Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf meli vom 21.08.2014, 12:29:18
Mal was anderes, für alle Märchenfreunde vielleicht eine Freude.



Dazu hole ich mir jetzt noch eine gute Tasse Kaffee... und ruhe mich noch aus, von den Anstrengungen der letzten Tage.

Meli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
Zur Kaffeestunde:



Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 21.08.2014, 15:08:02
Tja, Chris, dann futtere ich das Kuchenstück mal alleine...

Ist auch nicht das Schlechteste oder teilen wir es uns?

Meli

Anzeige

liwo63
liwo63
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von liwo63
als Antwort auf meli vom 21.08.2014, 17:00:27
Hi....allerseits.....
ich melde mich aus der "Ferienarbeit " zurück und hoffe wieder mehr Zeit für die KK zu haben.
liebe meli....Dein "Teilen" ist mir wesentlicher sympathischer, als das "teilen"im Internet.
Heute morgen habe ich auch geteilt....oder eher verteilt.
Ich habe eine Gruppe Frauen eingeladen, die hier bei uns um Asyl bitten(durch die AWO) die Idee kam mir beim Anblick der traumatisierten Frauen im TV . ( es soll zur Zeit 43 Kriegsherde geben). Also habe ich einen Kurs (natürlich Töpferkurs...was sonst)mit Tee und Kuchen angeboten.
Es kammen jg. Frauen aus Syrien, Ägypten, Kongo und eine Kurdin.
Wir haben 2 fröhliche Std. verbracht und ich denke.....das machen wir jetzt öfter.
Liebe Grüße
von LILO
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf liwo63 vom 21.08.2014, 17:25:46
Liwo,

da hast du was Gutes getan, wenn ich in deiner Nähe wohnen
würde, würde ich dir einen Kuchen spenden für die nächste
Kaffee- oder Teerunde!

Auchmit kleinen Gesten kann man Zeichen setzen.

Chris
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf liwo63 vom 21.08.2014, 17:25:46
Lilo,

Du hattest ja mit mir schon über das Projekt gesprochen und ich war begeistert.
Meinst Du, dass Du vielleicht auch mal von den Dingen etwas fotographieren und einstellen darfst, die die Frauen gefertigt haben?

Ich finde es wirklich großartig, dass Du - wieder einmal - auf Deine Weise Dinge tust, die Dir möglich sind und die anderen helfen.

Jedenfalls freue ich mich sehr, dass Du hereingeschaut und berichtet hast.

Und was die Zwerge angeht.... Ich habe welche bei den französischen Nachbarn gesehen, Du Zwergenmutter... Deine Kleinen kommen wirklich viel herum.









Wir lesen uns...

bis denne

Meli

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf meli vom 21.08.2014, 18:18:44
Ich zeige mal Herz mit herzigen Fenstern... die ich im Elsass gesehen habe...



Grüßle... anjeli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf anjeli vom 21.08.2014, 19:32:43
Anjeli,

ich mag die vielen bunten Fachwerkhäuser im Elsass und bin
immer wieder begeistert!

Chris
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 21.08.2014, 19:54:03
Diese bunten Fachwerkhäuser sind wirklich schön. Interessant auf dem Foto von anjeli ist zu sehen, wie die Sonne die Farbe ausgebleibt hat.
Bei dem Fenster mit dem geschlossenen Fensterladen sieht man das ganz deutlich. Da ist die Farbe deutlich mehr noch im Originalton vorhanden.

Meli
omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von omaria
Guten Abend! Gute Nacht!

Heute habt ihr mich in meinen Gedanken begleitet:


chris - die Landschaft erinnerte mich...
meli - für dich hab ich die Leitungsmasten fotografiert (Brunnen auch!)
anjeli - für dich ist das Blümchen...
Bei der roten Telefonzelle dachte ich an FrauOberschlau...
Getöpfertes sah ich nicht,
und von Bad Münstereifel berichte ich später mal!

Die (Mit-)Fahrerei hat nicht so doll Spaß gemacht:
Stau und zähfließender Verkehr zerrten an meinen Nerven,
obwohl ich ja nur Beifahrerin war!
Dabei bin ich "freiwillig" mitgefahren,
um die Modellflieger und ihre Mannen mal beim "Spielen" zu beobachten...


Jetzt bin ich (mal wieder!) müüüüüde!
Also bis morgen!

omaria

Anzeige