Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 19.11.2014, 21:15:28
Chris,

haben wir was verpasst? Bei mir auf dem Rechner wird der Namenstag mit dem 10.3. angegeben - oder gibt es verschiedene, einmal Maria, einmal Elisabeth oder Maria-Elisabeth...

@ Mariechen,

verzeih, wenn da was übersehen wurde.
Ich war doch protestantisch...
Da hab ich doch mit den Namenstagen nix gelernt.

Aber ich lass in jedem Fall mal ein Blümchen auf dem
Tresen stehen.
Den Schampus schaffen wir morgen auch noch!

Gute Nacht

Meli

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
Eines der wahrsten Geheimnisse unserer Existenz
und gleichzeitig das schwerbegreiflichste ...ist es,
dass du nichts brauchst und nichts ergänzen musst
um wahrhaft glücklich zu sein.
Das Leben das du bist, ist ein pures Glück,
Du musst die Freude nur zulassen und sie im Augenblick geniessen.

© Andreas Kehl

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Morgen Kleine Kneipe!

Meli, ich hoffe, dass ich den richtigen Namenstag erwischt hab.
Ausserdem darf unsere Omaria ruhig zweimal Namenstag feiern!!!

Wünsche allen einen schönen Tag.

Chris









Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von Clematis
als Antwort auf chris vom 20.11.2014, 06:45:50
Guten Morgen Kleine Kneipe!

Im November sind wir in einem wahrhaften Zwischenbereich, deshalb ist er uns ziemlich unsympatisch. Wenn sich die Natur vollends entschieden hat, ist uns wieder wohler.
Die Blätter fallen ja nur, weil es schon wieder knospt in den Zweigen!

Künstler-Gedenken(Clematis)


Einen frohen Tag!
Ingeborg-Clematis

Anzeige

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 20.11.2014, 06:45:50
Guten Morgen allen Lesern und Nichtlesern, allen aktiven und passiven Kneipengängern...

Schön, wieder hier zu sitzen an Deinem Tisch liebe Chris und
mal ganz ehrlich unter uns Pastorentöchtern...

Feste soll man feiern wie sie fallen, hauptsächlich, sie
kommen aus ehrlichem Herzen.
So kann man doch jeden Tag seinen Geburtstag begrüßen und
dann, wenn der Tag auf den Tag des Ereignisses fällt, dann
aber noch kräftiger zuschlagen.

Bei uns wird die Sonne wieder scheinen - ich hoffe, bei Euch
allen anderen auch.
Das ist in unserem Ländle um diese Jahreszeit häufiger als in
anderen deutschen Landstrichen - wir sind eindeutig von der Sonne
verwöhnt!

Ich bin eigentlich sehr froh, dass ich so lebe jede Jahreszeit erleben
kann, was nicht heißt, dass ich diese immer genieße.

Jedenfalls freu ich mich schon drauf, wenn Schnee da ist, wie
Lord Windel mit uns zum Babyhügel über seinem
Lieblingsspielplatz zieht.

Jetzt ist er schon unterwegs in seine Kita zur Eingewöhnung
und wird wieder große Bilder mit Wasserfarbe malen.

Kreise schafft er inzwischen zu schließen. In dieser Woche kann
er seiner Mama noch stolz jedes Bild zeigen, das dann in seine
Sammelmappe kommt.

Zu Weihnachten bekomme ich bestimmt einen besonders schönen Kreis,
für den wir dann gemeinsam einen Platz in der Wohnung suchen werden.
Denn natürlich kommt so etwas an die Wand - wahrscheinlich zu den
Radierungen, die seine Mama gemacht und mir geschenkt hat.

So, jetzt ist es Zeit zu kauen und mit dem Babbeln aufzuhören.

Schönen Vormittag Euch allen.
Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf meli vom 20.11.2014, 08:49:45
Und während ich da gemütlich beim Frühstück futterte, hörte
ich im Radio einiges über die saisonale Depression.

Da mach ich doch mal das Krankenstübchen zum Vortrag auf.

Jeden Tag - nix wie raus an die Luft!
Egal, wie grau der Himmel ist. Das was draußen an Licht
geboten wird, ist immer noch mehr als in einem mit
Elektrizität ausgeleuchtetem Zimmer.

Ich hab mal gesucht, aber leider den Bericht nicht
gefunden.

Nicht umsonst gibt es auch die Lichttherapie, die nix mit
Esoterik oder dem Tanzen des Namens im Mondschein zu tun hat.

Wir haben diese Lampen in der Klinik gehabt und damit gute
Erfolge erzielt.
Doch ist dieser Vortrag nicht als Werbung für den Kauf einer
solchen Lampe zu sehen, sondern als Erklärung dafür, warum jeder
von uns am Tag raus aus dem Haus sollte - egal, bei welchem Wetter.

Hundebesitzer haben da ganz klar einen Vorteil !!!

Ich setze mal einen Artikel ein, der auch über das Verhältnis
von Licht zu Antidepressiva Auskunft gibt. Und rechts kann man
den Vortrag dazu anklicken und sich informieren.

Vor allem wird dort anschaulich erklärt, wie sich das Licht, das
nichts mit dem "Sehen" zu tun hat, auf unsere Psyche wirkt.

Aber in jedem Fall bleibt bestehen:

Das nächste Frühjahr kommt bestimmt!!!

Tschüss, sagt Meli, ihres Zeichens Karbolmaus - passt gut auf Euch auf.

Lichttherapie
Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf meli vom 20.11.2014, 08:49:45
Und während ich da gemütlich beim Frühstück futterte, hörte
ich im Radio einiges über die saisonale Depression.

