Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXXVI (Nr. 136)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXXVI (Nr. 136)

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sissismam vom 09.03.2013, 19:52:34
Aber Mam of Sissi....

Über Körbchen A "oben herum" werden wir noch zu reden haben.
Ich trinke gar kein Bier (mehr)...

Neumond wirft seine Schatten voraus, Mädelsz....
Ich merke das wohl.
Der Frühling steht vor der Türe.

nordstern
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
als Antwort auf anjeli vom 09.03.2013, 21:14:56
Die schönen Augen der 'Frühlingsnacht

Die schönen Augen der Frühlingsnacht,
Sie schauen so tröstend nieder:
Hat dich die Liebe so kleinlich gemacht,
Die Liebe, sie hebt dich wieder.

Auf grüner Linde sitzt und singt
Die süße Philomele;
Wie mir das Lied zur Seele dringt,
So dehnt sich wieder die Seele.

Heinrich Heine (1797-1856)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Morgen Kleine Kneiüe!

Anjeli, das frag ich mich auch, wessen Beine, da unter dem
Bett vorgucken. MoS bezahlt alles und sorgt hier dass der
Umsatz stimmt, da kann ich mich nicht beschweren.

MoS, gut, dass du hier bei uns bleibst, schliesslich
kommt die neue Frühjahrsmode und wir müssen eingekleidet werden.
Aber die Idee, den EiffelTurm neu einzukleiden, die Idee hat was.

Der Winter hat uns noch nicht erreicht, kein Schnee, kein Regen
und + 7,5 °.

Wünsch einen schönen Soinntag an alle.

Chris













sigi70
sigi70
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von sigi70
als Antwort auf chris vom 10.03.2013, 07:30:57
Einen schönen Sonntagmorgen an Alle in der KK.
Etwas Heiteres an diesem trüben Tag.
(Bei uns regnet es seit zwei Tagen)

FRÜHLING

Die Bäume im Ofen lodern.
Die Vögel locken am Grill.
Die Sonnenschirme vermodern.
Im übrigen ist es still.

Es stecken die Spargel aus Dosen
die zarten Köpfchen hervor.
Bunt ranken sich künstliche Rosen
in Faschingsgirlanden empor.

Ein etwas,wie Glockenklingen,
den Oberkellner bewegt,
mir tausende Eier zu bringen,
von Osterstören gelegt.

Ein süßer duft von Havanna
verweht in ringelnder Spur,
ich fühle an meiner Susanna
erwachende neue Natur.

es lohnt sich mal,zu lieben,
was kommt,nicht ist ode war.
Ein Frühlingsgedicht,geschrieben
im kältesten Februar.

Joachim Ringelnatz
NG.Sigi

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
als Antwort auf sigi70 vom 10.03.2013, 08:46:56
Herzlich willkommen in der Kleinen Kneipe!

Danke für das Gedicht von Ringelnatz!

Chris
Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von meli
als Antwort auf sigi70 vom 10.03.2013, 08:46:56
Guten Morgähhhn,

schön, der Kaffee dampft aus meiner Tasse. So eine Zeitschaltuhr ist doch was Feines. Die Augen öffnen und die Nase schnuppert sich gleich in die Küche!

Schön, haben wir heute wieder Lyrikstunde. Das passt zum Klassikradio - mein großes Sonntagsvergnügen.
Die Glocken läuten Samstags den Sonntag ein und mit der Musik geht es dann so friedlich weiter.

Aber Eurem Beispiel folgend habe ich gekramt und ein Gedicht gefunden, das auf die Wetterverhältnisse von 2010 hinweist.
Sie waren offensichtlich ähnlich, sonst hätte ich das so nicht geschrieben.

Winters Ende

Warten heute viele Menschen,
jung und alt und manches Kind
auf des Winters bald’ges Ende,
welches uns den Frühling bringt.

Möchten Licht und Blumen sehen,
weiße Wolken, Himmel blau.
Hand in Hand spazieren gehen,
liebevoll als Mann und Frau.

Durch Wald und Felder endlich streifen,
sei es zu Fuß, auch mit dem Rad -
das an des stein’gen Weges Rande
wieder einen Platten hat.

Wollen Badetaschen packen
und hinaus zum See geschwind,
sich erfreuen in den Fluten
wie ein altes Lied besingt.

Doch der Winter kämpft noch heftig,
läßt den Frühling noch nicht ein.
Und die ganzen schönen Träume -
träumen wir im Kämmerlein.

(c) Meli Franzen
23.01.2010


Euch allen einen schönen Sonntag - egal, ob mit Klassik oder Torf-Rock!

Meli

Hermann Prey --Frühlingstraum



Er wird kommen - irgenwann ...
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
Meli,

wair zhaben ja noch Glü+ck, im Norden ersticken sie im Schnee.
Aber dein gedicht passt auch gut zu dem Wetter heute.

Chris

Piccolotime:

Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von omaria
HALLO in die KK und danke für die Aufmunterungen!

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch mit "netten" Überraschungen:



Frühlingsgefühle????

Gestern haben wir sooooo toll den Winter vertrieben -
feuchtfröhlich im Dauerregen...
Der hat sich dann aber in Schnee verwandelt! GRRRRR!

Gute PC-Zeit für die Kacheln vom 8 Fenster...

omaria
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
Guten Appetit und sonnige Grüße aus Franken!

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf chris vom 10.03.2013, 11:17:28
Guten Morgen noch) ringsherum, und der Morgen ist gut, denn nirgends eine Andeutung von Schnee oder Winterdrohen. Es ist zwar bewölkt, aber gar nicht kalt, die Vögel fangen an zu jubeln - mit mir um die Wette!

Im Garten gegenüber beginnt ein ein rosa Bäumchen an zu blühen, ich glaube, das sind japanische Mandelblüten. Und in der KK blüht der Frühling in Gedichten und Bildern. Meine Besuch packt langsam die Koffer, und wenn sie Dienstag endlich hier ist, kann´s losgehen: Frühlingserwachen noch weiter südlich entdecken.

Jetzt begnüge ich mich mal mit einer Brezel zum Piccolo , heute fällt Kochen aus - ich werde auswärts "gefüttert" Pardon, liebe Chris- verschenk meine Portion an Hungerfreaks

Bis denne...Luchsi
Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von meli
als Antwort auf omaria vom 10.03.2013, 10:54:26
Frühlingsgefühle????

Gestern haben wir sooooo toll den Winter vertrieben -
feuchtfröhlich im Dauerregen...


Ja, das habt Ihr ganz toll gemacht. Er ist bei mir angekommen...

Meli

Anzeige