Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)

aurora
aurora
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von aurora
Ein fröhliches "Hallo" in die Kneipenrunde. Omaria diese Bilder habe ich mit Vergnügen angesehen. Interssant für mich die Auswahl der Farben, nur Schwarz-und Rottöne. Habe ich richtig gesehen?: das Nashorn hat jemanden aufs Horn genommen? Ob diese Idee aus eigenem Erleben stammt? Vielen Dank auch für die leckeren Speisen. Das tat gut, denn ich habe den heutigen "Vorfrühlingstag" zu einer längeren Radeltour genutzt und die Sonne spüre ich jetzt noch im Gesicht. Hier die Veste Coburg mal aus einer etwas anderen Perspektive

Urlaub/Ausflüge(aurora)


Auf dem Heimweg am Wegesrand fielen mir diese Blüten auf-nun sage noch einer, der Herbst hat keine schönen Seiten!

Blumen(aurora)


Ja, und zum Schluss, fast zu Hause, konnte ich noch diesen schönen Sonnenuntergang genießen

Urlaub/Ausflüge(aurora)


Vielleicht ist es ja ein kleiner Trost für diejenigen, die heute nicht solches Glück mit dem Wetter hatten. Einen guten Abend wünscht aurora
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von chris
als Antwort auf aurora vom 14.11.2010, 19:48:52
Im Herbst

Der Wald wird falb, die Blätter fallen,
wie öd und still der Raum!
Die Bächlein nur gehen durch die Buchenhallen
lind rauchend wie im Traum,
und Abendglocken schallen
fern von des Waldes Saum.

Was wollt ihr mich so wild verlocken
in dieser Einsamkeit?
Wie in der Heimat klingen diese Glocken
aus stiller Kinderzeit -
ich wende mich erschrocken,
ach, was mich liebt, ist weit!

So brecht hervor nur, alte Lieder,
und brecht das Herz mir ab!
Noch einmal grüß ich aus der Ferne wieder,
was ich nur Liebes hab,
mich aber zieht es nieder
vor Wehmut wie ins Grab.

(Joseph Freiherr von Eichendorff

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Abend,

bin wieder daheim. Die eine Woche hat mir gut getan und der Kleinen Kneipe auch.
Ich sollte öfters Urlaub machen.

Danke an alle, die dafür gesorgt haben, dass niemand verhungert ist.

Danke für alle Bilder und die Musik von Henryk. Danke an Omaria und Luchsi für die
Oberaufsicht, das mit dem Schlüssel muss ich mir noch überlegen, ob ich den
weiter in deinen Händen lasse liebe Luchsi. Danke an Isa für die vielen
Köstlichkeiten.

Ein herzlcihes Willkommen an die beiden neuen Gäste: Gartenfreundin und Strüppchen.

Nachgelesen hab ich noch nicht alles, aber es freut mich,dass die KK auch
mal ganz ohne mich weiter läuft.

Ich hoffe, ihr hattet am Martins-Tag auf Seniora auch viel Spass.

So nun muss ich mal an der Waschmaschine gucken, es fällt doch allerhand an.

Henryk, du hättest deine Freude gehabt, ich hab jeden Abend getanzt und an
euch gedacht. Mein Knöchel hat alles gut überstanden.

Heute auf dem Nachhauseweg hatten wir um 17 Uhr noch 18 ° und ein
herrliches Abendrot.

Nun wünsche ich uns allen weiter viele schöne Stunden.

Zur Begrüßung stand heute bei mir auf dem Schreibtsich eine Fl.
Weinbergpfirsichlikör, aber die lass ich lieber verschlossen und heb sie
auf für besondere Stunden.


Allen ein herzliches Danke und einen schönen Abend noch.


Chris










Chris




Gartenfreundin
Gartenfreundin
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von Gartenfreundin
als Antwort auf chris vom 11.10.2010, 12:28:26
Querbeet(Gartenfreundin)


Möchte doch nur mal sehen ob noch Gäste da sind.

Aber ich sehe keine und deshalb gehe ich halt wieder.

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von chris
als Antwort auf Gartenfreundin vom 14.11.2010, 22:49:40
Heinrich Seidel

November

Solchen Monat muß man loben;
Keiner kann wie dieser toben,
keiner so verdrießlich sein,
und so ohne Sonnenschein!
Keiner so in Wolken maulen,
keiner so mit Sturmwind graulen!
Und wie naß er alles macht!
Ja, es ist ´ne wahre Pracht.

Seht das schöne Schlackerwetter!
Und die armen welken Blätter,
wie sie tanzen in dem Wind
und so ganz verloren sind!
Wie der Sturm sie jagt und zwirbelt
und die durcheinanderwirbelt
und sie hetzt ohn´ Unterlaß;
Ja, das ist Novemberspaß!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Morgen Kleine Kneipe!

Gartenfreundin, ja schade, dass niemand mehr im Lokal gewesen ist. Aber
bitte lösche auch die Kerze, nicht dass unsere KK abbrennt, es wäre doch
schade um diesen gemütlichen Raum.

Ja, nun hat mich der Alltag wieder und ich kann von dieser Woche zehren.
Stellt euch vor, eine Woche ohne PC, einfach herrlich. Ich bin auch ganz stolz,
dass ich es am Samstag geschafft hab, an einem Internetcafe vorbeizugehen und
nicht der Versuchung nachzugeben, mich an einen PC zu setzen.

