Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)

heiwilh
heiwilh
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von heiwilh
als Antwort auf omaria vom 26.12.2014, 10:28:24
Da wünsch ich Dir und den Deinen trotzdem ein paar streßfreie, evtl. nachweihnachtliche Tage und für die 2 x 100 km eine gute Fahrt am wohl ersten Tag mit (etwas) winterlichen Straßen.
> henry <
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 26.12.2014, 10:28:24
Die drei Spatzen

In einem leeren Haselstrauch,
da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch.
Der Erich rechts und links der Franz
und mittendrin der freche Hans.
Sie haben die Augen zu, ganz zu,
und obendrüber, da schneit es, hu!

Sie rücken zusammen dicht an dicht,
so warm wie Hans hat's niemand nicht.
Sie hör'n alle drei ihrer Herzlein Gepoch.
Und wenn sie nicht weg sind, so sitzen sie noch.

Christian Morgenstern
(1871-1914)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten MOrgen Kleine Kneipe!

Danke an Heiwilh, Aurora, Mareike und ade54 für die
Wünsche und Grüße.

Maria, ich hab alles gut üerstanden. Die Großnichten haben
uns am Heiligen Abend viel Freude bereitet und ich lache heute noch
über die Schauspilerei unserer Jüngsten mit 5 J. Bei ihr spürt man
die großen Geshcwister und es erstaunlich, was sich da alles ereignet.

Ich hoffe, ihr hattet auch alle schöne Stunden mit der
Familie und mit Freunden.

Wünsche einen schönen Samstag an alle.

Chris







Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 27.12.2014, 07:09:38
Guten Morgen!

Liebe Chris,

wie schön, wieder eine Brezel..., ich werde sie genießen und mit Andacht hinein beißen. fips macht einfach die besten Brezeln.

Aber ohne Butter! Ich will heute wieder 5 Plätzchen genießen!

Meine Feiertagen waren genau so, wie ich sie mir wünschte.
Liebevoller Besuch - bei mir. Lord Windel war einfach köstlich.
Wenn so etwas Neues kommt, wird er ganz still und staunt, schaut, überlegt und kaum war er wieder mit seinen Eltern zu Hause, mussten sie anrufen und er teilte mir mit, dass Oma - also ich - eine weiße Spitze auf dem Baum hat und er eine rote.
Diese Anrufe und Besuche, um die weiße Spitze zu bestaunen, waren täglich, hinzu kamen am Abend Spaziergänge in der Dunkelheit mit seiner St. Martins Latern, welche immer auch an meiner Haustür vorbei führten, damit er den Lichterbogen mit seiner Geschichte anschauen und natürlich noch ein Plätzchen abholen konnte.
Da die Kita Ferien hat, wird er sehr häufig hier sein, was mich natürlich freut.

Das waren nur die Episoden mit dem Kleinen, aber natürlich waren auch die anderen Familienmitglieder bei mir, denn ich habe mich in diesem Jahr geweigert, die Anstrengungen eines "aushäusigen" Weihnachten auf mich zu nehmen.
Sie hatten sich gut abgesprochen, so dass nicht alle auf einmal bei mir an der Tür klingelten.
Und so durfte ich in diesem Jahr ein sehr geselliges Weihnachten in meiner Wohnung erleben.

Heute sind nur ein paar Kleinigkeiten einzukaufen, und dann ist schon ratz-fatz der Jahreswechsel da!

Warten wir, was das Neue Jahr bringen wird.

Meli

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
als Antwort auf meli vom 27.12.2014, 09:09:35
Piccolotime:

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
als Antwort auf chris vom 27.12.2014, 10:39:15
Gutem Appetit:

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 27.12.2014, 12:08:26
Danke Chris,

ein feines und leichtes Mittagessen für uns.

Viele hatten sicher an den Feiertage eine "schwere" Kost, da tut doch so ein Couscous dem Magen und der Waage gut.

Hier hat es gestürmt und es wird mehr werden. Unwetterwarnung ist für denSchwarzwald heute morgen durchs Radio gegangen.

