Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)
geschrieben von chris
als Antwort auf luchs35 vom 30.09.2007, 21:27:30


Also nachdem kein Hupkonzert ist, dann will ich für die
Mädels wenigstens Feuerwerk anzünden.


Das war ne Super-Leistung!









--
chris
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf chris vom 30.09.2007, 22:13:30


Ja, die Mädels haben's drauf. Da können sich die männlichen Fussballmillionäre ein Stück abschneiden.

Und sie verdienen Weinfass samt Feuerwerk !
--
luchsi35
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf luchs35 vom 30.09.2007, 22:17:48

Luchsi,
nu mach Dich nicht wieder so breit hier. Rutsch mal rüber, will auch mal unter den Hahn..........schlürf, schlürf....
n.

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Linta † vom 30.09.2007, 22:22:11

güüürps....du kannst den Rest haben, ninna! Dein Hirn liegt eh schon unter dem Schreibtisch....
--
luchsi35
rosi
rosi
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)
geschrieben von rosi
als Antwort auf luchs35 vom 30.09.2007, 23:12:43
Na ich denke, da ist heute mal auf den Sieg der WM ein Absacker fällig



Zum Wohl und gute Nacht

--
rosi
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)
geschrieben von chris
als Antwort auf rosi vom 30.09.2007, 23:40:41

Herbstbild

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.
O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur,
Was von dem milden Strahl der Sonne fällt.

geschrieben von ~Friedrich Hebbel~


Hallo und guten Morgen!

Das Kelanderblatt sagt 1. Oktober. Wie schnell die Zeit vergeht!



--
chris

Anzeige

pucki
pucki
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)
geschrieben von pucki
als Antwort auf chris vom 01.10.2007, 06:30:22

--Das kannst Du wohl laut sagen, Chris. Die Zeit vergeht
wie im Fluge. Gestern war das Wetter hier zwar nicht
gerade sonnig, aber doch wenigstens trocken. Und mich hält
ja nichts im Haus. Habe mir mein Rad geschnappt und
eine kurze Tour durch unsere Umgebung unternommen. Dabei
kam ich an dieser Pilzfamilie vorbei. Auch Pilze mögen
Gesellschaft) Und der Duft gesstern im Wald, einfach
zum Durchatmen schön. Heute morgen -denke dabei an
Gerrys Joggen auf einsamen Waldwegen) habe ich mir
meine Stöcke gegriffen und eine Runde gestackelt. Andere
sportliche ältere Herrschaften waren ebenfalls schon
unterwegs. Niemand verkrampft, alle wirkten fröhlich
und teilten wohl mein Gefühl für unsere Waldwege, die
für diese Art Aktivitäten einladen.

Hilft nix, meine Hausarbeit ruft))))
pucki
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf luchs35 vom 30.09.2007, 23:12:43

LUCHSI !!!!
nicht unterm Schreibtisch, da würd das wenige Hirn doch der Hund noch auffressen............auf dem Schreibtisch lager ich es ))
(Pst! auch nur, wenn ich mich online bewege, anderswo nutz ich es schon noch ab und an........online braucht man es nicht, da wird doch eh nur gegoogelt)

@Pucki
Auch mich hält eigentlich nischt im Hause.......
muss bei Wind und Wetter raus.

Allen hier einen guten Wochenbeginn.
ninna
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Linta † vom 01.10.2007, 10:18:51



nööö, Ninna, hier wird doch nicht gegoggelt, nur gegurgelt. Das ist ein tiefgreifender Unterschied!!

Und was macht es schon, wenn der Hund dein Hirn erwischt, er wird doch bloss klüger...nur du merkst es dann nicht, wenn du aus dem Napf schlabberst und er am Tisch sitzt und Puckis Pilze futtert.
Diese Stockschwämmchen sind aber auch verlockend und dazu noch essbar.

Pucki, hast du sie mitgenommen oder nur fotografiert? Zusammen mit den labbrigen Butterpilzen schmecken sie sogar. Ich liebe Hallimasch und roten Reizger, da kannst dir den Pfeffer sparen.

Frohen Wochenstart allen Kneipianern

luchsi35
pucki
pucki
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. LXVII (Nr. 67)
geschrieben von pucki
als Antwort auf luchs35 vom 01.10.2007, 10:32:25
Luchsi, die Pilze habe ich vorsichtshalber stehen lassen, da es ganz ähnliche gibt, die giftig sind.
Bei Pilzen ist Vorsicht immer angebracht. Und ich
glaube, wenn sie essbar wären, hätte ich keine mehr
vorgefunden)
Bei uns gibt es Maronen, Steinpilze, Pfifferlinge,
Fliegenpilze), Schwämme, Birkenpilze , Knollen-
blätterpilze u.u.u.

Diese Portion Pfifferlinge bekamen wir von unserem
Nachbarn, bei dem wir immer unsere Wildbraten kaufen,
geschenkt.
--
Liebe Grüße----pucki


Anzeige