Forum Computer, Internet und Fotos Computerhilfe (PC-Abteilung) Wer hat Erfahrung mit Google-Chrome ?

Computerhilfe (PC-Abteilung) Wer hat Erfahrung mit Google-Chrome ?

eko †
eko †
Mitglied

Re: Wer hat Erfahrung mit Google-Chrome ?
geschrieben von eko †
Ich hab nun den Google-Chrome doch nicht heruntergeladen.

Wenn karl die Geschwindigkeit soviel wert ist, na gut, das ist seine Sicht der Dinge. karl steht ja auch noch mitten im Arbeitsleben und hat viel um die Ohren, da mag Schnelligkeit eine Rolle spielen.

Für diejenigen indessen, die sich im Rentenalter befinden, sollte Schnelligkeit keine Rolle mehr spielen und ich habe für mich das Prinzip der Verlangsamung entdeckt. Ob ein Browser 1000 Millisekunden zum Aufbau braucht oder nur 500, spielt bei mir keine Rolle, in beiden Fällen kann ich nicht erst noch einen Kaffee trinken gehen.

Viel wichtiger ist mir das, was digizar anzeigt, dass dieser Google-Browser auf Datenfang getrimmt ist und das tät mich schon stören.

Ich werde auch weiterhin beim IE bleiben, allein schon deshalb, weil der mich sofort automatisch beim ST einloggt, wogegen ich z.B. beim Opera, den ich nebenher auch noch habe, mich immer extra einloggen muss.

Danke sage ich auch an hinterwäldler, der eine Aufschlüsselung über die Arbeitsweise der div. Browser aufgestellt hat. Schlauer bin ich auf jeden Fall geworden, wenngleich ich altmodisch beim IE bleibe.

Es grüßt der


e k o
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Wer hat Erfahrung mit Google-Chrome ?
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf digi vom 11.01.2011, 09:52:51
Was mir in deinem Pic so auffällt :
1. Den Google-Updater kann man aus dem Autostart mit Autoruns von Sysinternals entfernen. Weshalb tust du es nicht meckerst statt dessen herum.

2. Weshalb du Ashampoo Snap benötigst ist dir vermutlich auch nicht ganz klar. Hast du kein IrfanView mit Bildeditor und CamStudio auf deiner Festplatte?

3. Was für seltsames Zeugs hast du dir mit Ditto.exe installiert und seit wann lässt du dich von Software überwachen? Bei file.net schreibt man darüber:Der Prozess Ditto gehört zur Software Ditto oder Ditto.exe der Firma unbekannt.

Charakteristik: Ditto.exe befindet sich in einem Unterordner von "C:\Program Files". Bekannte Dateigrößen unter Windows XP sind 413779 bytes (40% aller Vorkommen), 684032 bytes, 618496 bytes.

Sie enthält keine Auskunft über die Entwickler. Sie können das Programm in der Systemsteuerung deinstallieren. Die Datei Ditto.exe kann das Verhalten anderer Programme ändern oder diese gezielt manipulieren. [i]Ditto.exe wird vom Betriebssystem Windows nicht benötigt.
Während des Windows Bootvorgangs wird dieser Prozess aktiviert (siehe Registry Schlüssel: HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run). Das Programm ist nicht sichtbar. Die Software stellt auf einem Port eine Verbindung zum LAN oder Internet her. Ditto.exe kann Programme überwachen.[/indent]
4. Weshalb lässt du dich von einer WebCam überwachen ?

Dabei habe ich nur das interpretiert was ich auf dem Pic sehe. Nagutt, nach hause telefonieren, wie eins ET der Außerirdische, tut heute fast jede seriöse Software. Selbst OpenOffice, Avira, FF und TB machen es. Auch bei Linux hat sich das eingebürgert. Ohne Telefonate wäre wohl die ganze Problematik der aktuellen (und oft notwendigen) Updates kaum noch beherrschbar. Weshalb du nun ausgerechnet auf Google losgehst ist mir schleierhaft. Siehe Punkt 2-4
digi
digi
Mitglied

Re: Wer hat Erfahrung mit Google-Chrome ?
geschrieben von digi
als Antwort auf hinterwaeldler vom 11.01.2011, 12:18:25
Was soll denn DAS nun wieder, HW?

Google chrom ist beim mir überhaupt nicht drauf,
den hab ich extra mal installiert, um zu zeigen was da losgeht,
Mein Rechner gehört mir.

Avira ruft bei mir eben nicht automatisch seine Sachen ab.

Mit Ditto arbeite ich seit Jahren hervorragend,
auch ohne InternetVerbindung.

Der ashmapo ist bereit wenn ich ihn brauche
mit Oprionen die ich brauche,
da hilft Irfanview überhaupt micht.
Mir dann 'nicht ganz klar' zu unterstellen macht Dich nicht gerade zu einem bevorzugten Freund; das rückt Dich in die Nähe unseres gemeinsamen 'Freundes'. Nächstes mal machstes besser?

Und was soll der Unsinn mit der Webcam?

Nein, ich möchte keinen Rosenkrieg hier lostreten,
ich mache mir nur ein Bild.


Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Wer hat Erfahrung mit Google-Chrome ?
geschrieben von karl
als Antwort auf digi vom 11.01.2011, 12:53:05
Ihr solltet die Leute nicht unnötig verunsichern. Schade, wenn sich Leute abhalten lassen, sich Google-Chrome zu laden. Ich finde den Browser wirklich gut und habe auch keine Furcht, von Google ausgespäht zu werden. Wenn Google mir auf mich zugeschnittene Werbung schickt, finde ich das persönlich nur gut, denn was soll ich mit MaDonald oder Werbung für Bild.de anfangen?

