Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)

vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf chris vom 03.09.2007, 06:50:25





zufrieden seufz ........so laß ich mir das gefallen .....


allen einen guten morgen

jutta
--
vitaraw
old_go
old_go
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von old_go
als Antwort auf vitaraw vom 03.09.2007, 07:15:29
"Ich ersuche dich, an entsprechender Stelle im Kummerkasten öffentlich und genau zu zitieren, wo ich Chris abgeputzt hätte.

Wenn du das nicht tust oder tun kannst oder nicht tun willst, bist du eine jämmerliche Gestalt (und Giftspritzer)."

So langsam wirds mehr als lächerlich!

Ich staune immer wieder,wie wichtig sich einige Menschen nehmen.......



mart
mart
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von mart
als Antwort auf old_go vom 03.09.2007, 09:35:31
Gudrun, du hast von nichts eine Ahnung - also schweige.

Gudrun, du verpestest die Luft, da du behauptet hast ich mißbrauche sexuell kleine Buben. Deshalb bin ich gezwungen, diese verpestete Luft hier zu verlassen.

Verstanden? - nichts verstanden)! .... also nochmals halte den Mund und spring nicht auf dieses gefährliche Pferd auf um alte Rechnungen zu begleichen.


--
mart

Anzeige

pucki
pucki
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von pucki
als Antwort auf vitaraw vom 03.09.2007, 07:15:29
Nun sag mal, Vitara, wann schläfst Du eigentlich??
Schon wieder putzmunter - - liegt wohl am Kölner Klima)
Bei uns geht es beschaulich zu, keine Großstadt in der
Nähe.

Wenn ich nach draußen sehe, tut mir unser Oleander leid,
der diesem Regenwetter "schutzlos" ausgeliefert ist.

So, nun geht es los zum Einkaufen, das Geld muß doch
unter die Leute gebracht werden.

Genießt den Tag und macht es Euch gemütlich)

--
pucki
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf pucki vom 03.09.2007, 09:51:21


He Pucki, deshalb musst du nicht in die Stadt, ich flüstere dir meine Kontonummer zu!

Halte lieber einen Regenschirm über deinen Oleander und hoffe darauf, dass du bald unser trockenes Südie-Wetter bekommst.

Wir lassen heute Morgen die Gläser hier mal stehen und trinken lieber eine beruhigende Tasse Kamillentee. Ich spendiere eine Riesenkanne....

Allen einen guten, regenfreien Tag und viele glückliche Momente!
--
luchsi35
old_go
old_go
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von old_go
als Antwort auf mart vom 03.09.2007, 09:44:32
"Gudrun, du hast von nichts eine Ahnung - also schweige.

Gudrun, du verpestest die Luft, da du behauptet hast ich mißbrauche sexuell kleine Buben. Deshalb bin ich gezwungen, diese verpestete Luft hier zu verlassen.

Verstanden? - nichts verstanden)! .... also nochmals halte den Mund und spring nicht auf dieses gefährliche Pferd auf um alte Rechnungen zu begleichen.


--
mart"

ohohoh,
und, wie befürchtet,komm ich nun "dran"

meine Güte,Mart
haste wirklich keine anderen Sorgen?

und bleib mal schön bei der Wahrheit!

Ich habe nix von kleinem Bubenmmissbrauch geschrieben,nur meiner Verwunderung über diese hirnlose Streiterei Ausdruck gegeben!

Hast du keine wirklichen Sorgen?




Anzeige

mart
mart
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von mart
als Antwort auf old_go vom 03.09.2007, 10:51:01
Was du als hirnlose Streitigkeit bezeichnest, könnte für jemand anderen, z.B. für mich ein tatsächliches Problem darstellen.

Du verharmlost und rechtfertigst mit deiner Beschreibung "hirnlose Streitigkeiten" und "Bleib schön bei der Wahrheit" den Rufmord an meiner Person.

Du hast von nichts eine Ahnung, also schweige!
old_go
old_go
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von old_go
als Antwort auf mart vom 03.09.2007, 11:17:45
Eine Mutter sprach mit ihrem vierzehnjährigen
Sohn über seine erste Freundin und fragte :

"Was gefällt dir denn eigentlich so an ihr ?"
"Ganz einfach", gab der Junge zur Antwort,
"sie findet, daß ich gut aussehe, ein netter,
patenter Kerl bin und gut tanzen kann".
"Und was gefällt dir an ihr ?"

"Daß sie das findet."

yyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy

So isset

Hauptsache,man findet sich selber gut!
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von chris
als Antwort auf mart vom 03.09.2007, 11:17:45

Gudrun und Miriam,

Mart hat in dieser Form nichts gesagt, ich hatte mich über die Äusserung
geärgert, dass Florian-Wilhelm18 sich an meiner Brust ausweinen würde.

Da er sich mir gegenüber stets korrekt benommen hat, habe ich am
Freitagabend bereits Mail an Pilli geschrieben und dann am Samstag auch an Mart.

Hiermit möchte ich mich bei Mart für meine Überreaktion entschuldigen, die
Scherzchen dass ich FlorianWilhelm Geld zu stecke, die kann ich wegstecken,
ich bin ja selbst schuld, hab ja mit der Adoption angefangen, die aber meinerseits
genau so ein Scherz war.


--
chris
mart
mart
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von mart
als Antwort auf chris vom 03.09.2007, 14:11:15
Vielen herzlichen Dank, Chris.

Eine Richtigstellung meinerseits ist allerdings notwendig. Du hast mich beschuldigt und durch dein Mail an den Webmaster öffentlich gemacht, daß ich dich des sexuellen Mißbrauchs von Buben beschuldigt hätte und daß dadurch die Forenluft derarig verpesten würde, daß du sie nicht mehr gemeinsam mit mir atmen kannst. Das klingt nun doch etwas anders, als du es oben dargestellt hast.

Wärest du so nett dieses Mißverständnis auch hier nochmals öffentlich auszuräumen.

Um zu zeigen, was Trittbrettfahrer/innen aus einem Mißverständnis machen, möchte ich Gudruns bereits gelöschten Eintrag in mein Gästebuch zitieren:

"[i]Sag mal,Mart
was veranlasst Dich,wie ein böser Wirbelwind durch den ST zu geistern und persönliche Kränkungen und hässliche Streiterei zu verteilen?
Wenn Dir Streit und Rechthabenrei so wichtig ist,dann mach doch ein eigenes entsprechendes Forum auf!
Man kann gegensätzlicher Meinung sein,
man muss sich nicht mögen,
man sollte aber um jeden Preis fair agieren und re-agieren!"

Hier ist übrigens ein Paradebeispiel für die Eigendynmaik von Beschuldigungen.

Nochmals vielen Dank an Chris für das Zurechtrücken der Beschuldigungen.
Ich versichere dir, daß ich dich immer sympathisch gefunden habe.

Mart

Anzeige