Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf omaria vom 28.07.2014, 20:04:29
Jo, Maria, bei uns grummelt es auch immer wieder und der Regen ist laut bis leise und umgekehrt...
Ich würde gern was zu Chris schicken, dann muss sie mal nicht gießen...

Sach mal, langsam habe ich das Gefühl, dass ihr eine große Deutschlandkarte mit den Thermen an der Wand hängen habt und überall die Fähnlein steckt... ich mein, da wo es besonders gut war...

Ich gehe morgen für einige Stunden in das Wasser - bzw. auf den Liegestuhl - Wasser - Liegestuhl - Gymnastik - Whirlpool - Liegestuhl - Latte macchiato - Pizzatasche auf dem Liegestuhl - Wasser und Whirlpool - und wenn ich bekomme, noch eine Massage... das geht aber nur, wenn die noch Termine frei haben...

Ich muss die ganze Anspannung dieser Woche mal abspülen...

Und deshalb sage ich jetzt gute Nacht..., damit ich morgen fitter bin als heute... und so weiter, bis der Besuch - freu freu - wieder anrückt...

Dann kann ich mich wieder so richtig feddich machen...

Meli, voller Vorfreude...
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
Abend.

Der Abend wechselt langsam die Gewänder,
die ihm ein Rand von alten Bäumen hält;
du schaust: und von dir scheiden sich die Länder,
ein himmelfahrendes und eins, das fällt;

und lassen dich, zu keinem ganz gehörend,
nicht ganz so dunkel wie das Haus, das schweigt,
nicht ganz so sicher Ewiges beschwörend
wie das, was Stern wird jede Nacht und steigt -

und lassen dir (unsäglich zu entwirrn)
dein Leben bang und riesenhaft und reifend,
so daß es, bald begrenzt und bald begreifend,
abwechselnd Stein in dir wird und Gestirn.

Rainer Maria Rilke, 1904

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf meli vom 28.07.2014, 22:00:23
Nachdem wir gestern Nacht Walzernacht hatten, dachte ich es darf eines nicht fehlen...

Das ist der Wiener Opernball...

Ich habe mir das gesamte Video angeschaut, der Einzug der Debütantinnen...

Da sacht doch der Sprecher doch sinngemäß...

...und da ist die strahlende Frau Mama, schaut schon jünger als die Tochter aus, ja die Medizin...

Ich hab so gelacht...

Meli

Wiener Opernball 2014

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 28.07.2014, 20:04:29
Omaria,

dankeschön für das wunderbare Video aus dem Rosengarten
in Bad Kissingen.

Gute Nacht

Chris
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf omaria vom 28.07.2014, 20:04:29
Liebe Maria,

wunderschön Dein Video von Bad Kissingen.

Ich habe es mir extra aufgehoben für die Zeit vor dem Schlafengehen.
Herrlich sind die Aufnahmen mit der Spiegelung und diesen wunderbaren Blumen.
Es war nach diesen grauen Regen- und Gewitterstunden sehr schön, diese Farbenpracht zu sehen.

Herzlichen Dank und gute Nacht!

Meli
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf chris vom 28.07.2014, 22:18:03
Andre Rieu und die Welt der Musik

Streifzug durch die Länder

1.Griechenland



2. Spanien



3. Israel



4. Italien



5. Argentinien



anjeli

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
Morgen.

Der Frühwind kommt. — Dem Schein
Des Lichts macht er die Bahn frei;
Keck wirft er einen Hahnschrei
In jeden Hof hinein.

Sonst ist im Dorf noch Ruh’;
Nur hoch die Pappeln flüstern.
Die Luft lechzt lerchenlüstern
Dem roten Morgen zu.

Rainer Maria Rilke

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Morgen Kleine Kneipe!

Meli, es ist auch am Morgen schön mit Musik
durch die Lande zu reisen.

Ja und dreimal dürft ihr raten, es hat wieder nicht
geregnet. Bin mal gespannt, wenn wird auch wieder mal was abkriegen.

Wünsche allen einen schönen Tag.

Chris





chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 28.07.2014, 20:04:29
Omaria,

wenn du nach Bad Kissingen ghst, dann solltest du dorthin,
wenn die Rosenkönigin gewählt wird.

Dann kannst du dort auf dem Ball tanzen!

Rosenkönigin

Chris
old_go
old_go
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von old_go
als Antwort auf chris vom 29.07.2014, 06:45:10
Liebe Morgengrüße

mit einem ganz anderen Thema:

komme gerade von einer Behandlung nach Hause und sehe auf der gegenüber liegenden Strassenseite einen kleinen Steppke laufen.
Halte meinen alten Vierrädrigen an,steig aus,schau mich um.
Weit und breit keine Mama zu sehen.

Obwohl hier ein ganz ruhiges Wohnviertel ist,kommen doch manchmal auch ganz eilige Raser vorbei.
So gehe ich auf den Kleinen zu,
schätze,
er war noch keine 3 Jahre,
nehme ihn an die Hand,schaue mich nochmal um,er brabbelt unverständlich.......
was nun?
Gehe ein Stückchen auf dem Spazierweg,der kleine Dotz ist ganz zutraulich!

Meine Güte,denke ich,wo mag der nur weggelaufen sein?!?

Und dann sehe ich eine junge Frau,weit entfernt,mit einem Baby im Tragetuch,
gehe ihr entgegen undbevor ich fragen kann,ob das ihr Ableger ist,sagt sie schnaufend
O,danke,danke
der läuft mir immer weg,so schnelll kann ich mit dem Baby gar nicht nachkommen..
wie dämlich muß man eigentlich sein,um derartige Situationen immer wieder passieren zu lassen (denke ich)
und sage: ja,um Himmels Willen,warum nehmen sie dann keinen Kinderwagen für das Kleine?

Ach,weil die Räder dann so schmutzig werden------

wie meine Antwort war,könnt ihr euch sicher vorstellen!!!

old Gudrun,"Ur" Mutter
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 29.07.2014, 06:30:50
Guten Morgen!

Liebe Chris,

ahnte ich doch, dass es wieder nicht bei Dir geregnet hat...

Damit Du Dich aber daran erfreuen kannst, wie es bei uns aussieht, hier ein Foto - extra für Dich - noch im Nachtkittel vom Küchenfenster aus "geschossen"...

Der Nachbar schaute ein wenig dumm aus der Wäsche, als ob es nicht ganz normal wäre, dass man im Nachthemd am Küchenfenster die Pfützen vor dem Haus fotographiert...

Also, wenn es nass bei Dir vom Himmel - eines Tages mal - kommt, dann hast Du so was auch wieder bei Dir...

Meli


Anzeige