Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXXVI (Nr. 136)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXXVI (Nr. 136)

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
Anjeli, nein auch bei uns hat es gestern abend und in der Nacht noch geregnet.

Schön wäre es, wenn wir morgen wieder Sonne bekommen. Viel Spass auf dem
Fussballplatz und pass auf den Schiedsrichter auf.

Guten Appetit:



bombeiro
bombeiro
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von bombeiro
Hallo Kneipengänger,

habe auch einmnal reingeschaut und viele Fotos von Speisen gesehen.
Vielleicht kann aber jemand Auskunft geben weshalb ein Salzhering Matjes heißt?

Bombeiro
Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von meli
als Antwort auf bombeiro vom 27.04.2013, 12:47:47
Matjes

Hilft Dir das weiter?

Meli

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
Bombeiro,

willkommen in der Klei8nen Kneipe!

Ja, da haben wir ihn nun den Regen, die Natur braucht den Regen, also will ich
nicht jammern.

Schönen Nachmittag für alle.

Chris



chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
als Antwort auf chris vom 27.04.2013, 14:28:52


Shenaya hat uns einen Rumtopf zubereitet.

Herzlichen Danke dafür.

Den können wir heute bei dem Wetter vertragen.

Chris
anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf chris vom 27.04.2013, 14:28:52
Bin wieder da, ohne Regen, aber mit sehr kalten Händen.
Es war ein sehr gutes spannendes Spiel, 1:0 gewonnen.

Lori,
danke für deine schönen Frösche. Nun haben wir ja ein Froschkonzert.



Die Magnolien habe ich unterwegs fotografiert. Kenne ja jetzt schließlich
mein Bäume, wo sie alle stehen.

anjeli

Anzeige

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von meli
als Antwort auf anjeli vom 27.04.2013, 18:10:55
Schön anjeli, gratuliere zum Sieg.
Das Foto der Magnolienblüte mit den darunterstehenden Forsythieblüten gefällt mir gut.

Es war heute wirklich ein häßliches Wetter.
Wenn es annähernd bei Dir so war, dann musstest Du eiskalte Hände gehabt haben.

Heute fand ja wieder ein Treffen des Freiburgs Treffs statt.
Wir haben vieles über die Geschichte Freiburgs erfahren, Grüße aus Marl und Würzburg sind ausgerichtet und werden fröhlich auch zurück gegeben.

Der Wind war sehr kalt beim kurzen Rundgang über den Schloßberg, daher blieb eine längere Begehung aus.

Gute Nacht

Meli
rosi
rosi
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von rosi
Schon wieder guten Morgen.

Ich hab heute zwar nicht bis zum Ende durch gehalten, mir war die Musik einfach zu laut, aber Allen hat es spaß gemacht.

Hier nun die Bilder vom Tege aus Warnemünde und Umgebung.









Gute Nacht gruß Rosi
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
Frühlingslied

Die Luft ist blau, das Tal ist grün,
die kleinen Maienglocken blühn
und Schlüsselblumen drunter;
der Wiesengrund ist schon so bunt
und malt sich täglich bunter.

Drum komme, wem der Mai gefällt,
und freue sich der schönen Welt
und Gottes Vatergüte,
die diese Pracht hervorgebracht,
den Baum und seine Blüte.

Ludwig Hölty
(1748 - 1776)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und Guten Morgen Kleine Kneipe!

Rosi, damle für die Bilder und deinen Bericht. Schön, dass wir
jeden Tag im Bild miterleben dürfen.

Meli, danke für die Grüße und Anjeli, da solltest du wirklich Handschuhe
anziehen bei dem Wetter.

Heute bin ich nun nicht mehr am PC, die Enkelin von Fips begeht den
Tag ihrer Erstkommunion und wir die Familie begleiten sie dabei.

Meli hat versprochen für euch den Mittagstisch zu übernehmen.

Wünsche einen schönen Tag an alle.

Chris







Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 28.04.2013, 07:02:30
Guten Morgen !

Der erste Schluck Kaffee und heute der reale Biss in eine reale Brezel, wenn auch leider nicht von Fips, sondern nur von der Tanke!

Wurde ich doch familiär bestens versorgt. Das öffnet Herz und zaubert ein fröhliches Lächeln aufs Gesicht.

Klar Chris, übernehme ich das Mittagessen. Jeder weiß, wie gerne ich koche.
Mal sehen, was sich heute so im Kühlschrank findet.

Meli

Schöne neue Welt - Dvorak

Anzeige