Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf liwo63 vom 26.09.2014, 10:50:41
Lilo,

das erinnert mich - über den Mozzarella hatten wir uns mal ausgetauscht, es war auch nicht nach meinem Geschmack, von den Kosten noch ganz abgesehen.

Die Pflanze kenne ich nicht, da müssen die Experten ran.

Aus dem Kompost kommen mitunter auch tolle Tomatenpflanzen raus, habe ich in meiner Kaiserstühler Zeit erlebt.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Töpfern. Ich hoffe, dass nicht wieder eine quirlige 4jährige dabei ist, die noch nicht so lange sitzen kann.
Die sind zu Hause mit Knete besser aufgehoben.

Meli
omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von omaria
als Antwort auf liwo63 vom 26.09.2014, 10:50:41
liwo - es könnte eine Art *PHYSALIS* sein:


omaria
Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von Clematis
als Antwort auf omaria vom 26.09.2014, 11:14:33
Schaut euch die Blätter an.
Physalis hat geschlossene Blätter, die auf dem Bild
von Lilo sind stark gezackt

Was ich vermute: Die Sternfrucht, weiss keinen anderen
Namen, die viele Leute als Zierde auf den Nachtisch
(nicht Nachttisch! ) legen, aaaaaber saaaauer!

Ingeborg-Clematis

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf Clematis vom 26.09.2014, 11:27:44
Ich bin zwar auch keine Fachfrau, aber schaut auch so
ähnlich aus, wie die Lampionblume??

Lampionblume

Liwo, viel Spass beim Töpfern mit den Kindern.

chris

Guten Appetit:



chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf chris vom 26.09.2014, 11:38:38


Perry Como:





chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf chris vom 26.09.2014, 13:46:02
Zur Kaffeestunde:




Anzeige

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 26.09.2014, 15:03:51
Chris,

Du weißt, ich liebe Käsekuchen... und den
Kaffee kann ich auch gut gebrauchen,
denn heute ist nix mit Schönheitsschlaf...

Am Montag kommt Besuch und ich muss
alles überlegen und planen, wie die Woche
verlaufen wird und soll und immer mit
Plan A und Plan B - je nach Wetter...

Doch jetzt, zum Kaffee stelle ich
eine kleine Geschichte ein, die ich
heute morgen ganz spontan für den
Brunnenthread zu einem zauberhaften
Brunnen von jacare geschrieben hatte.

Doch warum soll sie nicht auch

hier gelesen werden?

Oder ist das jetzt ein schlimmes Cross posting???


Das goldene Ei


Eine große Aufregung hatte das Volk der Reiher ergriffen.
Nach einigen Jahren war es wieder so weit.
Die Königin hatte ein goldenes Ei gelegt.

Nun saß sie, ein wenig der Welt entrückt auf diesem Ei
und brütete mit Hingabe.
Der Reiherkönig stand stolz am Rande des Nestes und
wachte über seine Königin, denn lange schon hatten sie
sich einen Sohn gewünscht.
Doch dieser konnte nur aus dem goldenen Ei schlüpfen.

Während der König immer aus dem goldenen Ei ans
Licht der Welt kam, stammte die Königin
immer aus dem Volke. Das war sehr wichtig,
denn dem König musste mitunter sehr deutlich
gesagt werden, was das Volk benötigte.

Wenn der Flug der Reiher zu lang angesetzt war,
konnte die Königin ordentlich zetern.
Sie wusste genau, welche Strecken die
einjährigen Reiher fliegen konnten
und wann sie überfordert waren.

Dafür aber hatte der König die schärferen
Augen und konnte aus großer Höhe die
besten Rastplätze für sein Volk ausmachten.
Es war eine ideale Ergänzung.

Und so warteten sie alle.
Die Königin verträumt, der König stolz.
Das Volk aber scharrte sich aufgeregt
um das Nest herum und freute sich sehr.

Wenn sie wieder ihren Flug aufnehmen würden,
würde ein kleiner Reiherprinz mitfliegen
und jetzt begann schon die Überlegung,
welches der jungen Reihermädchen er auserwählen würde,
seine Königin zu sein.
Dann aber hieß es Abschied nehmen,
damit dieses Paar dann sein eigenes Volk gründen konnte.

Meli

Bis denne wieder, jetzt muss ich an die Spülmaschine, die ist heute fast schneller als ich...
omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von omaria
als Antwort auf chris vom 26.09.2014, 15:03:51
chris: Lampionblume > (Physalis alkekengi)

Die Blüte entwickelt sich zum "Lampion", in dem sich die Frucht bildet...

Sternfrucht ist es sicher nicht!



omaria
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf omaria vom 26.09.2014, 15:29:32
Omaria...
ich meine auch... es ist eine Lampionblume... die es auch in Blau gibt...

Lampionblume, blau

Die Blätter und die unreife Frucht... ist alles giftig... es ist schwer... reife Früchte und unreifen zu unterscheiden...
eine schöne Nutzpflanze ist das...

anjeli
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf anjeli vom 26.09.2014, 16:18:04
Mein Balkon ändert sich täglich... immer finde ich noch Pflanzen... als Schnäppchen... wenn das weiter so geht... da habe ich nur Blumen...


vorgestern



gestern



anjeli

Anzeige