Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)

mart
mart
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von mart
als Antwort auf mart vom 03.09.2007, 21:57:19
Ich werde mich auch nicht wieder erpressen lassen, mich für etwas zu entschuldigen, was ich nachweisbar nie geschrieben habe oder angedeutet habe, also mich für ein Phantom zu entschuldigen.

Jedem, der meint, daß ich überreagiere, empfehle ich vom Webmaster eine Kopie von Chris Brief anzufordern.

Die Anonymität eines Chat-Forums verleitet manche dazu, Dinge zu tun, die sie von Angesicht zu Angesicht niemals tun würden (ein Umstand, den man im übrigen auch bei Autofahrern manchmal beobachten kann). Dass in derartigen Foren manchmal ein lockerer Ton herrscht, berechtigt noch niemanden verletzend zu werden. Der Verletzte muss Beleidigungen nicht hinnehmen, sondern kann gegen den Täter vorgehen, wobei es allerdings gewisse Hindernisse gibt.

Welche Delikte kommen in Betracht und worum geht es dabei? Vor allem sind es die sogenannten Ehrenbeleidigungsdelikte nach dem österreichischen Strafgesetzbuch (StGB):

1. Üble Nachrede (§ 111 StGB):
Tat: Unterstellen verächtlicher Eigenschaften, Gesinnung oder Verhaltens
Öffentlichkeit: in einer für (zumindest) einen Dritten wahrnehmbaren Weise
Strafe: Freiheitsstrafe bis zu 6 Monaten oder Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen
(bei Öffentlichkeit (z.B. Internet) 1 Jahr oder Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen)
Strafausschluss: keine Strafe, wenn Behauptung wahr oder vermeintlich wahr

mart
mart
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von mart
als Antwort auf mart vom 03.09.2007, 22:10:05
Felix
soll mir noch dazu einfallen, daß Chris mich öffentlich beschuldigt hat, ich würde das Gerücht in die Welt setzen, sie würde sich an Buben vergreifen ..... wirklich alles so harmlos, du elender Giftschleuderer und begnadeter Hetzer?

--
mart
pilli †
pilli †
Mitglied

Phil Bosmann
geschrieben von pilli †
als Antwort auf mart vom 03.09.2007, 22:10:05
sorry chris,

angenehmer wäre es mir, im Kummerkasten zum entsprechenden thema dir mitzuteilen, dass du erneut und damit weiterhin, nur deine vermutungen veröffentlichst und fakten dich nachweislich nicht interessieren; aber das thema wurde vom webmaster zwischenzeitlich geschlossen.

deinem aufgeregtem statement im Kummerkasten zu meiner reaktion auf Phil Bosmann und den clown möchte ich nun, nachdem ich deine vk und das Gästebuch besucht habe, entgegnen:

kann sich frau noch steigern in der art ihrer masslosen und ungerechtfertigen vorwürfe?

du selbst chris,

hast gestern, am 02.09./ 17.29 uhr, adressiert an mich doch vom clown und Phil Bosmann geschrieben?

warum sonst hätte ich dir auf Phil Bosmann und den clown antworten Können ???

dein zweiter eintrag über Phil Bosmann in deinem Gästebuch erfolgte wenig später, um 18.49 uhr !!!

warum also chris

unterstellst du mir, auf den beitrag in deinem Gästebuch reagiert zu haben?

nicht mehr für dich, weil ich mittlerweile meine, du willst einfach nicht verstehen; wohl aber zu meiner eigenen rechtfertigung, hier dein beitrag im Kummerkasten an mich:

Re: So geht das wirklich nicht, Chris
( chris antwortete [02.09.07 17.29] auf den Beitrag von pilli [01.09.07 18.16] )


Pilli,

Entschuldigung angenommen.

Ich hab Dir ja schon erklärt, dass ich einiges nicht gelesen hab, in dem
Mart und Du jemand anders erkennen wollen.

