Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)

luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf chris vom 03.11.2010, 13:55:51
Soso Chris, du verschenkst meinen Weinbergpfirsichlikör, das einzige Getränk, das mich aufrecht hält!!

Omaria, schau mal ,wie lieb ich dich ansehe ...Schmalzblick ääähh, Schmelzblick ....ich weiss, du teilst mit mir !

Pelagia, ich war ganz sicher, dass es nicht ganz hasenreine Matrosenlieder waren, die du nach dem 5. Glas Whisky gegurgelt hast. Das war nicht Altstimme, das war Uraltstimme! Denn so krächzen nur noch die Raben.... Frieden??!!!!

Meli, das nächstemal musst du auf alle Nebenstimmen lauschen, dann verpasst du die KK-Orgien nicht mehr. Ist nur ein Rat .
Und die gute Mea schlich sich auch erst rein, als wir alle schon selig waren und nix mehr merkten.

Aber nun ist ja alles wieder im Lot
Luchsi


mea
mea
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von mea
als Antwort auf mea vom 03.11.2010, 14:02:54
Guten Abend ,

Schön war es draussen !
sich durchpusten lassen , die Herbstsonne genießen !
bevor der November-Nebel und -Regen kommt ,
oder doch nicht so bald da ist ...

Und jetzt einen heissen Tee , schöne Musik an ...
so gefällt's mir , in der gemütlichen warmen Stube !

Ich mag Gedichte ,
eines von vielen , das mir sehr gefällt !
heute nur die ersten 3 Strophen


Herbstlich sonnige Tage,
Mir beschieden zur Lust,
Euch mit leiserem Schlage
Grüßt die atmende Brust.

O wie waltet die Stunde
Nun in seliger Ruh'!
Jede schmerzende Wunde
Schließet leise sich zu.

Nur zu rasten, zu lieben,
Still an sich selber zu baun
Fühlt sich die Seele getrieben
Und mit Liebe zu schaun.

Emanuel Geibel (1815-1884)


Wünsche euch Allen einen fröhlichen Abend !
Ich erwarte später Besuch ...


LG mea

omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von omaria
als Antwort auf luchs35 † vom 03.11.2010, 17:48:08
So'n Schmalzblick lässt mich dahin schmelzen...

Luchs - natürlich teile ich:



omaria



Anzeige

luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf omaria vom 03.11.2010, 18:35:35
Schmatz,Mariechen, jetzt geht es mir wieder so richtig wohlig ums Bäuchchen herum! Ist ja auch ein edles Gesöff, da kann man schon mal Schwäche zeigen, um es zu bekommen
Luchsi...Schnurrhaare ableckt
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 03.11.2010, 18:35:35

Omaria,

gleich zwei Flaschen für Luchsi??? Kanst du das verantworten.

Morgen hat sie dann Haarspitzenkatharr!!!


ich tanze mit Dir

Zu dem Lied hat mein Vater mit mir das Tanzen geübt. ))



Chris
pelagia
pelagia
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von pelagia
als Antwort auf chris vom 03.11.2010, 20:06:44
Hallo Luchsi!
Frieden! Natürlich! Will Dir mal glauben, was Du alles unter der Jacke von trux beobachten konntest. Wenn ich wirklich Whisky zu mir genommen habe, den ich sonst nie trinke, ist alles möglich.
Aber jetzt klingt meine Stimme wieder wie Seide, wenn sie von dem herrlichen Likörchen auch ein Schlückchen erbittet.
Und dann Mädels: auf zum Tangoabend (Tango mit Hinlegen, wie mein Onkel Hardy immer schwärmte)

Ist schön bei euch.
pelagia schmilzt dahin

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von chris
als Antwort auf pelagia vom 03.11.2010, 20:24:55
Nicolaus Lenau

Herbst

Rings ein Verstummen, ein Entfärben:
Wie sanft den Wald die Lüfte streicheln,
Sein welkes Laub ihm abzuschmeicheln;
Ich liebe dieses milde Sterben.

Von hinnen geht die stille Reise,
Die Zeit der Liebe ist verklungen,
Die Vögel haben ausgesungen,
Und dürre Blätter sinken leise.

Die Vögel zogen nach dem Süden,
Aus dem Verfall des Laubes tauchen
Die Nester, die nicht Schutz mehr brauchen,
Die Blätter fallen stets, die müden.

In dieses Waldes leisem Rauschen
Ist mir als hör' ich Kunde wehen,
daß alles Sterben und Vergehen
Nur heimlich still vergnügtes Tauschen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Morgen!

Pelagia, es freut mich, dass Du dich hier wohlfühlst.

Ich möchte dran erinnern, dass heute abend ab 20.00 h Rainers Rätselabend
stattfindet.

Wünsche allen einen schönen Abend.


Chris


omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von omaria
Guten Tag!!!

Liebe chris-Wirtin!
Könnte es möglich sein,
dass ich gestern Abend meinen Bierdeckel - (natürlich aus Versehen) - eingesteckt habe???

Dann komme ich heute und bezahle ihn:



Wünsch euch allen einen schönen November-Herbst-Sturm-Regen-Tag!!!


pelagia
pelagia
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von pelagia
als Antwort auf omaria vom 04.11.2010, 12:21:55

Liebe omaria,
Dein Wunsch hat sich schon erfüllt. Jetzt heißt es, das BESTE aus diesem Tag machen.
Ist gestern spät geworden in der KK, scheinen alle noch nicht munter zu sein.

Ich ahne, Du bekommst neue Aufgaben. Einen eigenen Bierdeckel (bitte in grün) hätte ich auch gern!!

LG
pelagia

die jett nach einem Wolkenschieber sucht.
henryk
henryk
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von henryk
als Antwort auf pelagia vom 04.11.2010, 13:00:59
Für KK......in der Parkanlage im November-----HenrykPless,November 2010(henryk)


Pless,November 2010(henryk)


Pless,November 2010(henryk)


Pless,November 2010(henryk)



Anzeige