Forum Allgemeine Themen Die Insel Senoria Die Dracheninsel Dragostea mit dem Ataraxianischen Hochgebirge

Die Insel Senoria Die Dracheninsel Dragostea mit dem Ataraxianischen Hochgebirge

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Die Dracheninsel Dragostea mit dem Ataraxianischen Hochgebirge
geschrieben von Drachenmutter

 

Vor vielen Jahrhunderten ruhte die Dracheninsel Dragostea friedlich im Ozean, von keiner Menschenseele jemals entdeckt. Auf ihr lebten die Drachen friedlich und ungestört, bis zu dem Tag, als ein gewaltiges Seebeben mit verheerenden Folgen die Insel nahezu vollständig verschlang. Geblieben war nur das Hochgebirge Ataraxia mit seinem weitverzweigten Höhlensystem und dem Tor der Welten, dem Banangitor.

Einige Zeit versuchten die Drachen, sich auf diesem nun viel kleineren Eiland am Leben zu halten, aber es gelang ihnen nicht sonderlich gut. Ihre Anzahl nahm mit der Zeit ab und eines Tages entschlossen sich die letzten Drachen, durch das Tor der Welten zu neuen Ufern aufzubrechen. Sie suchten ein neues Dragostea. Ob sie es fanden? Wer weiß.

Ataraxia fiel fortan in einen Dornröschenschlaf und verschwand in den Nebeln der Vergessenheit.

Doch es bestand immer Hoffnung, denn eine uralte Prophezeiung sagte den Wiederaufstieg von Dragostea und die Rückkehr der Drachen voraus.

Und hier beginnt meine Geschichte. Als ich noch als große, graue Wölfin über die Berge von Ataraxia streifte, fand ich eines Tages in den Gebirgshöhlen eine sehr alte hölzerne Tür. Sie war im Laufe der Jahre von der Feuchtigkeit morsch geworden und so war es nicht schwer, sie zu überwinden. Im Schein der Fackel sah ich eine kleine eiserne Truhe. Sie war nicht verschlossen und so öffnete ich sie vorsichtig, entnahm das in ihr liegende zusammengerollte Pergament und entrollte es.

Folgendes war dort geschrieben:

Die Prophezeiung von Dragostea
Sobald das Feuer der Liebe und das Wasser des Lebens auf den höchsten Gipfel von Ataraxia getragen und dort offenbart wird, wird Dragostea wieder aus den Fluten aufsteigen. An diesem Tag werden die Drachen durch das Banangitor zurückkehren.

Darunter war eine Zeichnung des ursprünglichen Dragostea zu sehen.

Nun, ich habe diese Truhe mit der Prophezeiung seinerzeit mitgenommen und verwahre sie noch heute sicher. So kann ich Euch jetzt auch die Insel Dragostea in ihrer ganzen Pracht zeigen.

Dragostea_Dracheninsel.jpg
Ich mache es mir zur Aufgabe, das Feuer der Liebe und das Wasser des Lebens zu finden und auf den höchsten Gipfel Ataraxias zu tragen, damit Dragostea wieder aus den Fluten emporsteigt und die Drachen zurückkehren.


Drachenmutter

Fortsetzung folgt

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: Die Dracheninsel Dragostea mit dem Ataraxianischen Hochgebirge
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf Drachenmutter vom 10.08.2021, 19:23:09

Die Vorbereitungen für meine Reise wurden getroffen, Proviant wurde eingepackt und zwei Begleiter schlossen sich mir an. Ich traf sie in einer Taverne am Fuße des Ataraxianischen Gebirges. Als sie von meinem Vorhaben hörten, boten sie spontan ihre Hilfe an, nein sie bestanden mit Nachdruck darauf, mich begleiten zu wollen. Was sollte ich machen? Bei soviel Enthusiasmus konnte ich natürlich nicht NEIN sagen.

Zwei_Dinos_k.png

Schmunzelmonster und Yoshi

Und so ziehen wir drei nun los und begeben uns auf die Suche nach den Dingen, von denen wir nicht einmal wissen, woraus sie bestehen, wie sie aussehen, geschweige denn, wo wir sie finden können.

Das soll was werden.

Drachenmutter

Fortsetzung folgt

Nagimaut
Nagimaut
Mitglied

RE: Die Dracheninsel Dragostea mit dem Ataraxianischen Hochgebirge
geschrieben von Nagimaut
Ist auf Dragostea noch Platz für
Paff,
oder ist er zu lieb ??"