Ich kann nur bestätigen, dass sich FlorianWilhelm18 in der "Weinstube" korrekt
benommen hat und nur dadurch kam diese Adoption zustande.

Mir persönlich fehlt die Zeit, alles zu lesen, aber ich weiss, manchmal kann oder
könnte es wichtig sein.

Dass natürlich auch Missverständnisse aufkommen können durch spassige Bemerkungen
ist mir klar.

Bitte bedenkt, manchmal spiele ich auch den Clown, vielleicht gerade dann,
wenn mir eigentlich zum Weinen wäre.


Zitat von Phil Bosmans

Fällt dir das Leben einmal schwer, probiere ein bisschen, einen Clown nachzumachen, der in seinem Herzen weint und dennoch lachend für ein Kind auf der Geige spielt, um so von den Tränen seines Herzens geheilt zu werden.

Luchsi,

ich kann dir bestätigen, die Dshamilja ist eine besonders schöne Liebesgeschichte.
Die 122 Seiten waren schnell geleseen!


--
chris



...

was ist nur geschehen chris,

dass du dich innerhalb kurzer zeit nicht mehr erinnern kannst, wann und wem du was geschrieben hast?

solltest du auch diesen, meinen text an dich nicht verstehen, möchte ich wiederholt gutmeinende ST'ler bitten, dir sachlich zu erklären, welcher offensichtliche denkfehler dich da verleitet hat!

--
pilli

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Phil Bosmann
geschrieben von chris
als Antwort auf pilli † vom 03.09.2007, 23:43:56


Wer aus dem Weizen einen
Kuchen haben will,
muß das Mahlen abwarten.

geschrieben von William Shakespeare


Ja, Pilli, du versuchst nun dich reinzuwaschen, soll ich Dir aufzählen,
wie oft du mich schon beleidigt hast ... angefangen vom Internetcafe bis
was weiss ich nicht alles.

Ich hatte versucht, mit dir auszukommen, aber es ist nichtmöglich, Dir fehlt
jegliches Gefühl und jetzt, wo die Leute für mich Stellung nehmen, jetzt
stellst Du mich als die Dumme hin. Danke. Ich habe nie den Eindruck erwecken
wollen als wäre ich so klug wie Du!

Du kannst stolz sein, du hast mir den Spass am Chatten gründlich verdorben!

Wer hat den die Verdächtigungen gegen FlorianWilhelm18 und mich ausgesprochen,
die zudem vollkommen grundlos waren? Der junge Mann muss sich schön dumm vorkommen und
wenn er jemand anders wäre, dann ist es mir auch sowas von wurscht, solange er sich
mir gegenüber höflich und ordentlich benimmt. Und das hat er. Vielleicht hätte ich mit
Florian flirten sollen, dann müßte ich mich nicht über die dummen Bemerkungen von
Pilli ärgern! Das kannst Du doch zugut, eine Sache umdrehen und andere als die
Dummen dastehen lassen, ich darf nur daran erinnern, als Du einer Userin damals unterstellt hast, sie hätte keinen Sohn. Auf die Entschuldigung hat die Userin damals
vergeblich gewartet. Du weisst genau wen ich meine!


Pilli, kehr erstmal vor deiner Türe und lass mich in Frieden!

--
chris
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Phil Bosmann
geschrieben von pilli †
als Antwort auf chris vom 04.09.2007, 06:39:26
nicht mit einem wort chris

hast du auf meinen versuch der klärung zu deinen unberechtigten vorwürfen zu meiner person reagiert, so zeigt sich also deine liebe zur wahrheit, deine empfindung für fairness und dein wirkliches verständnis für ein mteinander?

ich wiederhole:

das zitat zu Phil Bosmann, chris
wurde von dir verwandt und zwar in einem beitrag an mich!


warum flüchtest du dich jetz in lügen, noch weitere vermutungen und feige anmache, die mit dem thema absolut nichts zu tun haben?

ist das die chris, wie sie niemand kennt?