Lord Windel und sein Papa, sie werden mit dem Schlitten noch warten müssen.
Falls es auch im Städtle Schnee gibt, haben wir ca. 150 m von der Haustür entfernt einen schönen Grüngürtel mit Spielplätzen, Ziegengehege usw.
Dort geht es ein wenig hügelig hinauf und da rodelt die Windelgang.

Sollte im Städtle kein Schnee fallen, dann geht es auf die Höhe. Ich lass mich überraschen und freu mich auf das eine genauso wie auf das andere.

Jetzt kommt noch eine gute Tasse Kaffee und meine 5 Plätzchen für heute Nachmittag zusammen mit meiner Tochter (die darf mehr haben) liegen bereit.

Euch allen einen schönen Samstag...

Meli

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
als Antwort auf meli vom 27.12.2014, 13:37:24
Joseph Freiherr von Eichendorff

Winternacht

Verschneit liegt rings die ganze Welt,
Ich hab' nichts, was mich freuet,
Verlassen steht der Baum im Feld,
Hat längst seien Laub verstreuet.

Der Wind nur geht bei stiller Nacht
Und rüttelt an dem Baume,
Da rührt er seine Wipfel sacht
Und redet wie im Traume.

Er träumt von künft'ger Frühlingszeit,
Von Grün und Quellenrauschen,
Wo er im neuen Blütenkleid
Zu Gottes Lob wird rauschen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

aurora
aurora
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von aurora
als Antwort auf chris vom 27.12.2014, 21:57:40
Passend zum Gedicht von Dir, liebe chris, hab ich gestern dieses Motiv fotografiert-und es schneit noch weiter. Und gestern war noch Sonnenschein und blauer Himmel-herrlich! Damit wünscht eine gute Nacht und schönen Sonntag aurora

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
als Antwort auf aurora vom 27.12.2014, 23:08:50
Erster Schnee

Wie nun alles stirbt und endet
und das letzte Lindenblatt
müd sich an die Erde wendet
in die warme Ruhestatt.
So auch unser Tun und Lassen,
was uns zügellos erregt,
unser Lieben unser Hassen
sei' ins welke Laub gelegt!

Reiner weißer Schnee, oh schneie,
decke beide Gräber zu,
dass die Seele uns gedeihe
still und kühl in Wintersruh!
Bald kommt jene Frühlingswende,
die allein die Liebe weckt,
wo der Hass umsonst die Hände
dräuend aus dem Grabe streckt.

Gottfried Keller
(1819-1890)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Morgen Kleine Kneipe!

Aurora, danke für dein Winterbild, ja bei uns ist
nun auch eine weisse Schneedecke und die Landschaft und
die Bäume sind wie gemalt.

Wünsche allen einen schönen Sonntag.

Chris





Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 28.12.2014, 07:39:28
Guten Morgen!

Auch bei uns ist heute ein wenig von der weißen Pracht zu sehen...

Auf den Dächern und in den Vorgärten fiel leis der Schnee und der Himmel scheint ganz voll davon zu sein...

Doch die Bürgersteige sind noch frei und nichts gefroren. Mein Schwiegersohn hat tief durchgeatmet..., gestern ist bei ihm die Kehrwoche abgelaufen, dafür fängt sie heute bei mir an, doch mein Stück ist klein und schmal....
Falls ich ihn benötige, wird er da sein!

Heute bringen mit die beiden "Männer" wieder Brötchen und Lord Windel wird verlangen, die weiße Spitze auf dem Weihnachtsbaum sehen zu dürfen... Dieser Farbunterschied beschäftigt ihn, als gäbe es eine wissenschaftliche Arbeit darüber zu schreiben...
Lady Schnatterli fährt mit viel Vergnügen und ihrem ältesten Bruder, dem Einstein, fröhlich auf dem Schlitten den Hügel runter und wälzt sich vor Freude im Schnee.
In der Pfalz ist viel davon gefallen.

Doch, jetzt duftet der Kaffee....

bis denne dann

Meli

Anzeige