusammenhang zwischen
Sicherheit WIN 10, deinem Budget und deiner Bekannten mit Kaspersky hin.
 

@xenia schrieb
Eine gute Bekannte verwendet Kaspersky. Nun überlege ich, evtl. auch dieses
Programm zu wählen. 

Grund der Frage:
Bin eine technische Null. Leider auch finanziell eher eingeschränkt.
Und ich möchte ein möglichst gutes "Abwehrsystem" haben.

Genau diesen "Dreiklang" habe ich in meiner Antwort berücksichtig und einen Rat gegeben.
Durfte ich das nicht? 

Ich  weiß also auf was ich dir geantwortet habe, darum verstehe ich auch jetzt nicht warum du
mir von drei PCs und der Kostenteilung erzählst. Das ist absurd! Nach Kostenschlüsseln für
Kaspersky habe ich nie  gefragt, die tun hier tatsächlich nichts zur Sache.

Woraus liest du mein Interesse daran? Deine Interpretation zu meinem Geschriebenen ist 
nicht plausibel! 

Kommen wir zum Forenhelfer. Das Alleinstellungsmerkmal ist zwangsläufig. Meine Intension war,
dass da sowas wie ein Neustart des ganzen Threads hin zum eigentlichen Thema erfolgen sollte.
Foren sind heute durch Suchmaschinen eigentlich immer im Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Ein Thread wie der Aktuelle war da in seinem Verlauf wahrlich kein Zierrat. Schnell schließen
externe Besucher von der Einheit auf die Mehrheit. Eine kleine Notbremse war da schon ratsam.
Ich habe es wenigstens versucht.

Sinn und Zweck der Foren ist ja gerade ein öffentlicher Austausch und Wissen und Meinungen,
etc. Deshalb sollte auch intern im Seniorentreff immer das Forum für Problemlösungen
verwendet  werden, denn viele Leser verwenden ja ein gutes Forum häufig als Nachschlagewerk
zur Lösung eigener Probleme. Gerade Betriebssysteme, die Sicherheit und deren Kosten
und Malwarelösungen sind bei Lesern sehr gefragt. Privatnachrichten sind da nicht zweckdienlich.
 
@xenia schrieb
Was deinen Hinweis auf deine offizielle Zuständigkeit als PC-Helfer an-
geht, so gehe ich davon aus,  dass ich diese sozusagen als
"Alleinstellungs- merkmal" verstehen sollte, oder? In Ordnung. Dann
könnte ich quasi bei einer weiteren Frage die direkt an dich adressieren (?)
Es ist schön zu wissen, an wen man sich persönlich wenden darf.
ich (Elko) schrieb:
Ich bin jetzt mal so dreist und melde mich als offizieller Helfer des Forums in
Sachen Computer.
Denn in dieser Funktion interessiert es mich schon ob
optimale Lösungsansätze gefunden wurden.
Ich wüsste also nicht, dass ich mich als PC-Helfer verdingt habe. Wie käme ich dazu?
Woraus liest du das? 


Ich gehe doch davon aus, dass ich wenigsten das eindeutig formuliert habe. Forum ist öffentlich,
Privatnachrichten sind privat. Hilfe am PC ist eine Sache, Hilfe im Forum eine andere Baustelle.
Eine Binsenweisheit, aber man muss offensichtlich daran erinnern.

Mein Hinweis an dich, wenn mir jemand Aussagen andichtet die jeder Grundlage entbehren,
dann kommt das wiederum bei mir schlecht an! Ich gehe davon aus, dass es nicht bewusst
und gewollt war.

Fragen zur Sache im Forum jederzeit gerne!

Schöner Gruß
Peter
xenia
xenia
Mitglied

RE: von F-Secure zu Kaspersky wechseln?
geschrieben von xenia
als Antwort auf Elko vom 18.11.2020, 21:57:35

Hallo Peter.

Da wir eine unterschiedliche Denke haben und du meinen Text 
eben auch SO interpretierst, wie du ihn verstehst. Lassen wir
das Ganze doch einfach ruhen. Ich empfinde es nämlich nicht
als zielführen, wenn ich noch einmal den Text zerrupfe. 

Dass Menschen wegen der unterschiedlichen Denke nicht das
Ziel erreichen, was angestrebt wird, ist eine Tatsache, die zu
akzeptieren ist. Das ändert absolut nichts daran, dass der 
Helfer oder die Helferin ihr Bestes geben. Es kommt nur nicht
SO an, wie sie sich das vorstellen. :)

Ich bedanke mich noch einmal herzlich für deine Mühe, mir
deine Gedankengänge zu erklären und wünsche dir eine gute
und gesunde Zeit und weiter viel Erfolg bei deiner Arbeit.

Danke-Grüße von Karin

RE: von F-Secure zu Kaspersky wechseln?
geschrieben von cmos
als Antwort auf digi vom 17.11.2020, 13:05:09
Irgendwann platzt mir doch die Schnur, und das irgendwann ist genau jetzt.

 
@Digi

Das war ein Beitrag von Dir zum Thema "Von  F-Secure zzu Kaspersky wechseln" ?
Ich erspare mir das vollständige Zitat.

Dazu von mir als Antwort auf Deinen Beitrag .........OFF TOPIC.

Ich habe mir sehr genau die Forenregeln und AGB vor meinem Wiedereintritt durchgelesen.
Besonders die Forenregeln waren das entscheidende Argument für den Wiedereintritt.

Ich werde das jetzt mit Dir nicht mehr durch diskutieren, was Du alles nicht zur Kenntnis genommen hast.
Die Forenregeln gelten auch für Dich
Den  AGB  hast Du zugestimmt bei Deiner Anmeldung

Ich erwarte, dass Du diese mir gegenüber einhältst. Ich mache es auch.
RE: von F-Secure zu Kaspersky wechseln?
geschrieben von cmos
als Antwort auf Elko vom 17.11.2020, 17:34:40
Ich heiße zwar nicht digi,
aber deine Frage zur Frage ist doch wohl für jeden vernünftigen Leser ein dreister Witz.

@elko

Das war einer der Beiträge von Dir zum Thema "Von  F-Secure zzu Kaspersky wechseln" ?
Ich erspare mir alle vollständigen Zitate.

Dazu von mir als Antwort  .........OFF TOPIC.

Ich habe mir sehr genau die Forenregeln und AGB vor meinem Wiedereintritt durchgelesen.
Besonders die Forenregeln waren das entscheidende Argument für den Wiedereintritt.

Ich werde das jetzt mit Dir nicht mehr durch diskutieren, was Du alles nicht zur Kenntnis genommen hast.
Die Forenregeln gelten auch für Dich
Den  AGB  hast Du zugestimmt bei Deiner Anmeldung

Ich erwarte, dass Du die  AGB mir gegenüber einhältst.
 

Anzeige