Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXXVI (Nr. 136)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXXVI (Nr. 136)

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
als Antwort auf old_go vom 27.02.2013, 09:54:25


Gudrun,

ja du hast recht, wir haben die Sonne im Herzen.

Omaria, schön dein Loblied auf die KK.

Luchsi, Sonne?? heute noch keine gesehen und gestern auch nicht.

Chris

Brezel für Luchsi:

anjeli
anjeli
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von anjeli
als Antwort auf chris vom 27.02.2013, 10:12:46
Guten Morgen in der Kleinen Kneipe,

puh geschafft.
Ich habe gleich einen Termin und ich habe doch tatsächlich meine Stromabrechnung in meinem Chaos gefunden.
Endlich, nachdem ich schon zwei Termine absagen musste. (lach)



Mein Foto ist von meiner gestrigen Exkursion mit Mauerblümchen11.

Ich grüße ganz lieb Wichtel, die immer noch krank ist, denn dieses Schloss ist das Schloss ihrer Kindheit.

Einen schönen Tag noch
ich bin dann mal weg, nach meinem Termin auf weitere Exkursion zu den Chemiewerken.

anjeli
Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf luchs35 vom 27.02.2013, 09:59:28
Zur Not kann ich ja mithelfen, den Keller zu "bevölkern" , solange Nordie die KK auf Hochglanz bringt.


Ich kann es mir unmöglich vorstellen, die Kneipe im Sinne von "aufwischen"
zum Glänzen zu bringen, Tigerle.
Weder am oberen Ende des Wisch- und Weg-Gerätes, noch am unteren Ende.
Da bin ja schon vorher ich selber "wisch und weg" >>>>>>>>>>>>>>>>>>>

nordstern

Anzeige

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von meli
als Antwort auf vom 27.02.2013, 10:24:39
Stern des Nordens,

ich setze jetzt hier die Kellerführung noch einmal ein, damit neue Kleine Kneipianer wissen, worauf sie sich einlassen beim Hinabsteigen der schmalen Stiege.

Da muss doch wohl aufgeräumt und sauber sein, ran an den Speck bzw. die Arbeit.

Was sollen die denn sonst denken - hier herrscht Ordnung und nicht, wie oftmals fälschlich angenommen - Sodom und Gomorrha!!!

Meli, streng über die Brille kuckend

Kellerführung
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 27.02.2013, 10:04:03
MOIN!
Katzenblues am frühen Morgen??? MIAU!!!!

In der Jogginghose wird nicht gejoggt,
und die Phantasiekeller sind voll... Wer noch???

Wahrnehmungsgetrübt sind die KK-ler auch nicht:
Schon lange stöhnen, meckern, jaulen die Gäste übers Winterwetter!

Sport und Fußball > immer wieder (gern) diskutierte Themen...

LORIOT und MUSIK willkommen in der Gaststube, im Weinkeller,
aber auch im Lazarett!

Erstes und zweites Frühstück wird ergänzt durch die Piccolotime,
damit es bis zum Mittagessen nicht so trocken hergeht!

Coffee- + Teatime schließen sich nahtlos an,
und so kann das Abendessen mit diversen Getränken "flutschen" > > >

> Es lebe die *KLEINE KNEIPE*!!!

omaria


Omaria, bei deinem Loblied auf die KK hast du was vergessen,
da ist nämlich noch Omaria, die mit ihren schönen Bildern und
Videos immer wieder Glanzlichter in die KK bringt.

Natürlich gehören dazu auch Meli und Luchsi und Anjeli.

Dann mal Piccolotime:

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 27.02.2013, 10:42:21
Ich hab noch was vergessen:

Heute gibt es wieder neues Bettzeug - ach, wie schnell doch so ein Jahr vergeht!

Meli

Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von omaria
als Antwort auf chris vom 27.02.2013, 10:42:21
DANKE, chris - alle KK-(Stamm)Gäste und stille ST-Besucher tragen zur Vielfalt bei...
Hast du immer selbst geschrieben!

Erinnerst du dich an Burg Hülshoff???
Dem Geburtstort der großen deutschen Dichterin Annette von Droste Hülshoff

Nur von wegen Foto-Video-Clips,
die leider nicht von allen gesehen werden können, gell luchsi?

omaria
Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von meli
als Antwort auf omaria vom 27.02.2013, 11:01:26
Der Clip ist wunderschön geworden Maria.

Ich kann Deine Clips öffnen. Allerdings nicht beim ersten Versuch.
Ich geh dann schnell auf eine andere Seite, komme zurück und - oh Wunder, Sesam öffne Dich - dann klappt es.

Meli
lalelu
lalelu
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von lalelu
als Antwort auf meli vom 27.02.2013, 11:14:43
Mein lieber Scholli,

in was für ne heidnische Truppe bin ich denn hineingeraten? Während ich gestern einen Tag der Abstinenz von der KK eingelegt habe, hat hier der Bär getanzt!!

Nix is hier mit Fastenzeit und Buße tun. Stattdessen serviert Chris eine Köstlichkeit nach der anderen, dass Luchs vor Verzweiflung die Waage aus dem Fenster werfen will und Mos schon nicht mehr in die Jogginghose passt. Meli lädt zu Kellerführungen ein (Alkohol in der Fastenzeit ), ganz zu schweigen vom Piccolo, der hier offenbar das Wasser ersetzt, (nee, nich das zum Waschen), Maria und Nordie legen so laute Musik auf, dass die Nachbarn vom fünften Haus geklingelt haben, um sich zu beschweren, Loretta tanzt Boogie, Chris tobt sich beim Twist aus, Anjeli hat Chaos zu Hause ... OHA!!!

Margarit, ich bin auch noch nicht viel länger hier als du, aber eins habe ich schon gemerkt: (pssst, leise, damit die anderen das nicht mitkriegen: außer mir sind die alle total ausgeflippt!! )

Einen schönen Tag für alle; ich warte jetzt aufs Mittagessen von Chris.

Lalelu
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf omaria vom 27.02.2013, 11:01:26
Du hast es auf den Punkt gebracht ,Mariechen, ich schließe mich da Puschel wedelnd an

Chris hat aufmerksam wie ein Wachhund eine Brezel "apportiert" und ich schmatze virtuell vor mich hin.

Wenn das Wetter bei euch so ist wie auf den Bildern, Anjeli, verstehe ich das leise Stöhnen. Hier strahlt die Sonne seit Tagen, ein paar Kiometer weiter aber wird über die Düsternis gejammert.
Ich scheine tatsächlich in einer "Ausnahmegegend" zu leben, wie auch unlängst in einer Schweizer Tageszeitung festgestellt wurde.

Rheintal - Föhntal= oft anderes Wetter und vor allem wärmer!

Mit dem Clip ist es mal wieder so wie es meist ist : Stream not found.

Aber über die Dichterin selbst weiß ich manches, sie lebte ja lange Zeit in Meersburg, da sind die Geschichten und Anekdoten noch recht lebendig. Burg mit Drostezimmer und Droste-Häuschen sind ein Anziehungspunkt.

Und ruft mal wieder leise und eigensinnig die Arbeit...Luchsi

Anzeige