 

Anzeige

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: Die Dracheninsel Dragostea mit dem Ataraxianischen Hochgebirge
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf Nagimaut vom 06.11.2021, 19:28:38

Na da schau her, ein kleiner Drache ist eingezogen. Er ist herzlich willkommen. Dann wollen wir mal sehen, wie wir ihn aufmuntern können. Vielleicht findet er hier ja neue Freunde.

Die Suche nach dem Wasser des Lebens und dem Feuer der Liebe gestaltet sich übrigens schwieriger als gedacht. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis wir fündig werden.

LG,
Drachenmutter

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: Die Dracheninsel Dragostea mit dem Ataraxianischen Hochgebirge
geschrieben von Drachenmutter

Meine lieben Drachenfreunde,

heute komme ich mit froher Kunde zu Euch. Das Feuer der Liebe und das Wasser des Lebens wurden gefunden.

Schmunzelmonster, Yoshi und ich bereisten viele Länder auf fernen Kontinenten, durchkämmten Wüsten, durchschwammen Meere und erklommen Berge, um am Ende festzustellen, dass wir die Dinge die wir suchten niemals außerhalb unsererselbst finden würden. Wir entdeckten beides schlussendlich in uns selbst, trugen also das Feuer der Liebe und das Wasser des Lebens stets in uns, ohne es zu wissen.

Nach all' der Suche empfanden wir eine unbändige Sehnsucht danach, wieder nach Hause zu gehen, nach Ataraxia, wo unsere Suche begann. Wir brannten quasi innerlich und dadurch wurde uns klar, dass wir in diesem Moment das Feuer der Liebe entdeckt hatten, der Liebe zu Ataraxia. Diese Entdeckung trieb uns die Tränen in die Augen und gleichzeitig die Erkenntnis, dass wir damit auch das Wasser des Lebens gefunden hatten. Unsere Freudentränen sind das Wasser des Lebens.

Mit dieser Erkenntnis reisten wir glücklich wieder zurück nach Ataraxia und begaben uns dort auf den höchsten Gipfel der Berge. Dort auf dem Gipfel fielen wir uns in die Arme, lachten und weinten gleichzeitig vor Glück und trunken von der Liebe zu diesem Land, so dass wir kaum bemerkten, wie ein leichtes Zittern  den Boden unter unseren Füßen in Bewegung geraten ließ. Das leichte Zittern wurde schnell zu einem Beben und uns wurde Angst und Bange, dennoch verharrten wir an Ort und Stelle. Wo hätten wir auf die Schnelle auch Schutz suchen können?

Wir hielten uns aneinander fest und schauten verängstigt um uns. Was geschah hier grade? Und dann sahen wir die Ursache der Erdbewegung. Ataraxia erhob sich weiter über den Meeresspiegel als bisher. Ganz Dragostea stieg nach und nach wieder aus den Fluten empor. Das konnte nur eines bedeuten. Die Drachen würden zurückkommen. Es wäre nur eine Frage der Zeit. Sobald ganz Dragostea wieder über dem Meeresspiegel läge, kämen die Drachen zurück.

Wir dürfen gespannt sein, welcher Drache wann als erster seine Nase durch das Banangitor stecken wird.

Drachenmutter


Fortsetzung folgt

Willi68
Willi68
Mitglied

RE: Die Dracheninsel Dragostea mit dem Ataraxianischen Hochgebirge
geschrieben von Willi68
als Antwort auf Drachenmutter vom 16.01.2022, 15:22:08

den kleinen hab ich gefunden , Originalfoto war nicht möglich .
haben mal bei einem Tauchgang eine Höhle gefunden in welcher drei Dracheneier lagen . leider , außer große Deckenöffnung , kein Zugang von Land gefunden . Die Insel heißt heut allerdings Henderson - ca., 45 qkm groß - und ist unbewohnt.
c59d8b2dd89ec66859b81c80748e3c09_400x400.jpegsein Name ist Playrix  ( hat nichts mit Asterix zutun )

Sam0
Sam0
Mitglied

RE: Die Dracheninsel Dragostea mit dem Ataraxianischen Hochgebirge
geschrieben von Sam0
als Antwort auf Drachenmutter vom 10.08.2021, 19:23:09

Habe einen neuen alten Bewohner.


https://www.youtube.com/watch?v=0IEwPRt8I-Q


Anzeige