Karl
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Wer hat Erfahrung mit Google-Chrome ?
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf digi vom 11.01.2011, 12:53:05
Ich habe nichts von Google-Chrome geschrieben. Das ist mir auch völlig wurscht. Du hast uns deinen Updater gezeigt, der bei dir als Prozess läuft und worüber du dich beschwerst. Ich gehe mal davon aus, das du noch andere Anwendungen von Google installiert hast, über deren Aktualität genau dieser Updater nach der Methode: "Einer für Alle" wacht. Wenn du Bedenken hast, dann stopfe ihn in eine Sandboxie. Von dem Dings kannst du dir auch ein Protokoll schreiben lassen.

Avira ist kein Vorwurf von mir, aber wie holt es seine neuesten Signaturen vom Server ohne zu telefonieren? Erzähle mir nicht, das es mit einer Glaskugel kommuniziert

Was Ditto bewirken soll, kann mir keiner so richtig sagen. Wenn ich mir was merken will, was sich in der Clipboard befindet, benutze ich einen Editor und kein TSR.

Unsinn mit Webcam? Weshalb hast du dann den Webcam-Treiber PASTiSvc.exe als Dienst gestartet? Ist dir das noch gar nicht aufgefallen?

Vielleicht solltest du doch einmal mit dem Autoruns und ProcessExplorer von SysInternals alles durch sehen und das raus hauen, was du tatsächlich nicht brauchst, von irgend einem Programm in der Vergangenheit mal installiert und von Billyboy anschließend nicht wieder deinstalliert wurde. Ich mache es regelmäßig, schon um zu wissen, ob da nicht eventuell ein Bot sich breit gemacht hat. Den ProcessExplorer kannst du anstatt des Taskmanagers benutzen. Einfach auf Mausklick (im Menü) und fertig.
digi
digi
Mitglied

Re: Wer hat Erfahrung mit Google-Chrome ?
geschrieben von digi
als Antwort auf karl vom 11.01.2011, 13:14:27
Karl: ...Ihr solltet die Leute nicht unnötig verunsichern. Schade, wenn sich Leute abhalten lassen, sich Google-Chrome zu laden.

Das Verunsichern gehört Goofle auf die Fahne gemalt.
Und das muss hier mal deutlich gesagt werden.

Was soll das von Goofle? Nämlich
bei existierenden hervorragenden, überlegenen Browsern (wi zB) FireFox, Opera... noch einen Browser auf den Markt zu drücken.
An derartig aggressive Werbung für Opera und FF kann ich mich nicht erinnern.
Der FireFox ist mit den Handhabungen und Optionen dem Chrom weit überlegen.
Ja, ich musste den Chrome testen, er ist schnell (lokal).

Da erhebt sich doch automatisch für jeden die Frage was das soll. Was das soll, heimlich ein 'Progämmchen' mitzuliefern, nichts über dessen Funktion(en) zu sagen, und es noch heimlich zu installieren. Und selbst dann zu starten wenn keine Aktion des eigentlichen Programms laufen.
Leute vielleicht damit anzulocken, daß das Biest schnell sei (Hauptargument für Chrome). Und dabei die Leute für doof verkauft, weil die Geschwindigkeitsbegrenzung das Internet ist, der angeblich schnellere Browser also nicht mal eine effektive Geschwindigkeitssteigerung bringen kann.

Wer da die Nachtigall nicht hört, ...
Und ich finde, darüber sollte man als Fachmann die Menschen schon sauber informieren. Wenn's Goofle nicht macht (und sich auf übliche Tour in verschämtes Schweigen hüllt), dann gehört sich das eben für diejenigen, die sich mit der Materie wenigstens etwas auskennen.

Letztendich bezahlen wir alle die Werbung.
Und zwar an Goofle, nicht an die werbenden Firmen.
Wenn ich jedoch etwas brauchen sollte, dann mach ich mich auf den Seiten der Firmen selber kundig.
Bei Goofle kommen zudem die Abzocker als erstes in einer Suchliste.

Deshalb möchte ich keine Streuwerbung von Goofle (die ins gmail-fach täglich 120 Spams schicken, und vor vier Jahren mit 7GB Postfachplatz lockten).

Und deshalb ist bei mir auf dem PC auch nicht ein Fatzen von Google. Weitaus zuverlässigere Quellen habe ich bei Wiki.

Nix Wort zum Dienstag, aber mal zum Überlegen der Intention von Google. Die Goofle-Jungs sind nicht dumm, das ist klar. Jedenfalls nicht so dumm wie sie glauben, dass Internet-nutzer es seien.

O sole mio -digi-

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: Wer hat Erfahrung mit Google-Chrome ?
geschrieben von digi
als Antwort auf hinterwaeldler vom 11.01.2011, 14:09:47
HW: ...Unsinn mit Webcam? Weshalb hast du dann den Webcam-Treiber PASTiSvc.exe als Dienst gestartet? Ist dir das noch gar nicht aufgefallen?

Danke für den Hinweis; der lief tatasächlich unnötig.
War mir nicht aufgefallen. Neuinstallation halt.
Hat keinen Unfug gemacht; denn ich habe immer ne Hutze über der Cam. Weil ich sonst nicht weiss wo die Hutze sein könnte _g_.

Gut dass wir drüber redeten.
Hast ne DVD mit meinen (vielen!) Blumenfotos gut.

Anzeige