Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)

Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf kleinesrainer vom 01.09.2007, 18:12:03

Na Rainer,
Du weißt aber schon, was ne Liga ist???????? ))
Du Fußballspezialist. Oder sollte ich jetzt ganz rasch aus
Deinem Fußball-Club austreten???

Setz statt Fußball mal den Pfannkuchen ein.........
mit einem fetten Grinsen,
die ninna von nebenan.........))


@Luchsi
Du bist ne echte Freundin, danke für das Selters.

ninna
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von chris
als Antwort auf luchs35 vom 01.09.2007, 18:25:26


Luchsi, Ninna ..

den Schlüssel geb ich mal Kleinesrainer. Ich weiss nicht, wo ihr den
Schlüssel dann wieder versteckt.

Florian, bei uns heisst das Heidelbeeren!

Chris, geht mal 2 Tage in die Sommerfrische! Ein wenig frische Luft schnappen!

Passt gut auf den Schlüssel auf!



--
chris
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf chris vom 01.09.2007, 18:40:17

Chris,

mal ne ganz bescheidene Frage, wielange wird bei Dir
so ungefähr die Sommerfrische anhalten???????? Wirklich nur zwei Tage.
So langsam aber sicher mache ich mir um die Sommerfrischler Gedanken..........??

ninna, sorgenvoll blickt


Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Linta † vom 01.09.2007, 18:53:46

Nöööö, Ninna , wir gönnen Chris frische Landluft. Sie kommt zurück, gut erholt, voller neuer Ideen und stürzt sich wieder in die Kneipenarbeit.

Und solange halten wir brav die Stellung, haben alles fest im Blick, damit nichts weg oder dazu kommt, was wir hier nicht brauchen können.

Und, Rainer,sei gewarnt. Selbst unter deinem Kopfkissen finden wir den Schlüssel.

luchsi35 (die mit den Krallen)
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf luchs35 vom 01.09.2007, 19:33:03

Schlüssel unterm Kopfkissen???????

Nöö Luchsi, soweit mir bekannt trägt Rainer den Schlüssel seitlich im Schuh.

Auch wenn´s zwackt, da ist Rainer hart wie Pudding....))
ninna
kleinesrainer
kleinesrainer
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von kleinesrainer
als Antwort auf Linta † vom 01.09.2007, 19:45:27
*Flüster,*


es gibt Schuhe mit drehbarem Absatz...



Anzeige

vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf kleinesrainer vom 01.09.2007, 20:29:59

--
Kinder Kinder ,


also wenn im keller och de truhe mitm speiseeis ist , haben wir eindeutich den bock zum järtner jemacht lach .....

schnupper fein de jute landluft chris und dann ab wieder an de arbeit !



schönen samstag abend noch

jutta

vitaraw
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf vitaraw vom 01.09.2007, 22:13:02


Und ich mach jetzt das Licht aus, schieb den Schlüssel Rainer in den Schuhe und geh Milben erschrecken.

Der Nachtvogel findet den Weg im Dunkeln.
--
Gute Nacht luchsi35
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von chris
als Antwort auf luchs35 vom 01.09.2007, 23:46:50

Das Glück des Augenblicks
lässt sich nur finden,
wenn wir genug Zeit haben,
es zu suchen.
geschrieben von Ernst Ferstl



Zeit haben - den Menschen zuhören! Dem anderen das Gefühl geben,
man nimmt ihn wichtig, das hab ich schon bei meinen Kindern gemacht
und ich denke es war ein gutes Erziehungsprinzip!

Ich werde heute die gute Spessartluft geniessen.

Aber passt gut auf die Eistruhe auf! Die ist gefährdet wann
der Zausel in der Nähe ist!

Schönen Sonntag für Alle!




pucki
pucki
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. XLIV (Nr. 64)
geschrieben von pucki
als Antwort auf chris vom 02.09.2007, 07:03:16

--Guten Morgen!

Die Sonne lacht -noch) Der Wetterbericht prophezeit
nix Gutes :Starkregen - scheint ein neues Wort zu sein.
Nach diesem Gruß werde ich sofort meine Stöcke schnappen
und raus gehen.

Liebe Chris, zuhören -das ist mehr als schwer. Ich habe
schon oft bei Kegelnachmittagen einfach nur zugehört.
Meinen Kegelschwestern fiel nicht einmal auf, daß ich
gar nichts sagte))Nur soviel, sobald jemand Luft
holte, war der andere froh, endlich selbst loslegen zu
können. Manchmal geht es auch kreuz und quer, so daß
die Wirtin sagte: Meine Güte, was ist denn bei Euch los?

So, nun aber den Sonntag genießen, das Eis oder sonstige
Leckerein, die hier deponiert werden, kann ich auch
später noch probieren. Falls Ihr mir etwas übrig laßt!

pucki

Anzeige