Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 22.07.2014, 10:10:51
Nun, ich denke, die hängt momentan noch in den Bäckerblumen...

Aber in diesem Herbst werde ich mir 3 von den Bollen bei Nacht und Nebel schneiden und trocknen lassen - die stehen dann den ganzen Winter und haben einfach eine tolle Farbe...

Meli
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf meli vom 22.07.2014, 10:25:01
Hallo chris und meli...

ich muss euch leider eine Enttäuschung servieren... ich bin keine Gärtnerin... und weiß nichts über Schnitte und Pflege der Pflanzen... ich kenne sie und erfreue mich an ihrer Schönheit und an ihrer Heilwirkung...

so... bei uns war jetzt über eine Stunde Tratsch im Treppenhaus...
sehr interessante Gespräche... auch über Sex... als unsere Vermieter dann auflief... meinte er... wir könnten ruhig weiter reden...

Grüßle anjeli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
Anjeli,

ich hab auf eienr Internetseite nachgelesen, die legen sich auch nicht
fest.

Also werde ich weiter im Spätherbst schneiden.

Chris

guten Appetit:




Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf chris vom 22.07.2014, 11:24:12
das Essen ist heute aber sehr lecker... besonders das Wirsinggemüse...

da greife ich doch gerne zu...

und stelle schon mal eine Bank hin zum Ausruhen und fürs Mittagsschläfchen hin...



eine besondere Bank... denn an der Hausmauer ist der Pegelstand verzeichnet... und man kann sehen... wie das Wasser stand... bei Hochwasser der Tauber... und Main stand...

anjeli
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf anjeli vom 22.07.2014, 11:37:22
Ich vermute anjeli, dass Du wieder ohne Brille vor dem PC sitzt????

Das ist kein Wirsing, das ist Lauchgemüse...

Und es schmeckt soooo gut....

Und wie ich sehe, hat Chris die Berliner Luft als Leckerchen gereicht...
Ich sag nur - Klasse!!!!

Meli
omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von omaria
als Antwort auf anjeli vom 22.07.2014, 11:37:22
stelle schon mal eine Bank hin zum Ausruhen und fürs Mittagsschläfchen hin...

Tzzz tzzz tzzz - auf so'ner Bank halte ich bestimmt kein Mittagsschläfchen!
Ich halte sowieso keins!
An solch eine ähnliche Bank mit Klappdeckel über der "Kiste" erinnere ich mich ungern...
Als Kinder mussten wir darauf Platz nehmen
und die Strafpredigten wegen unserer Unartigkeiten anhören!
Dazu gab's oft was um die Knie (nicht um die Ohren!)
mit der *Klopp-Peitsche* - das war so'n Holzgriff mit Lederriemen dran...
Aber da unsere Oma blind war,
ließen wir sie des öfteren nur die Bank auspeitschen!
Sie durfte es nur nicht bemerken!

Mittagessen gibt es für uns gleich vom Buffet
im Billerbecker *LUDGERUSBRUNNEN*!

omaria heute etwas verspätet, da massenhaft Cliparbeiten anliegen.

Anzeige

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf omaria vom 22.07.2014, 12:08:37
Stimmt Maria...

ausruhen oder Schönheitsschläfchen gehören immer aufs Kuschelsofa...

Rauhe Methoden waren das aber, von denen Du berichtest...

Meine Oma hat bei Unartigkeiten immer den Rosenkranz für uns gebetet, wir mussten dann still dabei sitzen - meine Schwester und ich waren evangelisch, darauf führte sie vieles zurück und meinte immer,

"die armen Kinder können ja nichts dafür"...

Meli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 22.07.2014, 12:08:37
Omaria,

ich freu mich schon auf deine Videoclips.

Meine Großmutter war sehr lieb nur der Urgroßvater drohte immer,
wenn wir in der Scheune über das Gebälk geturnt siund.

Wir haben uns dann immer im Stroh verstecket, da kam er nicht
mehr hin.

Chris
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf omaria vom 22.07.2014, 12:08:37
Mittagessen gibt es für uns gleich vom Buffet
im Billerbecker *LUDGERUSBRUNNEN*!


Ich kann gut verstehen, dass Du ausrückst, gibt es doch heute bei Chris Fisch...

Aber auf Deine Clips freue ich mich ebenfalls...

Meli
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf meli vom 22.07.2014, 12:33:52
Wir hatten auch so eine Klopfpeitsche... war aber wohl nur zur Abschreckung...

Diese Peitsche kam aus Frankreich und noch heute werden dort Kinder damit geschlagen... (auf dem Lande... soll es noch üblich sein)

Martinet

Soldaten hatten sie auch immer dabei... um damit den Staub aus ihrer Uniform zu klopfen... deshalb bei uns der Name... sie wird auch Westfälischer Siebenstriemer genannt...

Auch Haustiere werden oder wurden damit erzogen...

Omaria... auf die Beine und Oberschenkel sollen die Peitschenhiebe mehr weh tun...

meli... ich hatte die Brille auf... aber ich kann es trotzdem nicht erkennen... weil bei mir der Wirsing auch wie Porree aussieht...(virtuell) Porree-Gemüse mag ich auch sehr gerne...

Anzeige