Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von Clematis
als Antwort auf meli vom 07.09.2014, 22:19:29
Himmel, diese Fleisachküchle! Könnte jetzt eines vertragen.

Heut bin ich wohl die erste in der Kleinen Kneipe.
Mein Rotwein-Glas ist leer, Kater Felix auf seinem
Nachtspaziergang und ich flirte noch mitm Goethe:

Wandrers Nachtlied

Über allen Gipfeln
Ist Ruh,
In allen Wipfeln
Spürest du
Kaum einen Hauch;
Die Vögelein schweigen im Walde.
Warte nur, balde
Ruhest du auch.

Danke für das mozärtliche Nachtprogramm.
Habt einen erholsamen Schlaf.

Ingeborg-Clematis
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf Clematis vom 08.09.2014, 00:16:30
Das Ährenfeld

Ein Leben wars im Ährenfeld
Wie sonst wohl nirgends auf der Welt.
Musik und Kirmes weit und breit
Und lauter Lust und Fröhlichkeit.

Die Grillen zirpten früh am Tag
Und luden ein zum Zechgelag.
Hier ist es gut, herein, herein!
Hier schenkt man Tau und Blütenwein.

Der Käfer kam mit seiner Frau,
Trank hier ein Mäßlein kühlen Tau,
Und wo nur winkt ein Blümelein,
Da kehrte gleich das Bienchen ein.

Den Fliegen ward die Zeit nicht lang,
Sie summten manchen frohen Sang.
Die Mücken tanzen ihren Reihn
Wohl auf und ab im Sonnenschein.

Das war ein Leben ringsumher,
Als ob es ewig Kirmes wär.
Die Gäste zogen aus und ein.
Und ließen sich`s gar wohl dort sein.

Wie aber geht es in der Welt?
Heut ist gemäht das Ährenfeld,
Zerstöret ist das schöne Haus,
Und hin ist Kirmes, Tanz und Schmaus.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 - 1874)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Morgen Kleine Kneipe

Wünsche allen einen schönen Wochenanfang.

Ingeborg-Clematis um diese Zeit bist du immer
die erste in

der Kleinen Kneipe oder auch die
letzte vom Vortag, hast du denn noch was aus dem
Keller gehört oder haben Meli und MoS umd diese
Zeit schon um die Wette laut geatmet? Danke auch
für den Meister Goethe.

Anjeli,ich hoffe, euer Treffen war auch wieder
lustig, wie immer.

Chris







Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von Clematis
als Antwort auf chris vom 08.09.2014, 06:47:02
hallo Chris,

ich hab noch ein Bild zum Ährenfeld-Gedicht.

Jahreszeiten(Clematis)


Ich freu mich riesig über Gedichte, Du holst sie in die Kleine Kneipe, das ist gut. Es heißt nicht umsonst "Sprach-"Schatz". Also schätzen wir, was Dichter uns geschenkt haben.

Danke.

Ingeborg-Clematis

Anzeige

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 08.09.2014, 06:47:02
Guten Morgähhhn,

schön, wenn ihr alle auch so gut geschlafen habt, wie ich....

Chris,

in den Weinfässern schläft es sich gut, bewacht von den beiden Hundedamen, da traut sich nicht einmal ein Mäuslein heran, um an einem meiner Bücher zu nagen...

Dafür nage ich in 30 Minuten am Frühstück. Es ist eine lange Zeit von 18.00 Uhr bis jetzt. Und dann immer noch die Wartezeit wegen der dummen, nicht mehr vorhandenen Schilddrüse...

Heute werde ich wieder in die Fluten springen. Im Whirpool mache ich mir dann Gedanken über 2 Meli Geschichten, die in meinem Hirn geistern...
Das ist immer lustig.

Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenbeginn und denkt dran...



Meli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf Clematis vom 08.09.2014, 08:21:25
Ingeborg-Clematis,

danke für das Getreidefeld.

Da ich mein ganzes Berufsleben immer viel mit Zahlen zu tun
hatte, macht es mir nun besonders viel Freude, die Gedichte,
je nach Jahreszeit zu lesen und in die KK zu bringen.