Da mach ich doch mal das Krankenstübchen zum Vortrag auf.

Jeden Tag - nix wie raus an die Luft!
Egal, wie grau der Himmel ist. Das was draußen an Licht
geboten wird, ist immer noch mehr als in einem mit
Elektrizität ausgeleuchtetem Zimmer.
Den gehörten Bericht habe ich nicht gehört, doch inhaltlich
ist dieser Vortrag von SWR Odysso entsprechend.

Nicht umsonst gibt es auch die Lichttherapie, die nix mit
Esoterik oder dem Tanzen des Namens im Mondschein zu tun hat.

Wir haben diese Lampen in der Klinik gehabt und damit gute
Erfolge erzielt.
Doch ist dieser Vortrag nicht als Werbung für den Kauf einer
solchen Lampe zu sehen, sondern als Erklärung dafür, warum jeder
von uns am Tag raus aus dem Haus sollte - egal, bei welchem Wetter.

Hundebesitzer haben da ganz klar einen Vorteil !!!

Es wird in diesem Clip anschaulich und mit Worten gut erklärt,
wie sich das Licht, das nichts mit dem "Sehen" zu tun hat,
auf unsere Psyche wirkt und Antrieb und Stimmung steigert.

Aber in jedem Fall bleibt bestehen:

Das nächste Frühjahr kommt bestimmt!!!

Tschüss, sagt Meli,
ihres Zeichens Karbolmaus - passt gut auf Euch auf und
Danke fürs Kommen!

Lichttherapie

Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von omaria
Guten Morgen!

chris + meli, ihr habt nix verpasst,
denn wenn ich überhaupt Namenstag feiern würde,
wäre der am 12. September...

Gestern war ELISABETH,
und meine Eltern meinten es so gut mit mir,
dass sie mir den Doppelnamen *MARIA-ELISABETH* (mit Bindestrich) gaben!

Heute habe ich also "2 mal" Lichttherapie (Dank meli),
dann gehe gleich mal nach draußen ins Graue
und heute Nachmittag zur Wasser-Gym!
Ein tolles Tagesprogramm!

Clematis - dein heutiger Rilke ist mir "zu hoch":
"Anfang glänzt an allen Bruchstellen unseres Misslingens",
und mit *Göttern* hab ich es nicht so!

Lilo - Bäume mag ich zu jeder Jahreszeit,
sie sind für mich Symbol und Kraft zugleich!

o Maria
Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf Clematis vom 20.11.2014, 08:43:47
Liebe Ingeborg,

vielleicht setzt Du einige erklärende Zeilen zu dem heutigen Rilke.

Wir haben ja schließlich auch unsere kleine Kleinkunstbühne, die
jederzeit genutzt werden kann.
Wenn es sein muss, richtet Chris, die ja noch immer Wirtin ist,
vielleicht auch noch ein Lesezimmer ein.
Es muss nicht gleich eine ganze Bibliothek sein. Jeder kann ja
seins im Einkaufsbeutel mit in die Kneipe bringen und lesen.

Da fällt mir ein, ich muss noch einiges raussuchen und lesen für die
Adventssonntage.

Doch nun zum November.

Er war mit lange Zeit unsympathisch. Doch seit ich nicht mehr arbeite
und raus muss!!!, gehe ich gerne raus, auch bei Nebel.
Es ist kein Zwang mehr da, das macht es wohl.

In den Nachtwachen war es schlimm. Denn man kam im Dunkeln nach Hause
und stand im Dunkeln wieder auf.

Während meiner Dauernachtwachen hieß das, 17 Tage keinerlei Tageslicht.

Heute mache ich es mir mit Tee, Freunden, Keksen, Rotwein, Käse, Büchern,
schöner Musik, viel Fotobearbeitung und Schreiben (momentan sind die Märchen
dran und ab und an auch ein Gedicht) fällig.

Da stört mich der Nebel und das Grau nicht.

Mein Vater meinte immer: Hab Sonne im Herzen...

Hab Sonne im Herzen

Cäsar Flaischlen

Hab Sonne im Herzen,
ob's stürmt oder schneit,
ob der Himmel voll Wolken,
die Erde voll Streit!
Hab Sonne im Herzen,
dann komme, was mag!
das leuchtet voll Licht dir
den dunkelsten Tag!

Hab ein Lied auf den Lippen,
mit fröhlichem Klang
und macht auch des Alltags
Gedränge dich bang!
Hab ein Lied auf den Lippen,
dann komme, was mag!
das hilft dir verwinden
den einsamsten Tag!

Hab ein Wort auch für andre
in Sorg und in Pein
und sag, was dich selber
so frohgemut läßt sein:
Hab ein Lied auf den Lippen,
verlier nie den Mut,
hab Sonne im Herzen,
und alles wird gut!


Meli

Cäsar Flaischlen

Wikipedia - Cäsar Flaischlen
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
als Antwort auf Clematis vom 20.11.2014, 08:43:47
Ingeborg,Clematis,

was Rilke uns wohl mit diesen Zeilen sagen wollte?

Mir persönlich ist der November zu grau, auch wenn er in
diesem Jahr wohl ausnahmsweise sehr sonnig und hell ist.

Omaria, macht ja nichts, darfst auch zweimal Maria-Elisabeth feiern.

Meli, ihr in freiburg sied eh von der Sonne verwöhnt. Bei uns
kommt sie gerade eben erst so richtig durch den Nebel.

Chris

Piccolotime:

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
Guten Appetit:


Anzeige