Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von omaria
als Antwort auf chris vom 22.09.2014, 12:39:29
Seufz: Ach, liebe Chris - wären doch die Oberhemden "nur" Fotos...

meli > Blusen für mich habe ich (fast) ganz abgeschafft,
es sein denn, sie sind so schön seersucker-gecrasht,
dass sie tatsächlich bügelfrei sind!!!
Ich bevorzuge dehnbar-pflegeleichtes Material zum Anziehen,
das gibt so schön nach bei jeder Bewegung / Zu- und Abnahme!!!

Da wir in Berlin in einem christlichen Hotel wohnten,
lasse ich euch (zur Freude?) den Spruch aus unserem Hotelzimmer hier:


omaria > jetzt wirklich echt und wahrhaftig mit BILD-Bearbeitung beschäftigt!
Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von Clematis
als Antwort auf chris vom 22.09.2014, 15:08:40
hier entsteht Kapuziner-Tinktur:

Essen+Trinken(Clematis)


Essen+Trinken(Clematis)


Ingeborg-Clematis
liwo63
liwo63
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von liwo63
als Antwort auf Clematis vom 22.09.2014, 15:28:13
Hallo.....die Kap.Kresse intressiert mich....
Mein Busch, an dem ich mich so lange erfreuen konnte , neigt sich dem Ende zu .

Wie mache ich die Tinktur...und wogegen wirkt sie????
fragt sich
LILO

Anzeige

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf liwo63 vom 22.09.2014, 16:20:36
Huhuuu Lilo,

gut, dass wir Kontakt über Skype in Kailau
hatten.
Ich hatte schon befürchtet, dass Ihr in der
Heide verschütt gegangen wäret oder schon wieder
in irgendeinem Flieger sitzen würdet, um in die
Wärme zu fliehen...

Ich habe meine heutigen Arzttermine prima
hinter mich gebracht. Anschließend habe ich das
Abendessen vorgezogen, das frische Brot duftet so
gut.



So sieht es aus, das heutige... Weizen-Dinkel-Mehl...
nur Hefe - ganz einfach und simpel und hat eine
herrlich krachende Kruste, so wie ich es mag.
Und das kleine Loch stört mich nicht ... Und wenn,
dann würde ich das Brot in der Mitte durchschneiden
und hätte halbe Scheiben...

Da mein Kühlschrank ziemlich leer war, gab es
Schwarzwälder Schinken und frisch geschnittenen Gouda
- mittelalt - darauf...
Tomate, Gurkenscheiben... ein tolles Abendbrot!

Meli
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf Clematis vom 22.09.2014, 15:28:13
Liebe Ingeborg,

das sieht selbst in der Flasche noch toll aus.
Doch verrate mir mal, wie haltet Ihr die Ameisen fern?

Ich liebe die Blüten zum Salat oder als essbare
Tischdeko, aber wenn ich sie auf dem Balkon schön zum
Ranken gebracht habe, sind in kürzester Zeit die
Stile schwarz von Läusen und die Ameisen haben
fette Ernte....

Meli
omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von omaria
als Antwort auf Clematis vom 22.09.2014, 15:28:13
Auf die Anwendungsmöglichkeiten von der *KAPUZINER-Tinktur* bin ich auch gespannt...

Damit ihr seht, dass ich nicht nur "Bügel"-Arbeiten mache:
[/indent]

Guten Abend!

omaria [i]könnte eine Schulter-Nacken-Massage gebrauchen!

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 22.09.2014, 15:26:38
Leis sinkt die Nacht

Gedicht von Johannes Rothensteiner

Leis sinkt die Nacht und nebelschwer;
Kein Sternlein seh' ich blinken.
Verschleiert nur vom Städtchen her
Die Lichter traulich winken.

Der Nachtwind pfeift sein müdes Lied,
Als möcht' er schlafen gehen,
Verstohlen durch die Seele zieht
Geheimnisvolles Wehen.

Und Licht um Licht erlischt, die Zeit
Schließt nun die Augenlider,
Wie Anhauch ferner Ewigkeit
Sinkt Gottes Friede nieder.

Johannes Rothensteiner

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von Clematis
als Antwort auf chris vom 22.09.2014, 21:44:00
Guten Morgen Kleine Kneipe!

Heute gedenken wir - sehr gerne...
Künstler-Gedenken(Clematis)


Ergänzung zur Kapuzinerkresse folgt.

@ Maria, das ist eine Fleißarbeit, so viele hübsche Bären
in einem Video. Vielen Dank!

Ingeborg Clematis
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf Clematis vom 23.09.2014, 07:37:27
An die Wolken

Es jagen die Stürme
Am herbstlichen Himmel
Die fliehenden Wolken;
Es wehen die Blätter
Des Haines hernieder,
Es hüllt sich in Nebel
Das ferne Gebirg.

O jaget, Ihr Wolken,
In stürmender Eile.
Ihr ziehet nach Süden,
Wo freundlich die Sonne
Den wehenden Schleier
Euch liebevoll schmücket
Mit goldenem Saum.

Mich trieben die Stürme
Des Schicksals nach Norden
Dort mangelt mir ewig
Die Sonne der Freude,
Und nimmer verkläret
Ihr Lächeln die Wolken
Des düsteren Sinnes.

Und darum geleit' ich
Mit Seufzern der Sehnsucht
Euch, luftige Bilder
Der wechselnden Laune
des ewigen Himmels,
Und flüchtete gerne
Nach Süden mit euch.

Charlotte von Ahlefeld (1781-1849)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Morgen Kleine Kneipe!

Heute hab ich mal wirklich lange geschlafen.
Ich vermute, beginnender Winterchlaf.

Wünsche allen einen schönen Dienstag.

Das Bärenvideo muss ich noch angucken.

Ingeborg danke für die Erinnerung an Romy Schneider.

Chris







chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 22.09.2014, 19:53:57
Omaria,

danke für das Bären-Video.

Sind dir diese Bären alle zufällig über den Weg gelaufen
oder hattest du einen Stadtplan mit Bärenwegweiser?

Für die Nackenmassage ist dein Göga zuständig.

Chris

Anzeige