Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von Clematis
als Antwort auf meli vom 18.09.2014, 08:16:43
Guten Morgen Kleine Kneipe!

bei uns ist noch Sonnenschein!


Leonard Cohen erlebte ich in Stuttgart in den Sechziger,
er ist ein Liederpoet.

Allen einen sangesfreudigen Tag!

Ingeborg-Clematis
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf meli vom 18.09.2014, 08:16:43
Zeit fürs 2. Frühstück:



anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf chris vom 18.09.2014, 09:11:08
Guten Morgen in der Kleinen Kneipe,

ich bin zur Zeit bei meinen Enkeln und übernachte dort auch... gestern bin ich um 6.00 Uhr früh aufgestanden und habe meinen kleinen Enkel, Lenny zur Schule begleitet... er ist mit seiner Klasse auf Klassenfahrt...

Um 10.00 Uhr waren wir "Alte Schachteln" verabredet zur Exkursion in Essen...
wir waren im Grugapark... dort blühen im Moment die Dahlien...

aber schaut selbst...







Noch mal zur Erinnerung... "Die Alten Schachteln"... das ist ein Zusammenschluss von Userinnen... die sich hier im ST kennengelernt haben... und die schon seit über drei Jahren sich regelmäßig treffen...

Schönen Tag an alle... ich bin dann wieder weg...

anjeli

Anzeige

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf Clematis vom 18.09.2014, 09:08:47
Leonard Cohen erlebte ich in Stuttgart in den Sechziger,
er ist ein Liederpoet.


Um dieses Erlebnis beneide ich Dich.

Leonard Cohen ist ein großartiger Liederpoet und ich mag seine Songs sehr.

Ich habe hier noch das Video mit Suzanne, das in einem fortgeschrittenen Alter aufgenommen wurde.
In diesem Alter steht man den evtl. nicht gelebten Lieben noch einmal ganz anders gegenüber.

Die einzige Übersetzung hatte ich vor einiger Zeit von Hermann van Veen in einem Nachtprogramm eingesetzt.
Und dieser ist von der Qualität her der einzige Sänger, der diese Intensität hat, dieses Lied singen zu können.

Aber das ist wieder einmal eine meiner Meinungen, die andere vielleicht anders sehen...



Schön, dass Du an ihn erinnert hast.

Meli
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf anjeli vom 18.09.2014, 09:44:16
Sehr schöne Aufnahmen von den Dahlien - sie führen uns immer wieder, so wie auch die Gladiolen noch einmal die ganze Farbenpracht vor Augen.

Meli
Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von Clematis
als Antwort auf meli vom 18.09.2014, 10:01:14
Danke Anjeli für den herrlichen Spaziergang und
die Blumenpracht.

Danke Meli, schön dass Du ihn auch kennst und magst
Ich hab noch Schallplatten von ihm, die Eintrittskarte
und das Textheft mit Übersetzungen von damals.
Ich hüte es wie einen Schatz. Jetzt hab ich ja Youtube
und kann jederzeit mein Heimweh stillen...
Ingeborg-Clematis

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf anjeli vom 18.09.2014, 09:44:16
Anjeli, viel Spass mit den Enkeln. Danke auch für die Dahlienbilder.
Ich mag die Dahlien in ihrer Farben-und Blütenpracht.

Meli undIngeborg, danke für die beiden Lieder von Leonard Cohen.

In Berlin scheint die Sonne, na ja ich mag gar nichts über die ersten
27 Regentopfen heute morgen hier in Franken sagen.

Chris

Piccolotime:

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf Clematis vom 18.09.2014, 10:18:48
Ich habe ebenfalls noch Schallplatten - nicht nur von ihm. Sondern habe meinen gesamten Schallplattenschatz von ca. 400 Platten mein Leben lang mitgeschleppt.
Auch schaue ich auf Flohmärkten die Platten immer durch, ob ich nicht noch etwas "Altes" finde.

Von Reisen habe ich mir immer Musik mitgebracht, früher Platte, heute CD - das sind für mich einfach schöne Erinnerungen.

Um nichts wollte ich mich davon trennen - und was meine Kinder damit später einmal mache, ist mir völlig schnurz.

Meli
old_go
old_go
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von old_go
als Antwort auf anjeli vom 18.09.2014, 09:44:16
Guten Morgen in der Kleinen Kneipe,

ich bin zur Zeit bei meinen Enkeln und übernachte dort auch... gestern bin ich um 6.00 Uhr früh aufgestanden und habe meinen kleinen Enkel, Lenny zur Schule begleitet... er ist mit seiner Klasse auf Klassenfahrt...

Um 10.00 Uhr waren wir "Alte Schachteln" verabredet zur Exkursion in Essen...
wir waren im Grugapark... dort blühen im Moment die Dahlien...

aber schaut selbst...







Noch mal zur Erinnerung... "Die Alten Schachteln"... das ist ein Zusammenschluss von Userinnen... die sich hier im ST kennengelernt haben... und die schon seit über drei Jahren sich regelmäßig treffen...

Schönen Tag an alle... ich bin dann wieder weg...

anjeli


Liebe,liebe Anjeli

danke!

Lange Jahre habe ich in Gruganähe in Rüttenscheid gewohnt,wie oft waren wir in der Gruga und im Wellenbad!

Am 1.September war ich auch in Essen mit meiner Tochter,die in Erkrath-Hochdahl wohnt.
Wir mußten mal wieder alte Erinnerungen auffrischen!

Essen hat sich ja so sehr verändert!

Gudrun
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf old_go vom 18.09.2014, 11:11:20
Guten Appetit:




Anzeige