Ausserdem höre ich z.Zt. Das kalte Herz von Wilhelm Hauff.

Meli viel Spass in der Therme.

Chris
FrauOberschlau
FrauOberschlau
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von FrauOberschlau
als Antwort auf meli vom 08.09.2014, 08:43:03
Guten Morgähhhn,

schön, wenn ihr alle auch so gut geschlafen habt, wie ich....

Chris,

in den Weinfässern schläft es sich gut, bewacht von den beiden Hundedamen, da traut sich nicht einmal ein Mäuslein heran, um an einem meiner Bücher zu nagen...

Dafür nage ich in 30 Minuten am Frühstück. Es ist eine lange Zeit von 18.00 Uhr bis jetzt. Und dann immer noch die Wartezeit wegen der dummen, nicht mehr vorhandenen Schilddrüse...

Meli
geschrieben von meli


hääähäm

du hast nach 21.34 uhr noch bulletten gefuttert und wein verköstigt und kräftig gsungen und dich über dieses spezielle nachtprogramm gefreut, und nun sagst du es ist lange her seit 18 uhr

tztztztz... meli, sag jetzt nicht die bulletten war´n für dana und sissi

by the way... ich muss eine ganze stunde auf mein frühstück warten, weil ich eine noch blödere magenschutztablette zu der schilddrüsentablette nehmen muss und die erst eine stunde wirken muss

bügeln tu ich immer noch, deshalb habe ich kaum noch zeit um in die kneipe zu gehen und nun muss ich zum zug, weil die nachuntersuchung im kh ansteht

einen schönen tag euch allen

f.o.

Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von old_go
als Antwort auf FrauOberschlau vom 08.09.2014, 09:54:59
Allen einen lieben Grüss und gute wünsche zum Wochenbeginn!

Schicke euch eine handvoll der wenigen Sonnenstrahlen,die hier -sehr-zaghaft durch gräuliche Wolkenbündel gucken.

Gudrun
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf FrauOberschlau vom 08.09.2014, 09:54:59
tztztztz... meli, sag jetzt nicht die bulletten war´n für dana und sissi
geschrieben von f.o.


Ne ne, das sag ich nicht.
Aber die waren sofort wach, als ich die Treppe runterkam. Ich stellte die Pfannen neben die Fässer und zack waren sie da und schleckten einmal durch die Pfannen... Da haben wir ihnen den Rest geschenkt

Aber heute mache ich wieder welche und die kommen dann nicht in den Keller..., die wandern garantiert in meinen Magen...

Viel Erfolg bei der Nachtuntersuchung...

Meli
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf old_go vom 08.09.2014, 09:59:51
Guten Morgen Gudrun,

die kommen sicher noch durch. Bei uns scheint die Sonne schon kräftig...

Diese Tage muss man wirklich nutzen!

Dir auch einen guten Wochenanfang,

Meli
liwo63
liwo63
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von liwo63
als Antwort auf meli vom 08.09.2014, 08:43:03
Guten Morgen allerseits....
gleich gehts los.....ab nach Soltau ...in die Therme in die Heide ...in den Wald..die erlaubten 2 kg Steinpilze hoffe ich schnell zu finden( bevor sich der Rücken meldet)
Dein Lied ..liebe meli...hat mir Aufschwung gegeben...denn,
genau dieses Lied hab ich Ende Juli per "playback" erarbeitet.
Ich war einsatzbereit es auf einer Party zum Besten zugeben. Ich habe den Text gelernt ( auch übersetzt ) die Gestik und Mimik studiert...
Leider ist es nicht zum Einsatz gekommen, da Göga kurz vor der Abfahrt von "der Hexe getroffen" wurde. Aber seitdem hat sich die Melodie ins Hirn und Herz eingenistet......es gibt Schlimmeres(lol).
So.....jetzt muss ich Emma beibringen, dass ich sie 12 Tage lang nicht knuddeln kann
Ich melde mich vom Reiter -Hof Friedrichs und werde mich bemühen Bilder zu zeigen
es grüßt LILO

Anzeige