Dafür habe ich das Thermalbad, die Angebote des Kurorts und des Hauses
voll ausgeschöpft. Alles aufzuzählen wäre langweilig. In Erinnerung bleibt
eine Woche voller schöner Erinnerungen an all das was ich mit nach Hause
nehmen konnte. Selbst meine Waage hat heute morgen nicht gemeckert und davor
hatte ich ein wenig Bedenken, denn das Haus hatte eine vorzügliche Küche.

Nun gilt es heute noch einiges nachzulesen, alles schaffe ich ganz sicher nicht.

Aurioa, so schönes Abendrot habe ich die letzen beiden Tage auch mitnehmen
dürfen.

Isa, du darfst uns gerne weiter mit deinen Köstlichkeiten verwöhnen.

Wünsche einen schönen Tag an alle.


Chris





isabelle
isabelle
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von isabelle
als Antwort auf chris vom 15.11.2010, 06:41:28
schöne Zerrbilder(isabelle)


zurück!!!!!
Was bin ich froh, dass du wieder da bist. Diese Bande (lol) hier zufrieden zu stellen, schier unmöglich!!! Haste gesehen? meckern tun hier immer die ein und die einen. Dein Stand hier ist nicht leicht, wie ich jetzt feststellen konnte.

Jetzt kann diese fauchende Ungeheuer mal mit dir meckern ..lache.

Wünsche ALLEN eine schöne Woche und trete jetzt von meinem Amt zurück.

Morgenstimmung

tranquilla
tranquilla
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von tranquilla
als Antwort auf chris vom 15.11.2010, 06:41:28
guten morgen chris,
guten morgen kleine kneipe,

das sieht ja wieder lecker aus,

ich wünsche dir ein gutes einleben in den normalen tag, chris,

entspannen vom alltag, wie auch immer, dass ist wirklich gut für die seele.
lache, das es nicht leicht fällt, an einem internetcafe vorbeizugehen, wenn man in urlaub ist, dass kann ich nur bestätigen.

aber wir schaffen das, wir sind ja erwachsen und so überhaupt nicht süchtig - oder doch ein klein weinig? warum sonst wäre ich so gern hier in der KK.

ich gehe auch gleich wieder, trinke nur schnell meinen kaffee aus.

Und wenn du den Eindruck hast,
dass das Leben ein Theater ist,
dann suche dir eine Rolle aus,
die so richtig Spaß macht.


sagt William Shekespeare

ich gehe mir jetzt eine Rolle suchen
und wünsche Euch allen einen schönen tag

tschüss, das leben ruft
tranquilla

Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von omaria




An die Sonne

Sonne, brich doch durch die Wolken!
Lass uns doch den hellen Himmel
Lass uns deine Strahlen sehen!
Haben denn die dicken Dünste
Dich nicht lang genug verdunkelt?
Hat es nicht genug geregnet?
Sieh, die Fluren stehn voll Wasser,
Und es ist für deine Strahlen,
Viel zu trocknen, viel zu trinken!
Sonne, lass die düstern Wolken
Schnell vor deinen Strahlen fliehen;
Aber, wenn sie, statt des Wassers,
Wein herunter schütten wollen,
Solchen Wein, wie ich itzt trinke,
O so lass die Wolken regnen!


Jaaaa - wenn die Wolken Wein regnen würden...
ach, wie würden wir uns freuen!

Aber heute scheint bei uns auch mal die Sonne!

omaria

P.S.:
aurora - du hast Recht, die Afrikabilder wurden von den Kindern nur in "Erdfarben" gemalt,
andere hatten sie gar nicht zur Verfügung,
genauso wie die Kinder in AFRIKA auch!

luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf tranquilla vom 15.11.2010, 08:19:06

Zum Empfang unserer frisch ausgekurten Frau Wirtin ein paar Blümchen
und allen KK-Gästen einen fröhlichen Start in die neue Woche.

Mehr schreibe ich nicht, denn ich bin bereits dreimal rausgeflogen, wenn ich auf Absenden klicke. Meine Geduld mit dem spinnerten System heute ist leider nicht dehnbar

Luchsi


mea
mea
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von mea
als Antwort auf luchs35 † vom 15.11.2010, 10:54:29
Guten Tag allseits ...


Liebe Chris , schön dass Du wieder da bist !
... gut erholt und mit frischem Schwung in die KK kommst ,
es ist Alles bestens gewesen hier !

Montag ist's ..... und eben Mitte November ,
draussen grau und trüb , wird wohl nicht besser heut hier ,
aber gestern war's herrlich , solche Tage brauch ich zum Auftanken
ein Gedicht , das mir gefällt !

Spätherbst

Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün,
Reseden und Astern sind im Verblühn,
Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht,
Der Herbst ist da, das Jahr wird spät.

Und doch (ob Herbst auch) die Sonne glüht, -
Weg drum mit der Schwermut aus deinem Gemüt!
Banne die Sorge, genieße, was frommt,
Eh' Stille, Schnee und Winter kommt.

Theodor Fontane 1819 - 1898

Mein Spruch für heute : Ein Lächeln kostet nichts, aber es gibt viel !


Wünsche Euch Allen einen positiven Wochenanfang !

LG mea

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXXII (Nr. 122)
geschrieben von chris
als Antwort auf mea vom 15.11.2010, 11:30:55

Danke für die nette Begrüßung durch Euch alle. Luchsi, danke für die Blümchen.
Omaria, danke für das Sonnengedicht.

Isa, das geht nicht, du kannst deinen Posten auch nicht einfach abgeben, ich kann
das auch nicht. Ausserdem, wenn der Luchs mal knurrt, das musst Du nicht ernst
nehmen,.


Wünsche noch einen schönen Tag an alle!


Chris




Anzeige