Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf Clematis vom 31.08.2014, 09:51:53
Clematis-Ingeborg,

freut mich, dass du schön Urlaubstage im Allgäu hattest.

Hier in Franken schaut es heute so gar nicht nach Sonne aus.

Anjeli, ich drück für die Enkelin die Daumen. sie ist
ja sehr ehrgeizig.

Chris
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf chris vom 31.08.2014, 09:56:44
Und für deinen *Goldfisch* heute TOI TOI TOI!


Omaria... heute startet auch der kleine Goldfisch... den kennst du "noch" nicht...
der große Goldfisch... den du kennst schwimmt auch... aber er hat ganz schön zu kämpfen...
Stella... der große Goldfisch ist jetzt in der ersten Mannschaft... und sechsmal in der Woche ist Training... sogar am Sonntag Nachmittag ist Training...
die Schwimmer müssen eine bestimmte Prozentzahl am Training erreichen...

Omaria... wenn der kleine Goldfisch mal in Coesfeld startet... dann bist du hoffentlich auf einen Cappuccino dabei... (die Kleinen haben extra Turniere)

Ingeborg-Clematis...
schön ist deine Schilderung aus deiner Heimatregion... und die Erinnerungen sind ja auch Seelen-Schmeichler...
ich war als Kind im Allgäu... kann mich an die hohen Berge... die ich rauf klettern musste... erinnern... aber auf Details... wie ich sie jetzt sehe... habe ich als Kind und auch als junge Frau nicht so geachtet...

anjeli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf anjeli vom 31.08.2014, 10:33:40
Piccolotime:




Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von omaria
als Antwort auf anjeli vom 31.08.2014, 10:33:40
Omaria... wenn der kleine Goldfisch mal in Coesfeld startet... dann bist du hoffentlich auf einen Cappuccino dabei... (die Kleinen haben extra Turniere)

Aber gerne, wenn ich kann!!!
Einmal wöchentlich bin ich im *Coesy*-Hallenbad zur Wassergymnastik:
Also kenne ich mich inzwischen gut aus!
Sag rechtzeitig Bescheid, wenn es so weit ist!

clematis > schön, dass du so begeistert von deiner alten Heimat schreibst! Danke!

PROST! Zur Piccolotime!
omaria
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 31.08.2014, 11:04:37
Guten Appetit:







Gritt †
Gritt †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von Gritt †
als Antwort auf chris vom 31.08.2014, 12:44:12
Auf diese so tollen Desserts würde ich mich sofort
stürzen
ich liebe ja Süsses über alles

Hier die berührende

Geschichte von Unbekannt, welche zum Nachdenken anregt !

Ich habe sie nach meiner Version abgeändert und gestaltet !
Vielleicht kennt ihr sie schon !
Solche Geschichten gibt es leider mehr als man denkt !



Allen einen gemütlichen Sonntag !
Liebi Grüessli
Gritt

Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von omaria
als Antwort auf Gritt † vom 31.08.2014, 12:50:27
JA, Gritt - diese Geschichte kannte ich schon durch deine schöne Darstellung!
Gut, dass du sie hier noch einmal einstellst! DANKE!
Der Inhalt regt immer wieder zum Nachdenken an!
Deine Bilder dazu sind wirklich sehenswert!

anjeli - ich habe das Kuscheltierchen jetzt im Video-Blog "verewigt"!
Du bist selber *Schuld* daran!

Die Sonne blinzelt durchs Wolkengrau...
Raus an die frische Luft:
Nach dem Essen sollst du ruhn,
oder tausend Schritte tun!


omaria
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
Der Vogelhändler wurde 1891 am Theater and er Wien uraufgeführt:











Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf omaria vom 31.08.2014, 09:32:58
Toll, wie ihr alle unterwegs seid.

Da wurde bestens gegessen, getrunken, Operettenmelodien beflügeln die Stimmung, bei dem tristen Regenwetter kann das nie schaden.

Der Junge ist nun wieder auf dem Rückweg und ich bin platt.
Ein sehr wissbegieriger, aber sehr lieber kleiner Kerl, der mir Löcher in den Bauch fragte, im Wasser tobte, im Planetarium staunte, bei Tisch so viel futterte, dass der Pudding nicht mehr passte und später dran kam.

Ich war mehr als überrascht, dass er mich bis 7.30 Uhr hat schlafen lassen, denn er war bereits seit 6.00 Uhr wach, übte im Geiste Klavierstücke (er ist der Musikalischste und spielt ratz fatz selbst schwierige Stücke nach Gehör, hat keinen Bock deshalb die "blöden" Noten zu lernen!). Doch wenn er spielen will, muss er mit den Noten anfangen, da beißt die Maus keinen Faden ab.

Hab ich gelacht... Er kaufte von dem Taschengeld, dass er bekommen hatte, einen schön gearbeiteten Holzdegen (am Ende mit Kugel versehen, damit keine Verletzungsgefahr durch Spitze vorhanden ist) für Räuber und Piratenspiele - 2 Brüder, 2 Cousins direkt vor Ort und meinte, seine Mutter habe nichts dagegen. Sie würden schon seit Jahhhhren Räuber und Pirat spielen.

Da es sein eigenes Geld war, habe ich mich herausgehalten.
Zu Hause bei mir angekommen fragte er, ob er diesen Degen erst einmal bei mir bunkern könne, um seine Mutter auf diesen Einkauf vorzubereiten...
Ich nahm das Telefon und drückte es ihm in die Hand und meinte, so könne er sie gleich vorbereiten.
Als er abends eingeschlafen war, haben meine Schwiegertochter und ich telefoniert, was haben wir gelacht. Dieses kleine Schlitzohr...

So, jetzt habe ich meinen Kaffee getrunken und nun ist erst einmal ein langer Schönheitsschlaf angesagt, vielleicht bringt er ja was...

Meli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf Gritt † vom 31.08.2014, 12:50:27
„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
geschrieben von .“ Antoine de Saint-Exupéry"


Gritt,

das Leben schreibt diese Geschichten und doch
wissen wir Mütter, dass die Liebe zu unseren Kindern nie
erlöschen wird, was auch immer geschieht.

Chris

Anzeige