Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf anjeli vom 01.09.2014, 20:21:13
anjeli,

zu La Tortuga habe ich diesen Link aus Marl gefunden. Die Geschichte des Kunstwerks liest sich spannend.

La Tortuga

Auch die Geschichte der verknoteten Revolver fand ich sehr spannend. Der Knoten kam beim Künstler erst in den Lauf, nachdem John Lennon erschossen wurde.

Die Ausstellung von Carl Fredrik Reuterswärd ist noch bis zum 5. September bei Euch zu sehen.

Vielleicht ist das ja was für Dich.

WAZ - Statement gegen Gewalt

Meli
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf meli vom 01.09.2014, 20:31:49
meli...
du hast doch tatsächlich den gleichen Link eingestellt wie ich... zu La Tortuga...
übrigens... La Tortuga stand lange Zeit in Berlin und ist dann aus Berlin zu uns gekommen...

ja... unsere Kunstwerke sind schon etwas Besonderes in unserer Stadt... und besonders wertvoll ist unsere Sammlung...
ich habe mal fast alles fotografiert und einen Blog darüber geschrieben...

Einen Kunstkatalog haben wir auch... aber leider wird dann auch schon mal der Standort der Kunstwerke gewechselt... und die Kunstwerke habe ich dann anhand des Kataloges nicht gefunden... und im Museum konnte mir auch nicht gesagt werden... wo das Kunstwerk zu finden war...



Noch mal die Pistole aus einer anderen Perspektive... sie steht direkt auf dem Rathausplatz... wir haben auch noch Mahnmale "Gegen das Vergessen" und noch einiges...

Grüßle anjeli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
An den Mond

Füllest wieder Busch und Tal
Still mit Nebelglanz,
Lösest endlich auch einmal
Meine Seele ganz;

Breitest über mein Gefild
Lindernd deinen Blick,
Wie des Freundes Auge mild
Über mein Geschick.

Jeden Nachklang fühlt mein Herz
Froh- und trüber Zeit,
Wandle zwischen Freud' und Schmerz
In der Einsamkeit.

Fließe, fließe, lieber Fluß!
Nimmer werd' ich froh;
So verrauschte Scherz und Kuß
Und die Treue so.

Ich besaß es doch einmal,
was so köstlich ist!
Daß man doch zu seiner Qual
Nimmer es vergißt!

Rausche, Fluß, das Tal entlang,
Ohne Rast und Ruh,
Rausche, flüstre meinem Sang
Melodien zu!

Wenn du in der Winternacht
Wütend überschwillst
Oder um die Frühlingspracht
Junger Knospen quillst.

Selig, wer sich vor der Welt
Ohne Haß verschließt,
Einen Freund am Busen hält
Und mit dem genießt,

Was, von Menschen nicht gewußt
Oder nicht bedacht,
Durch das Labyrinth der Brust
Wandelt in der Nacht.

(Johann Wolfgang von Goethe)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Gute Nacht an alle!

Chris

Anzeige

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf anjeli vom 01.09.2014, 20:51:27
Jetzt, wo Du es schreibst, sehe ich es auch anjeli.

Danke!
In Zukunft wird wieder mit Brille geschrieben und gelesen.

Meli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
An eine matte Herbstfliege

Wanken dir die matten Füße,
ist der Flügel Schwung erlahmt?
Traurig schleichst du an dem Fenster,
das einst deine Spiele sah:
Ach, der Sommer ist verronnen,
und der raue Winter naht.

Doch sieh meine welken Knie,
sieh das Antlitz totenbleich,
sieh der Augen mutges Feuer,
von der Krankheit Hauch gelöscht;
ist denn schon mein Herbst gekommen,
eh mein Sommer noch erschien?

Franz Grillparzer (1791-1872)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Morgen Kleine Kneipe!

Anjeli, schön Kunstwerke stehen auch in
deiner Stadt.

Wünsche einen schönen Dienstag an alle.

Chris





Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 02.09.2014, 06:47:23
Guten Morgen alle miteinander...

jetzt habe ich so lange geschlafen und immer noch müde Stellen um die Augen... Mit dem Kaffee muss ich noch warten..., also schaue ich hier schon einmal sehnsuchtsvoll den Frühstückstisch an...

Diens-tag - Dienst-?ag???

Meine Waschmaschine hat heute noch einmal ordentlich Dienst. Das finde ich gut...
Ich habe keinen Dienst mehr, das finde ich noch besser...
Mein Radio hat ebenfalls Dienst, das bringt vielleicht ein wenig mehr Schwung in die Sache...



Die Stimmung ist ausgezeichnet...,

Lord Windel hat mir gestern über Skype mitgeteilt - auf seine unnachahmliche Weise - dass er später gedenkt, einen Big Bus zu fahren...
Die kleinen Kehrmaschinen, die er noch vor einigen Monaten so geliebt hat, sind out...
Er durfte einen Bagger ganz aus der Nähe betrachten an seiner Lieblingsbaustellen und bekam einen Lolly geschenkt... Der erste Lolly seines jungen Lebens...

Lady Schnatterli kommt jetzt zu jedem angewackelt und sagt: Hoppe Hoppe...
Muss ich mehr erklären?

Hatte ich schon berichtet, dass sie neulich in der Spülmaschine saß?
Diese war ausgeräumt, Telefon ging, Schwiegertochter ging zum Telefon, Omma - also ich war dran - und der Aufschrei zerriss mir bald das Trommelfell...

"Sie sitzt schon wieder in der Spülmaschine...."

Sie ist sehr fix die kleine Maus... Und sie nutzt gnadenlos jede Chance...

So, jetzt darf ich Kaffee trinken...

Bis später

Meli

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
Vorschläge für das Mittagessen:

anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf meli vom 02.09.2014, 08:00:34
Guten Morgen in der Kleinen Kneipe...

ich habe auch lange geschlafen... und gut gefrühstückt... da schaue ich doch mal... was mich so alles heute erwartet...



Mit Bäckerblumen ist es auch nicht mehr so dolle... in einem Vorgarten stand ein Gerüst... weil die Fassade gestrichen wurde... einige Blumen sind herunter getrampelt worden und haben auch einen Anstrich bekommen.. sieht sooooooooooo trostlos aus... an diesem Haus...

Ich wünsche einen schönen Tag...

anjeli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
Piccolotime:

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 02.09.2014, 10:26:39
Ein klasse Vormittagsteiler ist diese Piccolotime...

Erst zwingt sie zur Ruhe, damit genussvoll getrunken werden kann,
ein Käsehäppchen dazu ist auch nicht zu verachten... und dann geht es mit Schwung und aufgemöbeltem Blutdruck weiter...

Hier scheint die Sonne vom hohen Himmel herab - und so steht der Entschluss: Heute Nachmittag ist Thermenzeit - in voller Länge, d.h. auch Ruhepause im trockenen zweiten Badeanzug auf der Wiese und Löcher in die Luft starren, das Denken im Hirn abstellen und dem Bauch überlassen...

Meli

Anzeige