ich habe bereits gestern anwaltlichen rat in anspruch genommen und ich möchte dir jetzt nach reiflicher überlegung chris

aufgrund dieser, deiner letzten äusserung an mich, eine frist von 24 stunden setzen, deine anschuldigungen zu meiner person zu widerrufen!

insbesondere chris,

versuche ich nicht, mich reinzuwaschen, denn dazu hat es keinen anlass. du hast immer noch nicht verstanden, dass meine entschuldigung an dich lediglich erfolgt ist, weil du jammernd gedroht hast, den ST zu verlassen!

ob, wer und wie leute für dich stellung nehmen, interessiert mich nicht, chris

ich stehe alleine und für das ein, was ich geschrieben habe und nicht für das, was du meintest, daraus zu interpretieren und böswillig zu vermuten!

ich würde mich persönlich schämen chris,

wenn es der hilfe anderer bedürfe, mir zur seite stehen zu wollen, weil ich meine angelegenheiten alleine regeln kann und will! ich bin weder harmoniesüchtig noch suche ich krampfhaft nach bestätigung aber ich fühle mich der wahrheit verpflichtet.

also überlege dir ab jetzt sehr gut, wie weit du dich in die gefahr begibst, weiter zu verunglimpfen!


pilli
karl
karl
Administrator

Ich bitte das Thema zu beenden
geschrieben von karl
als Antwort auf pilli † vom 04.09.2007, 08:17:25
Als Studie, wie Forendiskussionen eskalieren können, kann diese Nr. der Kleinen Kneipe dienen. Ich stelle fest, dass "das Eingreifen" uninformierter Dritter in die Diskussion nicht hilfreich war, aber auch die Penetranz und das letzte Wort haben wollen der Hauptakteure wenig hilfreich gewesen ist. Der Anlass war in meinen Augen nichtig und beruhte nur auf Missverständnissen. Auch Überempfindlichkeit kann desaströse Folgen haben, weil auf angebliche Angriffe reagiert wird, die keine waren.

Ich werde jetzt alle Diskussionen zu diesem Thema beenden, auch diese Kleine Kneipe. Bei einer eventuellen Neueröffnung werde ich solchen Streit nicht wieder tolerieren. Das sei allen gesagt, die diesmal den Streit hineingetragen haben, das gilt auch für die Trittbrettfahrer. Die Kleine Kneipe sollte ein Ort der Besinnung und Erholung sein und kein Kampfplatz.

--
karl

Anzeige

rosi
rosi
Mitglied

Re: Phil Bosmann
geschrieben von rosi
als Antwort auf chris vom 04.09.2007, 06:39:26
Hallo, wünsche einen recht schönen guten Morgen

Sorry, hatte wieder einmal vergessen mich abzumelden. Ich war eine Woche in der puren Natur im unteren Odertal weit ab vom städtischen Trubel sogar ohne Internetzugang. Einmal im Jahr gibt es bei uns ein Geschwistertreffen (das sind wir 4 und dazu 3 Ehepartner). Wir hatten uns eine kleine Pension (s. im oberen Bildteil), die gerade 4 Zimmer hat, ausgesucht. Zum Glück gab es in der weiten Natur dort auch mal zu Fuß oder mit dem Fahrrad eine Rückzugsmöglichkeit, denn ab und zu gab es auch unter uns auch mal kleine Rangeleien.



Also nicht nur hier in der KK, wie ich so viel nachlesen mußte, gibt es kleine Auseinandersetzungen. Trotzdem war es eine schöne Woche mit viel und gutem Essen, am Tag viel Bewegung in der Natur und am Abend einige Gläschen Rotwein aus dem Chataux D'ALDI. Wir haben aber beschlossen, das im nächsten Jahr auf 3 Tage zu begrenzen.

Zum Schluß noch zur Aufmunterung einige Vitamine.



Also wünsche ich einen schönen Tag, bin bald wieder unterwegs nach Misdroy an der polnischen Ostsee, um das Programm für unser Treffen im Oktober vorzubereiten.

rosi

Anzeige